Page 2 of 4

Nachrüstung des Fuhrparks der Feuerwehr Starnberg mit Heckwarnmarkierung nach DIN14502-3

Vor kurzem war unser mobiles design112 Beschriftungsteam zu Gast bei der Feuerwehr in Starnberg. Wir wurden beauftragt mit der Nachrüstung von Warnmarkierung gem. Empfehlung der DIN 14502-3 und konform der Ausnahmegenehmigung des Landes Bayern, am gesamten Fuhrpark der Feuerwehr.

Innerhalb weniger Tage markierten unsere design112 Markierungsprofis alle Fahrzeuge der Feuerwehr mit rot/gelber Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron red/lime, teilweise unter Verwendung von unseren passgenau vorgefertigten Heck-Warnmarkierungssätzen, welche übrigens auch zur Selbstmontage in unserem Online-Shop erhältlich sind. An der Iveco Magirus Drehleiter erfolgte zusätzlich noch die Markierung der seitlichen Abstützung sowie des Rettungskorbs mit rot/gelber Warnmarkierung.

Weiterhin erhielten alle Fahrzeuge im Heckbereich eine umlaufende Konturmarkierung, ebenfalls von Reflexite, des Typs VC612 FlexiBright im Farbton lime.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und die entgegengebrachte Gastfreundschaft. Weiterhin wünschen wir allzeit wenige, jedoch sichere Einsätze.

Mobiles design112 Verklebeteam vor Ort bei der Feuerwehr Unterschleissheim: Warnmarkierung und Konturmarkierung an 5 Fahrzeugen

In dieser Woche war das mobile design112 Verklebeteam (mit unserem neuen Transporter – demnächst hier mehr zu der neuen, mobilen design112 Verklebeeinheit) in Bayern unterwegs, unter anderem auch wieder bei der Feuerwehr Unterschleißheim.

Nach dem wir im letzten Jahr schon einen Teil der Fahrzeuge der FF Stadt Unterschleißheim mit rot/gelber Warnmarkierung nach französischem Vorbild gemäß Empfehlung DIN 14502-3 und konform der bayrischen Ausnahmegenehmigung nachgerüstet haben, ging es in dieser Woche weiter.

Die 5 Fahrzeuge bzw. Abrollbehälter wurden vor Ort binnen 3 Tagen, durch unser mobiles design112-Montageteam in gewohnter design112-Qualität aufwendig markiert.

Der neue First Responder der Feuerwehr Unterschleißheim, ein Audi Q5, erhielt ein für die Feuerwehr gestaltetes Design in fluoreszierender, retroreflektierender Folie in tagesleuchtgelb. In bekannter design112 Qualität wurde der Beklebungssatz für den Audi Q5 spannungsfrei vorproduziert und fachgerecht auf dem Einsatzfahrzeug verklebt. Am Heck wurde das Fahrzeug mit einem erweiterten design112 Warnmarkierungsatz in rot/gelb für den Audi Q5 versehen sowie eine Markierung in Flexibright VC612 um die Heckscheibe.

Das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr wurde  in design112-Qualität mit Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron red/lime am Heck großflächig markiert.

Die Montage der Warnmarkierung auf den Abrollbehältern erfolgte vollflächig auf dem Heck. Mittig wurde eine tagesleuchtgelbe Fläche, mittels reflexite VC612 Flexibright lime, realisiert. Integriert wurde hier der URL sowie ein Hörersymbol samt 112.

Alle Fahrzeuge wurden mit Konturmarkierung reflexite Daybright VC312, passend zur rot/gelben Warnmarkierung markiert.

Auch die Schriftzüge Feuerwehr, Hörer 112 und www.ffu.de wurden in fluoreszierender, retroreflektierender Folie in tagesleuchtgelb (RAL1026) ausgeführt und sind somit dem Farbton der Konturmarkierung und Warnmarkierung angepasst. Die Schriftzüge wurden ebenfalls alle vor Ort durch das mobile Verklebeteam angepasst und aus Reflexite Flexibright VC612 in lime angefertigt.

Wir bedanken uns für den gewohnt netten Kontakt sowie die Gastfreundschaft der Feuerwehr Unterschleißheim, unser Team ist gerne in Unterschleißheim und wünschen allzeit sichere Einsätze und viel Freude mit der neuen Markierung.

Weiteres TSF-W Feuerwehr Wiesbaden – Flächenfolierung, Beschriftung, Konturmarkierung und Warnmarkierung

Die BF Wiesbaden beauftragte mit einer umfangreichen Beschriftung und Markierung eines TSF-W für eine Freiwillige Feuerwehr im Stadtgebiet. Das von der Firma Adik in Mudersbach auf einem Iveco Daily Doppelkabinen Fahrgestell aufgebaute TSF-W wurde in reinweiß (RAL9010) ausgeliefert.

Unsere design112-Folierungsspezialisten färbten das Fahrzeug binnen kürzester Zeit mittels eines passgenau vorgefertigten design112-Flächen-Folierungssatzes für den IVECO Daily DoKa in ein auffälliges Einsatzfahrzeug ein.

Gemäß des Fahrzeugkonzepts der Feuerwehr Wiesbaden erfolgte die Flächenfolierung in fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3480 in tagesleuchtrot (RAL3026). Die Schriftzüge wurden allesamt in retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104R gefertigt.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende, weiße Konturmarkierung gem. ECE104R mittels Reflexite VC104+. Besonderheit hierbei ist Produktion der Konturmarkierungselemente auf den Lamellen der Rollläden. Diese wurden allesamt digitalisiert und computergestützt vorproduziert. Dadurch gleicht ein Element dem Anderen mit gleichmäßig gerundeten Ecken und sorgt so für ein stimmiges Gesamtbild. Hierzu bitte auch das animierte Bild in der Galerie beachten, welches die Tages- und Nachtansicht des Fahrzeuges zeigt.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen erhielt das Fahrzeug am Heck ein diagonale Warnmarkierung gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung für Einsatzfahrzeuge in RAL 3026. Hierbei fiel die Wahl auf die hochreflektierende neue Folie von Reflexite, des Typs PoliceFilm Plus in weiß, dass hochreflektierende Material erfüllt die Anforderungen der ECE104 Rückstrahlklasse C und passt optisch perfekt zur Konturmarkierung.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Wiesbaden für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit sichere Einsätze.

Warnmarkierung und Konturmarkierung für die Feuerwehr Unterschleissheim – mobiles design112-team markiert 6 Fahrzeuge vor Ort

Pünktlich mit Beginn der dunklen Jahreszeit fiel die Entscheidung der FF Stadt Unterschleißheim einen Teil des bestehenden Fuhrparks mit rot/gelber Warnmarkierung nach französischem Vorbild gemäß Empfehlung DIN 14502-3 und konform der bayrischen Ausnahmegenehmigung nachzurüsten und somit die Einsatzsicherheit bei Tag und Nacht erheblich zu steigern.

Die Fahrzeuge wurden vor Ort binnen 4 Tagen, durch unser mobiles design112-Montageteam in gewohnter design112-Qualität aufwendig markiert. Insgesamt wurden in dieser Zeit 6 Einsatzfahrzeuge mit der Warnmarkierung reflexite Daybright Chevron in rot und neongelb ausgestattet.

Die Großfahrzeuge, bestehend aus 2x LF, DLK 23/12, AB Rüst, Versorgungs-LKW sowie das Lichtmastfahrzeug, wurden ebenfalls allesamt mit rot/gelber Warnmarkierung ausgestattet. Besonders hervorzuheben sind hierbei das Lichtmastfahrzeug sowie die Drehleiter. Beim Lichtmastfahrzeug wurde der Heckrollladen in design112-Qualität mit Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron ausgeführt und fachgerecht aufgebracht. Die Drehleiter wurde zusätzlich zum Heck auch am Korbboden sowie an den Abstützungen mit Warnmarkierung in rot/gelb versehen.

Die Montage der Warnmarkierung auf dem Abrollbehälter sowie des Versorgungs-LKWs erfolgte vollflächig auf der Ladebordwand. Mittig wurde eine tagesleuchtgelbe Fläche, mittels reflexite VC312 Daybright lime, realisiert. Integriert wurde hier der URL sowie ein Hörersymbol samt 112. Komplettiert wurde die Ladeboardwand sowie die Klappe des Abrollbehälters von Innen, durch design112-Truckflags in rot/gelb, die für Hubladebühne / Ladebordwand gem. StVZO §53b Abs.5 in rot/gelb, passenden Warnmarkierungsfahnen sind auch online bei design112 erhältlich.

Zusätzlich wurden alle Fahrzeuge mit Konturmarkierung limefarbener Konturmarkierung reflexite Daybright VC312, passend zur rot/gelben Warnmarkierung markiert.

Auch die Schriftzüge Feuerwehr, Hörer 112 und www.ffu.de wurden in fluoreszierende, retroreflektierender Folie in tagesleuchtgelb (RAL1026) ausgeführt und sind somit dem Farbton der Konturmarkierung und Warnmarkierung angepasst. Die Schriftzüge wurden ebenfalls alle vor Ort durch das mobile Verklebeteam angepasst und aus Reflexite Flexibright VC612 in lime angefertigt.

Wir bedanken uns für den sehr netten Kontakt sowie die Gastfreundschaft der Feuerwehr Unterschleißheim und wünschen allzeit sichere Einsätze und viel Freude mit der neuen Markierung.

Feuerwehr Langen – Warnmarkierung nach DIN 14502-3 für gesamten Fuhrpark

Bereits im letzten Jahr hat das mobile design112-Team vor Ort in Langen Einsatzfahrzeuge mit Heckwarnmarkierung nach DIN 14502-3 und konform der hessischen Ausnahmegenehmigung markiert. Nun wurden weitere Fahrzeuge mit der Sicherheitsbeklebung versehen und bestehende Fahrzeuge mit Warnmarkierung und fluoreszierenden Applikationen ergänzt.

Insgesamt an 7 Fahrzeugen wurde Warnmarkierung sowie Konturmarkierung verklebt:

Kdow – VW Tiguan, der Kommandowagen des Stadtbrandinspektors wurde mit einem design112 Warnmarkierungssatz passend für den VW Tiguan markiert und mit einer doppelten Linienmarkierung an den Seiten aus design112 Flexi-Gaps, Lime – Reflexite VC612 Flexibright in tagesleuchtgelb versehen.

Teleskopmast MX 32 – das Fahrzeug wurde am Heck aufwändig markiert, dabei wurde Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot – Reflexite Daybright Chevron sowie fluoreszierende, retroflektierende Folie Reflexite VC 312 Daybright lime verarbeitet.

GW-G – der Gerätewagen Gefahrgut erhielt an der Heckklappe eine großflächige Warnmarkierung in rot/gelb mit einem Schriftfeld in fluoreszierend, retroreflektierend gelb in der Mitte der Klappe. Außerdem erhielt das Einsatzfahrzeug am Heck eine Konturmarkierung und Markierung des Unterfahrschutzes aus Konturmarkierung Reflexite Daybright VC312 im Farbton lime, passend zur Warnmarkierung.

GW-L/TH – die Hubladebühne des Gerätewagen Logistik / Technische Hilfeleistung wurde ebenfalls mit Warnmarkierung nach DIN 14502-3 markiert. Auch hier wurde wieder ein Schriftfeld für die Beschriftung am Heck eingebunden. Wie auch beim Gerätewagen Gefahrgut wurde das Heck und Unterfahrschutz mit Konturmarkierung in tagesleuchtgelb markiert. Passend zur Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot von Reflexite, wurde die Ladebordwand mit dem design112 Set – Warnmarkierung für Hubladebühne / Ladebordwand gem. StVZO §53b Abs.5 in rot/gelb komplettiert, welches exklusiv bei uns erhältlich ist.

DLK 18/12 – Das Heck des Hubrettungsfahrzeuges wurde wir die vorstehenden Fahrzeuge ebenfalls mit Warnmarkierung und fluoreszierend Elementen gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit von Einsatzfahrzeugen in RAL 3000 feuerrot markiert.

GA – auch der Anhänger der Feuerwehr wurde mit Warnmarkierung zur Heckabsicherung versehen.

ELW – der Einsatzleitwagen erhielt passend zu dem Warnmarkierungssatz für den Mercedes Benz Vito einen Schriftzug Feuerwehr in retroreflektierend und tagesleuchtgelb –Schriftzüge „Feuerwehr“ – Fluoreszierende + retroreflektierende Folie

Alle Arbeiten wurden auch vor Ort nach dem design112 Qualitätsversprechen ausgeführt – lesen Sie hier mehr dazu.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Langen für das erneute Vertrauen und die extrem nette Gastfreundschaft. Wir wünschen der Feuerwehr Langen allzeit sichere Einsätze.

 

Nachrüstung des VRW der FF Herborn mit tageleuchtgelb/roter Warnmarkierung DIN 14502-3



Nachdem wir bereits im vergangenen Winter der Fuhrpark der FF Herborn mit tagesleuchtgelb/roter Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron markierten, folgte nun noch der VRW.

Das Fahrzeug erhielt einen komplett vorgefertigten Warnmarkierungssatz im Heckbereich, welcher übrigens auch in unserem Online-Shop zur Selbstmontage erhältlich ist.  Wie üblich fertigen wir unsere Warnmarkierungssätze aus Reflexite Daybright Chevron in gewohnter design112-Qualität. Hierbei legen wir größten Wert auf die völlige Spannungsfreiheit der einzelnen Elemente sowie die fachmännische Rundung aller Ecken im gleichen Radius. Dies sorgt optisch für ein stimmiges Gesamtbild und für maximale Lebensdauer, bei minimalsten Angriffsflächen.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen viel Freude mit dem nun komplett markierten Fuhrpark.

MTW der FF Gelnhausen – Roth sicherer im Einsatz mit Warnmarkierung und Konturmarkierung DIN 14502-3

Nachdem wir bereits im vergangen Jahr das neue Löschfahrzeug der Feuerwehr Gelnhausen – Roth beschrifteten folgte nun der MTW.

Der Mercedes Sprinter erhielt an den Längsseiten eine retroreflektierende Bauchbinde mittels Hochleistungsfolie von 3M der Serie 580E gem. ECE104R. Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung mittels Reflexite VC312 im Farbton lime, zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit des Einsatzfahrzeuges.

Das Heck des Fahrzeugs erhielt einen passgenau vorgefertigten design112-Warnmarkierungssatz für den Mercedes Sprinter aus Reflexite Daybright Chevron tagesleuchtgelb/roter Warnmarkierung. Dieser Satz ist übrigens auch zur Selbstmontage in unserem Online-Shop erhältlich. Die Beklebung des Fahrzeugs erfolgte konform der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung.

Abgerundet wurde dieser Auftrag durch die Innenmarkierung der Fahrzeugtüren ebenfalls auf dem Reflexite Material VC312.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und für die Bereitstellung der Nachtbilder des Fahrzeugs und wünschen allzeit sichere Einsätze mit dem neu markierten Fahrzeug.

Heckkontrastbeklebung für restliche Fahrzeuge der FF Eltville mit Warnmarkierung gem. DIN 14502-3 und konform der hessischen Ausnahmegenehmigung für die Feuerwehr

In der vergangenen Woche erhielten auch die beiden letzten Fahrzeuge des Fuhrparks der FF Eltville eine Heckkontrastbeklebung in tagesleuchtgelb/rot analog der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung.

Die beiden Fahrzeuge, ein VW LT sowie ein Mercedes Sprinter, wurden durch unsere design112-Montageexperten im Handumdrehen mittels unserer vorgefertigten, passgenauen Warnmarkierungsverklebesätzen unter Verwendung von Reflexite Daybright Chevron tagesleuchtgelb/roter Warnmarkierung im Heckbereich markiert. Weiterhin erhielten diese beiden Fahrzeuge, wie auch die vorherigen Fahrzeuge, je eine umlaufende Konturmarkierung im Heckbereich mittels Reflexite Daybright VC312 tagesleuchtgelber (lime) Konturmarkierung.

Wir wünschen der FF Eltville viel Freude und wenige, jedoch allzeit sichere, Einsätze.

Feuerwehr Eltville sicher im Einsatz Dank Heckkontrastbeklebung – Warnmarkierung und Konturmarkierung gem. DIN 14502-3

Unser mobiles design112-Montageteam war in der vergangenen Woche zu Gast bei der Feuerwehr Eltville im Rheingau und markierte innerhalb kürzester Zeit 4 Einsatzfahrzeuge mit einer auffälligen Heckkontrastbeklebung und Konturmarkierung.

Markiert wurden die Drehleiter sowie das LF 16/12 mittels Reflexite Daybright Chevron tagesleuchtgelb/roter Warnmarkierung gem. Empfehlung DIN14502-3 und konform der hessischen Ausnahmegenehmigung in Kombination mit tagesleuchtgelber Konturmarkierung Reflexite VC312 Daybright lime.

Die beiden MTW´s auf Basis eines MB Sprinters sowie eines VW T5 wurden mittels unserer vorkonfektionierten design112-Warnmarkierungssätze ebenfalls nach französischem Vorbild tagesleuchtgelb/rot markiert. Weiterhin erhielten auch diese beiden Fahrzeuge eine am Heck umlaufende Konturmarkierung aus Reflexite VC612 Flexibright – auch die Konturmarkierung für die beiden Fahrzeugtypen sind bei design112 als fertiger Verklebungssatz auf Anfrage erhältlich.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für die Gastfreundschaft und wünschen nun allzeit sichere Einsätze mit der neuen Markierung.

KdoW Katastrophenschutz Kreis Miesbach – Komplettfahrzeug von design112

Der Landkreis Miesbach (Bayern) beauftragte design112 mit der Umfärbung des neuen KdoW für den Katastrophenschutz des Landkreises sowie mit der Lieferung und dem Einbau der Funk- und Sondersignalanlage.

Das silberne Basisfahrzeug, ein VW T5 Multivan, wurde unter Verwendung eines exakt auf den Fahrzeugtyp zugeschnittenen Flächen-Folierungssatzes in tagesleuchtrot RAL 3026 mittels Folie aus dem Hause 3M der Serie 3480 kreativ eingefärbt.

Weiterhin erfolgte die komplette Beschriftung des Fahrzeugs mit retroreflektierender Folie ebenfalls aus dem Hause 3M der Serie 580E in weiß gem. ECE 104. Auch die design112-Flamme sowie die 112 wurden in retroreflektierender Folie ausgeführt und sind ebenfalls exakt auf den Beschriftungssatz angepasst.

Bei der Markierung fiel die Wahl auf eine Linienmarkierung an den Fahrzeuglängsseiten unter Verwendung von Reflexite German Police Gaps. Im Heckbereich wurde das Einsatzfahrzeug mit einer Konturmarkierung Reflexite VC104+ gem. ECE 104 zu besseren Nachtsichtbarkeit markiert.

Komplettiert wurde dieser Auftrag durch die Lieferung und den Einbau einer Sondersignalanlage des Typs Hella RTK7 in LED-Technik. Weiterhin sorgte design112 für den fachgerechten Einbau der gesamten Funktechnik in dem neuen Führungsfahrzeug.

Wir wünschen dem Landkreis Miesbach viel Freude mit dem neuen, auffälligen Einsatzfahrzeug und allzeit sichere Einsätze.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑