Page 2 of 7

4 Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Melsungen mit Konturmarkierung und Warnmarkierung nachgerüstet

Die Feuerwehr aus dem nordhessischen Melsungen beauftragte design112 mit der Nachrüstung von Konturmarkierung sowie Warnmarkierung an insgesamt 4 Fahrzeugen. Unsere mobilen design112 Markierungsprofis sorgten für eine fachgerechte Umsetzung innerhalb kürzester Zeit am Standort der Feuerwehr.

Die Fahrzeuge, bestehend aus GW-G3, LF 16/12, RW1 sowie TLF 16/45 erhielten allesamt eine rot/weiß Warnmarkierung im Heckbereiche gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Warnmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC30710.

Zusätzlich erhielten die Fahrzeuge im Heckbereich sowie an den Längsseiten eine umlaufende Konturmarkierung gem. ECE104R im Farbton weiß. Hier entschied man sich ebenfalls für das mikroprismatische Konturmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC104+, welches keine Kantenversiegelung erfordert.

Da alle Fahrzeuge über eine unebene Strukturlackierung verfügen, wurden die Folien auf passgenau vorgefertigte Aluminiumplatten aufkaschiert um diese auf dem Fahrzeug zu montieren. Dies sorgt für eine maximale Haltbarkeit der Markierungsmaterialien auf strukturlackierten Untergründen.

Wir bedanken uns für den Auftrag und die unseren Mitarbeitern entgegengebrachte Gastfreundschaft und wünschen allzeit sichere Einsätze.

Rüstwagen der Feuerwehr Ilmenau mit hochreflektierendem Design, Konturmarkierung und Warnmarkierung in rot gelb

Die Feuerwehr Ilmenau beauftragte design112 mit der Beschriftung und Markierung Ihres Rüstwagens. Bei diesem Fahrzeug wurde erstmals das neue Design der Feuerwehr auf ein Einsatzfahrzeug umgesetzt.

Das Bestandsfahrzeug auf einem MAN Fahrgestell und einem feuerwehrtechnischem Aufbau der Firma Schmitz erhielt eine komplett fluoreszierende-retroreflektierende Designbeklebung im Farbton lime. Hierzu kam das hochreflektierend Folienmaterial von Reflexite des Typs VC612 Flexibright zum Einsatz. In gewohnter design112-Qualität wurden alle Beschriftungs- und Designelemente passgenau vorgefertigt, so dass am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der Folienteile erfolgte.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine Warnmarkierung gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der Ausnahmegenehmigung des Landes Thüringen.  Die Besonderheit hier war die asymmetrische Anordnung des Rollladens weshalb wir die Warnmarkierung hier ebenfalls passgenau vorfertigten und somit jede Lamelle ein einzelnes Element darstellt. Das sonst übliche Schneiden der Folie in den Zwischenräumen konnte damit ausgeschlossen werden.

Abschließend erhielt das Fahrzeug eine umlaufend Konturmarkierung, passend zum Design ebenfalls im Farbton lime. Auch hier kam das hochreflektierende und mikroprismatische Konturmarkierungsmaterial von Reflexite zum Einsatz.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und gratulieren zu dem gelungenen Fahrzeugdesign und wünschen allzeit wenige, aber sichere Einsätze.

Drei neue RTW für das DRK Rettungsdienst Rhein-Main-Taunus mit Konturmarkierung und Warnmarkierung im Heckbereich

Der Rettungsdienst des DRK Rhein-Main-Taunus stellt in Kürze drei neue Rettungswagen in Dienst. design112 erhielt den Auftrag zur Beschriftung und Markierung der Einsatzfahrzeuge.

Die von der Firma Strobel auf Mercedes Sprinter aufgebauten RTW erhielten jeweils eine passgenau vorgefertigte Bauch- sowie Dachbinde aus fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3480 in tagesleuchtrot (RAL3026). Die Schriftzüge wurden aus retroreflektierender Folie gem. ECE104R hergestellt. Hierbei wurden alle Folienelemnte in bekannter design112 Qualität vorgefertigt und sind somit auch als Ersatzteil im Schadenfall erhältlich.

Am Heck realisierten unsere design112-Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtrot/weiß analog der EN1789 in Verbindung mit der Ausnahmegenehmigung für den Rettungsdienst in Hessen. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Markierungsmaterial von Reflexite des Typs German Police Film Plus. Der flächige, tagesleuchtfarbene Untergrund sorgt hier für die gesteigerte Tagsichtbarkeit und die hochreflektierende weiße Folie für eine perfekte Sichtbarkeit bei Nacht.

Abgerundet wurde dieser Auftrag durch eine umlaufende Konturmarkierung am Kofferaufbau und einer Linienmarkierung am Fahrerhaus mittels einer gestrichelten Konturmarkierung aus Reflexite German Police Gaps.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit sichere Einsätze.

Weiteres Einsatzfahrzeug des DRK Wehr mit Warnmarkierung in rot-gelb und Linienmarkierung

Das DRK Wehr, Baden beauftragte design112 erneut mit der Erstellung und Montage einer Heck-Warnmarkierung für ein weiteres Einsatzfahrzeug.

Der VW Transporter T5 erhielt einen design112 Heck-Warnmarkierungssatz in rot/gelb, dieser Satz ist komplett vorkonfektioniert und ermöglicht eine passgenaue und reproduzierbare Ausführung. Heck-Warnmarkierungssätze nach DIN 14502-3 oder DIN 30710 finden Sie auch zur Selbstmontage in unserem online-Shop.

An den Seiten wurde das Rettungsfahrzeug mit einer Linienmarkierung aus German-Police-Gaps in weiß versehen.

Wir bedanken uns für das erneut entgegengebrachte Vertrauen und wünschen allzeit sichere und wenige Einsätze.

MZF der Werkfeuerwehr Ceramtec mit design112 Beschriftungssatz und Heckwarnmarkierung rot-gelb

Die Werkfeuerwehr Ceramtec aus dem bayerischen Marktredwitz stellte kürzlich ein neues MZF auf Basis eines VW T5 in Dienst.

design112 erhielt den Auftrag zur Lieferung eines Beschriftungssatzes nach Kundenvorgabe. Hierzu wurden alle Folienelemente passgenau vorgefertigt und zusammen mit einer Montageanleitung zur Selbstmontage geliefert. Die Designbeklebung als auch die Folienschriftzüge wurden allesamt aus retroreflektierender Folie von Orafol des Typs 5600E gem. ECE104R hergestellt. Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende, fluoreszierende-retroreflektierende Konturmarkierung mittels des hochreflektierenden, mikroprismatischen Konturmarkierungsmaterials von Reflexite, des Typs VC612 in lime. Die Konturmarkierung ist ebenfalls für viele Transporter als Konturmarkierungssatz in unserem Online-Shop erhältlich und perfekt auf den jeweiligen Fahrzeugtyp angepasst.

Am Fahrzeugheck kam abschließend noch ein ebenfalls passgenau vorgefertigter Warnmarkierungssatz für den VW Transporter im reduzierten Umfang zum Einsatz. Den rot/gelben design112 Warnmarkierungssatz fertigten wir ebenfalls aus der hochreflektierenden Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron.

Wir bedanken uns für die Einsendung der Bilder und gratulieren zu dem gelungenen Ergebnis.

TLF 4000 der Feuerwehr Hückelhoven mit Warnmarkierung nach DIN 14502-3 in rot/gelb nachgerüstet

Die Feuerwehr Hückelhoven beauftragte design112 mit der Nachrüstung von Warnmarkierung des ersten Fahrzeugs im Fuhrpark in tagesleuchtgelb/rot,  einem TLF 4000 von der Firma Schlingmann.

Die Ausführung erfolgte analog der Empfehlung der DIN 14502 – 3 in Verbindung mit der gerade erschienen Ausnahmegenehmigung für das Land Nordrhein-Westfalen – NRW.

Unsere design112 Markierungsprofis verwandelten das Einsatzfahrzeug innerhalb kürzester Zeit mittels der fluoreszierenden-retroreflektierenden Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron zu einem äußerst auffälligen Fahrzeug.

Weiterhin erhielt das Tanklöschfahrzeug im Heckbereich eine umlaufende Konturmarkierung in fluoreszierend gelb mittels des hochreflektierenden Konturmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC312 Daybright lime.

Auch die Beschriftung im Heckbereich des TLF wie Internetadresse, Fahrzeugkennzeichung, Funkrufname und Hörer 112 wuden in fluoreszierender, hochreflektierender Folie ausgeführt und sorgt für ein einheitliches Erscheinungsbild im Heckbereich.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen allzeit sichere, jedoch wenige, Einsätze.

ELW der Feuerwehr VG Sprendlingen – Gensingen mit Design in tagesleuchtgelb – Konturmarkierung und Warnmarkierung nach DIN 14502-3 in rot-gelb

Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen erhält in den nächsten Tagen einen neuen Einsatzleitwagen. Das von der Firma Schmidt Sonderfahrzeuge aus Karlsruhe auf Mercedes Benz Sprinter Basis aufgebaute Führungsfahrzeug erhielt von design112 eine Beklebung im bestehenden Design der Feuerwehr.

Die Designbeklebung als auch die Schriftzüge wurden allesamt, passen zum restlichen Fuhrpark,  aus fluoreszierender Folie von 3M des Typs 3485 in tagesleuchtgelb (RAL1026) hergestellt. Hierzu kam ein design112 Beklebungssatz zum Einsatz. Alle Folienelemente wurden passgenau vorgefertigt und computergestützt zugeschnitten. Am Fahrzeug selbst erfolgte lediglich die Montage der Folien. Ein Nachschneiden oder gar ein Schneiden der Folie auf dem Fahrzeuglack ist somit überflüssig.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine Heckkontrastbeklebung in lime/red gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der rheinlandpfälzischen Ausnahmegenehmigung mittels eines design112 Warnmarkierungssatzes für den Mercedes Benz Sprinter.

Abschließend erhielt das Fahrzeug am Heck noch eine umlaufende fluoreszierende-retroreflektierende Konturmarkierung in lime mittels Reflexite Daybright VC312 Konturmarkierungsmaterial.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen viel Freude mit dem neuen Fahrzeug sowie allzeit sichere Einsätze.

Drei Großfahrzeuge der Feuerwehr Arnstadt im neuen stadteinheiltichen, retroreflektierenden Design sowie Konturmarkierung und Warnmarkierung

Die Feuerwehr Arnstadt beauftragte design112 mit der Anpassung von zwei Fahrzeugen ihres bestehenden Fuhrparks an das von uns entwickelte, stadteinheitliche Design. Gleichzeitig erfolgte die Beschriftung und Markierung des neuen HLF 20 im Herstellerwerk bei Rosenbauer in Luckenwalde.

Die Fahrzeuge erhielten allesamt eine Designbeklebung in Form einer retroreflektierenden gelb/weißen Bauchbinde mittels retroreflektierender Folie gem. ECE104R. Dazu wurden alle Fahrzeuge individuell digitalisiert und die Folien im Anschluss computergestützt, passgenau zugeschnitten. Somit erfolgte an den Fahrzeugen selbst lediglich die Montage der Folien und ein Schneiden auf dem Fahrzeug oder gar auf dem Lack konnte gemäß unserem Qualitätsstandard ausgeschlossen werden. Die Beklebung erfolgte vor Ort bei der Feuerwehr durch das mobile design112 Beschriftungsteam.

Im Heckbereich der Fahrzeuge realisierten unsere design112-Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot gemäß der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der thüringischen Ausnahmegenehmigung. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Warnmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs Daybright Chevron.

Abschließend erhielten alle Fahrzeuge noch eine umlaufende, fluoreszierend gelbe Konturmarkierung mittels Reflexite VC312 im Farbton lime.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und die Gastfreundschaft und wünschen vielen Freude mit dem neuen Fahrzeug sowie dem neuen Design der Bestandsfahrzeuge.

Neues STLF der Feuerwehr Herborn mit Konturmarkierung und Warnmarkierung in rot gelb gem. DIN 14502-3

Die Feuerwehr Herborn stellt in diesen Tagen ihr neues StLF 20/25 mit Aufbau der Firma Lentner in Dienst.

Das Fahrzeug erhielt im Heckbereich eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot mittels Reflexite Daybright Chevron gemäß der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung. Hierzu wurde der Heckbereich des Löschfahrzeugs durch unsere design112-Markierungsprofi aufwendig dreidimensional digitalisiert und das Markierungsmaterial im Anschluss passgenau, computergestützt zugeschnitten, somit erfolgte am Fahrzeug selbst lediglich die Montage. Das weit verbreitete Schneiden der Folie auf dem Fahrzeuglack können wir mit unserem selbst auferlegten design112 Qualitätsstandard somit kategorisch ausschließen. Weiterhin sind wir in der Lage jedes Element der Beklebung auch nach Jahren noch als Ersatzteil passgenau nachliefern zu können.

Zusätzlich erhielt das Fahrzeug eine umlaufende, fluoreszierend gelbe Konturmarkierung ebenfalls gem. der Empfehlung der DIN14502-3. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Konturmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC312 im Farbton lime.

Abgerundet wurde dieser Auftrag durch diverse retroreflektierende Schriftzüge sowie eines großflächigen, reflektierenden Stadtlogo im Heckbereich des Fahrzeugs.

Wir gratulieren zu diesem großartigen Fahrzeug und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere, Einsätze.

Drei neue ELW für den Ilm-Kreis mit design112 Warnmarkierungssatz in rot-gelb und fluoreszierend, retroreflektierender Beschriftung

Der Ilm-Kreis beauftragte design112 mit der Beschriftung und Markierung von drei neuen Einsatzleitwagen auf Basis von VW Crafter Fahrgestellen.

Die drei neuen Führungsfahrzeuge, welche von der Firma Schäfer aus Oberderdingen ausgebaut wurden, erhielten allesamt eine fluoreszierende-mikroprismatische Designbeklebung mittels des hochreflektierenden Materials von Reflexite des Typs VC612 Flexibright im Farbton lime. Auch die Schriftzüge wurden aus diesem hochwertigen, reflektierendem Material gefertigt.

Im Heckbereich erhielten die Fahrzeuge einen vollflächigen design112 Heck-Warnmarkierungssatz in rot/gelb hergestellt aus Reflexite Daybright Chevron Warnmarkierung gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der thüringischen Ausnahmegenehmigung. Übrigens ist dieser Heck-Warnmarkierungssatz für den VW Crafter auch zur Selbstmontage in unserem Online-Shop erhältlich.

Zur Absicherung zur Seite erhielten alle Fahrzeuge noch eine umlaufende Konturmarkierung in tagesleuchtgelb mittels des hochreflektierenden, mikroprismatischen Konturmarkierungsmaterials von Reflexite des Typs VC312 im Farbton lime passend zur Designbeklebung und der Heckwarnmarkierung.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und gratulieren zu den gelungenen Fahrzeugen.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑