RW Kran der Berufsfeuerwehr Wolfsburg im Design der Feuerwehr mit Konturmarkierung und Warnmarkierung


Die Berufsfeuerwehr Wolfsburg stellte kürzlich einen neuen Rüstwagen in Dienst, welcher durch design112 dem Wolfsburger Design angepasst wurde.

Der von der Firma Empl, aus Basis MAN TGS, in reinweiß gelieferte RW-Kran erhielt einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz in fluoreszierend tagesleuchtrot (RAL3026). Hierzu verwendeten wir die fluoreszierende Folie von 3M der Serie 3484.

Im nächsten Schritt erhielt das Fahrzeug diverse retroreflektierende Schriftzüge sowie den stilisierten Wolf auf den Fahrzeuglängsseiten. Hierzu kam das retroreflektierende Folienmaterial von 3M der Serie 580E in weiß zum Einsatz.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht oder bei widrigen Sichtverhältnissen realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine umlaufende Konturmarkierung in weiß mittels des hochreflektierenden Konturmarkierungsmaterials von Reflexite des Typs VC104+. Zusätzlich erhielt das Fahrzeug eine Linienmarkierung in gestrichelter Gap-Form mittels passgenau vorgefertigter design112 German Police Gaps im Format 90 x 30 mm.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten wir eine Warnmarkierung gem. der Empfehlung der DIN 14502-3. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Folienmaterial von Reflexite des Typs German Police Film Plus in weiß, als Kontrast zur tagesleuchtroten Grundfarbe.

Wir gratulieren zu diesem besonderen Fahrzeug und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere, Einsätze.

AB Rüst der Berufsfeuerwehr Mainz im Design der Feuerwehr mit Konturmarkierung und Warnmarkierung nach DIN 14502-3

Die Berufsfeuerwehr Mainz beschaffte kürzlich einen neuen AB-Rüst. design112 erhielt den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des Abrollbehälters im neuen, von design112 entwickelten, Design der Feuerwehr Mainz.

Der von der Firma Sirch aufgebaute Abrollbehälter erhielt an den Längsseiten das neue Mainzer Design in Form eines Schwungs mit dem stilisierten Rheinknie und der Silhouette des Mainzer Doms. Der Schwung wurde aus fluoreszierender-hochreflektierender Folie von Reflexite des Typs VC612 FlexiBright lime angefertigt. In gewohnter design112 Qualität wurden alle Folienelemente passgenau vorgefertigt und sind somit im Schadensfall einzeln reproduzierbar.

Die Silhouette des Doms wurde aus retroreflektierender Folie gem. ECE104R in rot und weiß produziert.

Zur zusätzlichen Kenntlichmachung des Abrollbehälters kam eine umlaufende Konturmarkierung in Gap-Form mittels design112 Maxi-Gaps aus fluoreszierender-retroreflektierender Folie von Reflexite des Typs VC612 Flexibright lime zum Einsatz.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der rheinland-pfälzischen Ausnahmegenehmigung. Verwendet wurde hierzu die hochreflektierende, mikroprismatische Warnmarkierung des Typs Daybright Chevron.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit sichere, jedoch wenige, Einsätze.

Neues Logistikfahrzeug für das DRK Rhein-Main-Taunus mit Warnmarkierung im Heckbereich

Das DRK Rhein-Main-Taunus beauftragte design112 mit der Beschriftung und Markierung eines neu beschafften Logistikfahrzeugs.

Der Mercedes Sprinter Kastenwagen erhielt eine passgenau vorgefertigte Bauchbinde in verkehrsrot (RAL 3020) mittels eines passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatzes aus gegossener Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80. Auch die diversen Folienschriftzüge und die DRK-Logos wurden aus diesem Material hergestellt.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine Warnmarkierung im unteren Bereich. Hierzu verwenden wir einen, ebenfalls passgenau vorgefertigten, design112 Warnmarkierungssatz in Rot/Weiß gem. DIN 30710.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit Gute Fahrt.

Neue Einsatzfahrzeuge für die Feuerwehr sowie den Rettungsdienst Bergisch Gladbach im neuen Design mit Konturmarkierung und Warnmarkierung

Für die Feuerwehr der Stadt Bergisch Gladbach beschrifteten und markierte design112 in letzter Zeit diverse Fahrzeuge, welche allesamt derzeit neu beschafft wurden.

Neben zwei NEF auf Basis VW T5, einem RTW auf Basis eines MB Sprinter wurde auch ein weiteres Großfahrzeug dem neuen, von design112 entwickelten,  stadteinheitlichen Design angepasst.

Die Fahrzeuge für den Rettungsdienst wurden allesamt in reinweiß angeliefert und erhielten im ersten Schritt einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz aus fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3480 im Farbton RAL 3026. Hierzu wurden in gewohnter design112 Qualität alle Fahrzeugelemente aufwendig dreidimensional digitalisiert und alle Folienteile passgenau vorgefertigt.

Alle Fahrzeuge erhielten das neue, stadteinheitliche Design auf den Fahrzeuglängsseiten mit der stilisierten Abbildung diverser markanter Bauten der Stadt Bergisch Gladbach. Hierzu verwendeten wir retroreflektierende Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE 104 in weiß. Auch diese Teile wurden allesamt passgenau vorgefertigt. So ist beispielsweise beim Rüstwagen jede Lamelle des Rollladens ein eigens Folienteil, welches im Schadensfall einzeln reproduzierbar ist.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit in der Dunkelheit oder bei widrigen Sichtverhältnissen erhielten alle Fahrzeuge eine umlaufende Konturmarkierung in Gap Form mittels mikroprismatischer, hochreflektierender design112 Gaps im Format 90 x 30 mm.

Am Heck der Fahrzeuge realisierten wir jeweils eine vollflächige Warnmarkierung gemäß der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit dem neuen Runderlass NRW. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Folienmaterial von Reflexite des Typs German Police Film Plus in weiß.

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr für die Aufträge und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere, Einsätze.

Erfolgreich: Rettmobil 2014 in Fulda – 3 Tage und neuer Rekord

Erfolgsbilanz der 14. RETTmobil 2014 in Fulda:  über 25.000 Besucher.

Die 14. Leitmesse RETTmobil  vom 14. bis zum 16.  Mai 2014 übertraf alle Erwartungen und sorgte für neue Rekorde:  In den drei Tagen wurden über 25.000 Fachbesucher gezählt und auch wir konnten es deutlich spüren.

Anbei eine Bildergalerie mit zahlreichen Impressionen von der Messe sowie ein paar der von uns beschrifteten Fahrzeuge sowie die Gewinner des design112 awards 2013.

design112 bedankt sich bei allen Besuchern unseres Messestandes in Halle 7 und für viele, informative und gute Gespräche.

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑