Tag: Markierung Feuerwehr (page 1 of 3)

TSF W Feuerwehr Seelbach mit Konturmarkierung und Beschriftung im Design der Gemeinde Villmar

Im Zuge der Landesbeschaffung des Landes Hessen erhielt die Feuerwehr Villmar – Seelbach ein neues TSF-W auf Basis eines Iveco Daily mit einem feuerwehrtechnischen Aufbau von Magirus.

Die Beschriftung des TSF W wurde in Beschriftungsfolie von 3M der Serie 80 sowie fluoreszierend tagesleuchtgelb, ebenfalls von 3M der Serie 3480, ausgeführt.
Alle Schriftzüge und das komplette Design auf den Rollladen des Feuerwehrfahrzeuges, wurden in gewohnter design112-Qualität passgenau vorgefertigt und ohne Schneiden auf dem Fahrzeug oder auf den Rollläden aufgebracht.

Zur Erhöhung der Nachtsichtbarkeit wurde das TSF-W an den Seiten und im Heckbereich, passend zur Designbeklebung in tagesleuchtgelb mit Konturmarkierung von Reflexite des Typs Daybright VC312 lime versehen.

Die Tagesleuchtfolie sorgt für eine erhöhte Tagessichtbarkeit gerade bei widrigen Wetter- und Sichtverhältnissen und erhöht damit die Sicherheit der Feuerwehr im Einsatz bei Tag.

Wir wünschen der Feuerwehr Seelbach viel Spaß mit Ihrem neuen Feuerwehrfahrzeug und allzeit sichere Einsätze.

LF 8 der Feuerwehr Bad Homburg im Design der Feuerwehr mit Warnmarkierung in rot-gelb

Die Feuerwehr Bad Homburg beauftragte uns mit der Beschriftung und Markierung eines weiteren Fahrzeuges aus dem Fuhrpark, das LF8 der Feuerwehr Ober-Eschbach erhielt eine Beklebung und Markierung im neuen, stadteinheitlichen Design.

An den Fahrzeuglängsseiten realisierten wir eine Bauchbinde aus fluoreszierender-retroreflektierender Folie von Reflexite des Typs VC612 FlexiBright. Parallel dazu erhielt das Fahrzeug eine Liniemarkierung mittels Gaps im Sonderformat.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung mittels fluoreszierender-retroreflektierender Konturmarkierung des Typs VC312 ebenfalls von Reflexite.

Zur Steigerung des Tages- und Nachtsichtbarkeit realisierten wir weiterhin eine Kontrastbeklebung in tagesleuchtgelb/rot am Heck des Fahrzeugs gem. der hessischen Ausnahmegenehmigung und gem. der Empfehlung der DIN 14502-3. Hierzu verwendeten wir Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron in 775 mm Breite.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen viel Freude mit der neuen Markierung und allzeit sichere Einsätze.

Neuer GW-L1 der Feuerwehr Villmar im auffälligen Design sowie Konturmarkierung und Warnmarkierung gem. DIN 14502-3

Die Feuerwehr Villmar beauftragte uns mit der Beschriftung und Markierung Ihres neuen GW-L1 im, durch design112 entwickelten, einheitlichen, Villmarer Design.

Das Fahrzeug erhielt an den Längsseiten eine Designbeklebung im gemeindeeinheitlichen Design in Form eines stilisierten „V“. Hierzu fanden gegossene Hochleistungsfolien von 3M der Serie 80 sowie für die fluoreszierenden, tagesleuchtgelben Elemente Folien der Serie 3480 ebenfalls von 3M Verwendung. Der Schriftzug Feuerwehr und Hörer 112 wurden ebenfalls in fluoreszierender, tagesleuchtgelber Folie 3M Serie 3480 ausgeführt.

Zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit erhielt das Fahrzeug eine umlaufende, retroreflektierend-fluoreszierende Konturmarkierung in tagesleuchtgelb (Lime) mittels Reflexite VC312 – konform der hessischen Ausnahmegenehmigung und der Empfehlung der DIN 14502-3.

Am Heck realisierten unsere design112-Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung nach französischem Vorbild auf dem unteren Teil der klappbaren Ladebordwand. Hierzu verwendeten wir die tagesleuchtgelb/rote Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron.
Abgerundet wurde die Heckmarkierung durch die design112 Truckflags in rot-gelb, welche zur Absicherung der Ladebordwand im geöffneten Zustand dienen.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit viel Freude und wenige, jedoch sichere, Einsätze.

VW Crafter – ELW der Feuerwehr Villmar mit design112 Warnmarkierungssatz und Konturmarkierungssatz nach DIN 14502-3


Die Feuerwehr Villmar erhielt in der vergangenen Woche einen neuen ELW1 auf Basis eines VW Crafter. Das von der Firma GSF ausgebaute Fahrzeug wurde in feuerrot (RAL3000) angeliefert. Wir erhielten den Auftrag zur Markierung und Designbeklebung des Fahrzeugs.

Das Führungsfahrzeug erhielt eine Beklebung im von uns entwickelten „Villmarer-Design“ in Form eines stilisierten V. Die Ausführung der Beklebung erfolgt dreifarbig in rot und grau mittels Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80 sowie in tagesleuchtgelb RAL 1026 mittels fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3480.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung aus fluoreszierendem-retroreflektierendem Konturmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC612 im Farbton lime. Auch dieser Satz ist als fertiger Konturmarkierungssatz für den VW Crafter oder den Mercedes Benz Sprinter erhältlich.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten wir eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot in gewohnter design112-Qualität. Hierzu verwendeten wir einen design112-Warnmarkierungssatz welcher übrigens auch zur Selbstmontage in unserem Onlineshop erhältlich ist. Die Ausführung der Warnmarkierung erfolgte gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung. Beim Material fiel die Wahl auf die Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron.

Wir bedanken uns recht herzlich für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit sichere Einsätze.

WLF der Feuerwehr Bad Homburg im neuen Design – Markierung konform DIN 14502-3

In der vergangenen Woche erfolgte die Beschriftung und Markierung des Wechselladerfahrzeugs der Feuerwehr Bad Homburg.

Das Fahrzeug erhielt am Fahrerhaus, wie auch alle anderen Fahrzeuge, eine fluoreszierend-retroreflektierende Bauchbinde aus Reflexite VC612 Flexibright. Der Feuerwehr-Schriftzug in der Front wurde ebenfalls aus diesem hochreflektierenden, mikroprismatischen Material hergestellt.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine Kontrastbeklebung in tagesleuchtgelb/rot am heckseitigen Unterfahrschutz mittels Reflexite Daybright Chevron Warnmarkierung. Auch an der Motorhaube erhielt das Fahrzeug Elemente aus diesem Material.

Am seitlichen Unterfahrschutz erhielt das Fahrzeug eine Konturmarkierung in tagesleuchtgelb mittels Reflexite VC312.

Wir bedanken uns bei der FF Bad Homburg für diesen erneuten Auftrag und wünschen viel Freude mit der neuen Fahrzeugmarkierung sowie allzeit sichere Einsätze.

TLF 16/24-Tr der Feuerwehr Bad Homburg im neuen Design mit Warnmarkierung und Konturmarkierung nach DIN 14502-3


Gleich zu Beginn des Jahres erhielten wir den Auftrag zur Beschriftung und Markierung eines weiteren Fahrzeugs aus dem Fuhrpark der Feuerwehr Bad Homburg.

Das TLF 16/24-Tr des Stadtteils Ober-Erlenbach erhielt wie auch alle vorherigen Fahrzeuge, eine seitliche Bauchbinde mit parallel verlaufender Gap-Linie aus fluoreszierender-retroreflektierender Folie von Reflexite des Typs VC612. Der Schriftzug in der Front wurde ebenfalls aus diesem Folienmaterial hergestellt.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung mittels Reflexite VC312. Diese wurde passend zur restlichen Beschriftung ebenfalls im Farbton lime realisiert.

Am Heck realisierten unsere design112-Verklebeprofis eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot nach französischem Vorbild. Auch hierzu verwendeten wir ein Qualitätsprodukt des Herstellers Reflexite vom Typ Daybright Chevron in 775mm Breite.

In gewohnter design112-Qualität wurden alle Markierungs- und Beschriftungselemente individuell angepasst. Dadurch können wir durch gleichmäßig gerundete Ecken ein stimmiges Gesamtbild erzeugen und sorgen so für maximale Lebensdauer bei minimalster Angriffsfläche.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen viel Freude an der neuen Markierung.

LF 16 der Feuerwehr Bad Homburg – Ober Eschbach im neuen Design mit Warnmarkierung und Konturmarkierung

Zum Jahresende beauftragte uns die Feuerwehr Bad Homburg mit der Beschriftung und Markierung eines weiteren Fahrzeuges aus dem Fuhrpark. Das Fahrzeug der Feuerwehr Ober-Eschbach eine Beklebung im neuen, stadteinheitlichen Design.

An den Fahrzeuglängsseiten realisierten wir eine Bauchbinde aus fluoreszierender-retroreflektierender Folie von Reflexite des Typs VC612 FlexiBright. Parallel dazu erhielt das Fahrzeug eine Liniemarkierung mittels Gaps im Sonderformat.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung mittels fluoreszierender-retroreflektierender Konturmarkierung des Typs VC312 ebenfalls von Reflexite.

Zur Steigerung des Tages- und Nachtsichtbarkeit realisierten wir weiterhin eine Kontrastbeklebung in tagesleuchtgelb/rot am Heck des Fahrzeugs. Hierzu verwendeten wir Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron in 775mm Breite.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen viel Freude mit der neuen Markierung und allzeit sichere Einsätze.

Nächstes Fahrzeug der Feuerwehr Bad Homburg im neuen Design

Als nächstes Fahrzeug der Feuerwehr Bad Homburg, wurde der RW2 der Feuerwehr durch design112 in das stadteinheitliche Design angepaßt.

Der 20 Jahre alte Rüstwagen wurde durch das neue, sichere Design optisch aufgewertet und ist nun bei Einsätzen im öffentlichen Verkehrsraum besser abgesichert. Wie auch bei den vorherigen Fahrzeugen wurde die fluoreszierende, retroflektierende Bauchbinde, in Kombination mit der darunter verlaufenden Gaps – Linie, konsequent über die Fahrzeugseite inkl. der Rollladen durchgeführt. Die Konturmarkierung an der Seite und die rot gelbe Warnmarkierung im Heckbereich tragen der Empfehlung der DIN 14502-3 konsequent Rechnung und somit der Einsatzsicherheit.

Bei diesem Fahrzeug wurden auch die Trittstufen mit rot/gelber Warnmarkierung beklebt und sorgen somit für eine bessere Sichtbarkeit bei Tag und Nacht – ein kleines, aber sinnvolles Element der Markierung, wie wir meinen.

Wir danken erneut der Feuerwehr Bad Homburg für diesen Auftrag und freuen uns auf die noch kommenden Fahrzeuge.

LF 16 der Feuerwehr Bad Homburg im neuen Design

Als nächstes Fahrzeug der Feuerwehr Bad Homburg, wurde das LF 16 der Feuerwehr durch design112 in das stadteinheitliche Design angepaßt.

Wie auch bei den vorherigen Fahrzeugen wurde die fluoreszierende, retroflektierende Bauchbinde, in Kombination mit der darunter verlaufenden Gaps – Linie, konsequent über die Fahrzeugseite inkl. der Rollladen durchgeführt. Die Konturmarkierung an der Seite und die rot gelbe Warnmarkierung im Heckbereich tragen der Empfehlung der DIN 14502-3 konsequent Rechnung und somit der Einsatzsicherheit.

Wir danken erneut der Feuerwehr Bad Homburg für diesen Auftrag und freuen uns auf die noch kommenden Fahrzeuge.

Neues KTLF Vorführfahrzeug der Firma Gimaex im neuen Firmendesign

Nachdem wir bereits die beiden Vorführfahrzeuge für den deutschen Markt auffällig beschriftet und markiert haben, folgte nun die Anpassung des Vorführers für den Exportmarkt der Firma Gimaex Schmitz.

Unser mobiles design112-Montagetam folierte das KTLF auf Basis eines Ford F550 DoKa innerhalb kürzester Zeit beim Kunden vor Ort. Wie auch die bereits fertiggestellten Fahrzeuge erhielt dieses Fahrzeuge eine komplett retroreflektierende Designbeklebung im Gimaex-Design mittels retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104.

Weiterhin realisierten wir eine umlaufende, tagesleuchtgelbe Konturmarkierung zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit. Hierfür verwendeten wir die mikroprismatische Konturmarkierung von Reflexite der Serie VC312 im Farbton lime.

Am Heck erhielt das Fahrzeug eine auffällige Warnmarkierung nach französischem Vorbild. Die tagesleuchtgelb/rote Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron red/lime wurde vollflächig auf das Heck aufgebracht.  Auch hier wurden, wie an all unseren Folienteilen, alle Ecken fachgerecht gerundet und sorgen somit für eine maximale Lebensdauer bei minimalsten Angriffsflächen.

Wir bedanken und bei der Firma Gimaex für diesen Auftrag und wünschen viel Erfolg mit dem neuen Eye-Catcher.

Older posts

© 2017 design112 blog

Theme by Anders NorenUp ↑