Neuer KdoW der Feuerwehr Bad Homburg mit fluoreszierender-retroreflektierender Beklebung sowie original design112 Heck-Warnmarkierungssatz

Die Feuerwehr Bad Homburg stellte kürzlich einen neuen KdoW, auf Basis VW Passat B7, in Dienst. Wir erhielten den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des von VW ausgebauten Kommandowagens. Die optische Gestaltung des Fahrzeugs erfolgte analog des von design112 entwickelten stadteinheitlichen Designs für alle Feuerwehren der Stadt Bad Homburg.

Das in feuerrot (RAL 3000) lackierte Führungsfahrzeug erhielt eine umlaufende Bauchbinde aus fluoreszierender-retroreflektierender Folie des Typs Oralite VC612 FlexiBright lime. Aus dem gleichen Material wurde auch die parallel verlaufende Gap-Linie hergestellt. Durch die fluoreszierende (tagleuchtend) und retroreflektierende (nachtleuchtend) Eigenschaften des Materials sorgt dieses Material für Sicherheit und Sichtbarkeit in am Tag, in der Nacht sowie bei widrigen Sichtverhältnissen. In gewohnter design112 Qualität wurde das Fahrzeug aufwendig dreidimensional digitalisiert und alle Folienelemente passgenau computergestützt zugeschnitten. Durch diese einmalige Arbeitsweise entfällt das weithin verbreitete Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot nach französischem Vorbild gemäß der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung. Hierzu verwendeten wir einen original design112 Heck-Warnmarkierungssatz aus Oralite FlexiBright Chevron lime/red. Dieser Satz ist übrigens auch zur Selbstmontage in unserem Online-Shop erhältlich. Auch in der Front kam dieses Material zum Einsatz um das Fahrzeug auch von vorne zu markieren und so für zusätzliche Sicherheit zu sorgen.

Ergänzt wurde dieser Aftrag durch diverse retroreflektierende Folienschriftzüge. Diese fertigten wir aus dem retroreflektierenden Folienmaterial von 3M der Serie 580E gem. ECE104R.

Wir bedanken uns für den erneuten Auftrag und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere, Einsätze.

Neuer G-RTW für die Berufsfeuerwehr Augsburg – Heckwarnmarkierung in rot/weiß und Linienmarkierung


Die BF Augsburg übernahm unlängst einen gebrauchten Linienbus der Stadtlinie um diesen in Eigenleistung zu einem Großraumrettungswagen (GRTW) umzubauen.

Wir erhielten den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des Fahrzeugs. Aufgabenstellung war es das bestehende Augsburger Design auf das Fahrzeug zu übertragen.

Im ersten Arbeitsschritt wurde das Fahrzeug durch unser mobiles design112 Montageteam aufwendig dreidimensional digitalisiert und die Folien im Anschluss passgenau vorproduziert. Somit erfolgte am Fahrzeug selbst nur die Montage der Folien und auf das weithin übliche Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack konnte dadurch verzichtet werden.

Das Augsburger Design in Form einer Bauchbinde sowie die Schriftzüge und die stilisierte Wählscheibe wurden allesamt aus Folien von 3M der Serie 580E gem. ECE104R hergestellt. Weiterhin realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine umlaufende Konturmarkierung in Gap-Form mittels Reflexite German Police Gaps im Format 90 x 30 mm mit 15 mm Abstand.

Am Heck des Fahrzeugs erfolgte eine vollflächige Warnmarkierung in rot/weiß gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der bayerischen Ausnahmegenehmigung. Zur Steigerung der Warnwirkung und gleichzeitig auch als Sichtschutz erfolgte die Warnmarkierung auch im Bereich der Heckscheibe. Hier kam ein passgenau vorgefertigter design112 Heckwarnmarkierungssatz in rot/weiß aus der hochreflektierenden-mikroprismatischen Folie von Orafol des Typs Oralite VC30710+ Warning Tape.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für den Auftrag zur Gestaltung dieses außergewöhnlichen Fahrzeugs und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere, Einsätze.

Neuer KdoW Audi Q5 Werkfeuerwehr Bosch Renningen in RAL 3026 mit Warnmarkierung und Linienmarkierung


Die Werkfeuerwehr Bosch am neuen Standort Renningen stellte kürzlich einen neuen KdoW auf Basis eines Audi Q5 in Dienst.

Das Führungsfahrzeug, welches in reinweiß beschafft wurde, erhielt durch unsere design112-Montageprofis einen passgenau vorgefertigten Flächen-Folierungssatz aus fluoreszierender Folie in tagesleuchtrot von 3M der Serie 3480. Die Logos und Folienschriftzüge wurden allesamt aus retroreflektierender Folie in weiß mittels Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104R hergestellt.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit in der Dunkelheit oder bei widrigen Sichtverhältnissen realisierten unsere Markierungsprofis eine vollflächige Heckwarnmarkierung in tagesleuchtrot/weiß gem. der Empfehlung der DIN 14502-3. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Folienmaterial von Reflexite des Typs German Police Film Plus. Auch die seitliche Linienmarkierung in Gap-Form wurde aus diesem Material hergestellt.

Wir wünschen viel Freude mit dem neuen Fahrzeug und bedanken uns vielmals für den Auftrag.

Drei neue VW up! für die Berufsfeuerwehr Augsburg mit design112 Flächen-Folierungssatz in RAL 3000 und Linienmarkierung

Berufsfeuerwehr Augsburg stellt in Kürze drei neue VW up! für den Vorbeugenden Brandschutz in Dienst. design112 erhielt den Auftrag zur Beschriftung der Fahrzeuge im CI der Feuerwehr.

Die reinweißen Fahrzeuge erhielten zu allererst einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz in feuerrot (RAL3000). Hierzu kam die gegossene Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80 zum Einsatz. Im Anschluss erhielten die Fahrzeuge die retroreflektierend blaue Bauchbinde mittels Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104. Auch die diversen Folienschriftzüge sowie die stilisierte Wählscheibe wurden allesamt retroreflektierend aus dem gleichen Material hergestellt.

Auf Grund der Vorproduktion der Foliensätze konnten die drei Fahrzeuge innerhalb kürzester Zeit durch unser mobiles design112 Montagteam am Standort in Augsburg foliert werden. Ein weiterer Vorteil der design112-Foliensätze ist die Verfügbarkeit von einzelnen Folienelementen im Schadenfall.

Zur Steigerung der Nachtsichtbarkei erhielten die Einsatzfahrzeuge eine Linienmarkierung aus German Police Gaps in weiß.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit viel Freude mit den Fahrzeugen.

Neuer KdoW für den Ennepe-Ruhr-Kreis: BMW X1 mit Flächen-Folierungssatz in RAL 3000 und Linienmarkierung in tagesleuchtgelb


Der Ennepe-Ruhr-Kreis stellte kürzlich einen neuen KdoW für den Katastrophenschutz in Dienst. design112 erhielt den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des Fahrzeugs.

Das in reinweiß angelieferte Führungsfahrzeug auf Basis eines BMW X1 erhielt im ersten Schritt einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz in feuerrot (RAL3000), hierzu verwendeten wir die gegossene Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit in der Dunkelheit sowie widrigen Sichtverhältnissen realisierten wir an den Fahrzuglängsseiten und im Heckbereich eine fluoreszierende, retroreflektierende Linienmarkierung in Gap-Form. Passend dazu wurden die diversen Schriftzüge für das Fahrzeug ebenfalls aus dem mikroprismatischen, hochreflektierenden Material von Reflexite des Typs VC612 Flexibright im Farbton lime angefertigt.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen viel Freude mit dem neuen Fahrzeug.

« Ältere Beiträge

© 2022 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑