RW1 der Feuerwehr Kelkheim mit retroreflektierendem Design, Konturmarkierung und Warnmarkierung gem. DIN 14502-3

Die Feuerwehr Kelkheim übernahm einen RW1 der Hessischen Landesfeuerwehrschule und stellt diesen nach einer umfangreichen Überarbeitung nun in Dienst. design112 erhielt den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des Fahrzeugs im Kelkheimer Design.

Der Rüstwagen, welcher von der Firma Thoma überholt wurde, erhielt eine Designbeklebung an den Seiten welche weitestgehend auf den Rollläden montiert wurde. Hierzu kam retroreflektierende Folie von Orafol der Serie 5600E gem. ECE104 zum Einsatz. In gewohnter design112 Qualität wurden alle Folienelemente passgenau vorgefertigt, nachdem das Fahrzeug digitalisiert wurde. Als weiteres Gestaltungselement erhielt das Fahrzeug eine Linienmarkierung unterhalb der Designbeklebung in gestrichelter Form mittels Reflexite German Police Gaps im Format 90 x 30 mm.

Zur Steigerung der Nachtsichtbarkeit des Fahrzeugs kam eine umlaufend weiße Konturmarkierung zum Einsatz. Die Ausführung erfolgte gemäß der ECE104 mittels des hochreflektierenden und mikroprismatischen Konturmarkierungsmaterials von Reflexite des Typs VC104+.

Am Heck entschied man sich für eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot analog der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung. Hierzu wurde die Warnmarkierung, nach erfolgter Digitalisierung des Fahrzeugs, passgenau vorproduziert. Somit erfolgte am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der Folien. Beim Material entschied man sich für das mikroprismatische Warnmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs Daybright Chevron der Rückstrahlklasse C.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere, Einsätze.

Neuer KDOW Feuerwehr Kelkheim – Warnmarkierung nach DIN 14502-3 – Linienmarkierung


Die Feuerwehr Kelkheim stellte kürzlich einen neuen Kommandowagen für den Stadtbrandinspektor in Dienst. Das Führungsfahrzeug erhielt von design112 eine auffällige Beklebung im neuen, Kelkheimer Design.

Das auf Basis eines VW Passat Variant ausgebaute Führungsfahrzeug erhielt an den Fahrzeuglängsseiten eine retroreflektierend, weiße Designbeklebung, welche durch uns zusammen mit der Feuerwehr entwickelt wurde. Beim Material fiel die Wahl auf ein Qualitätsprodukt aus dem Hause 3M der Serie 580E gem. ECE104R. Weiterhin erhielt das Fahrzeug an den Seiten eine Linienmarkierung in Gap-Form unter Verwendung von hochreflektierenden, mikroprismatischen German Police Gaps von Reflexite.

Am Heck des KDOWs realisierten unsere design112-Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot nach französischem Vorbild. Die Umsetzung erfolgte analog der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung. Hierzu verwendeten wir einen design112-Warnmarkierungssatz für den VW Passat welcher, wie auch die übrigen Design- und Beschriftungselemente, passgenau vorgefertigt wurde. Die Grundlage für den Warnmarkierungssatz bildete die Warnmarkierung vom Hersteller Reflexite des Typs Daybright Chevron in lime/red.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen viel Freude und wenige Einsätze mit dem neuen Fahrzeug.

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑