Page 2 of 4

Nachtansichten des dritten Rettungswagen für die Berufsfeuerwehr mit neuer retroreflektierender Beklebung und Markierung

In der vergangenen Woche erfolgte innerhalb kürzester Zeit die aufwendige Beschriftung und Markierung des nunmehr dritten Rettungswagens 30-42 der BF Wolfsburg, auch dieser wurde in gewohnter design112-Qualität binnen kürzester Zeit in ein mit Sicherheit auffälliges Einsatzfahrzeug verwandelt.

Auch erfolgte eine Markierung der hinteren Türen des Patientenraumes, mittels Warnmarkierung Reflexite VC30710 in rot weiß, die im geöffneten Zustand für gesteigerte Nachtsichtbarkeit sorgen.

Auffällig sicher auch die Seitenansicht bei Nacht – Dank der retroreflektierenden Beklebung in Form des Wolfsburger Wolfes mit retroreflektierender Folie 3M Serie 508E gem. ECE 104, Rückstrahklasse E und der umlaufenden Konturmarkierung gem. ECE104 Reflexite des Typs VC104+ – Rückstrahlklasse C sowie Gaps als Linienmarkierung aus Reflexite German Police Gaps Plus.





Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und freuen uns schon auf die weiteren Projekte.

Zweiter RTW der Feuerwehr Wolfsburg im neuen stadteinheitlichen Design

In der vergangenen Woche erfolgte die aufwendige Beschriftung und Markierung des zweiten RTW der Berufsfeuerwehr Wolfsburg. Das von der Firma Strobel auf einem VW Crafter Fahrgestell aufgebaute Fahrzeug wurde in gewohnter design112-Qualität binnen kürzester Zeit in ein mit Sicherheit auffälliges Einsatzfahrzeug verwandelt.

Der RTW erhielt einen passgenau vorgefertigten Flächen-Folierungssatz in tagesleuchtrot (RAL3026) mittels fluoreszierender Hochleistungsfolie von 3M der Serie 3480. Aus selbiger Folie wurden auch Teile der Schriftzüge gefertigt. Der Wolf als prägendes Designelement wurde aus retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104R in weiß angefertigt und verklebt.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung gem. ECE104, ebenfalls in weiß, mittels mikroprismatischen Konturmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC104+. Ergänzt wurde die Konturmarkierung durch eine Linienmarkierung aus Reflexite German Police Gaps Plus im Format 90 x 30 mm.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten unsere Folierungsspezialisten eine vollflächige Warnmarkierung gem. DIN 14502-3. Der Warnmarkierungssatz ist auch auf Anfrage für den Strobel Aufbau erhältlich. Dazu verwendeten wir den hochreflektierenden, mikroprismatischen German Police Film Plus ebenfalls von Reflexite, welcher der ECE 104 Rückstrahlklasse C entspricht und somit stärker reflektiert.

Abschließend erhielt das Fahrzeug noch eine Dachkennzeichnung mit dem amtlichen Kennzeichen gem. DIN14035-K in schwarz.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und freuen uns schon auf die zukünftigen Projekte.

Weiteres TSF-W Feuerwehr Wiesbaden – Flächenfolierung, Beschriftung, Konturmarkierung und Warnmarkierung

Die BF Wiesbaden beauftragte mit einer umfangreichen Beschriftung und Markierung eines TSF-W für eine Freiwillige Feuerwehr im Stadtgebiet. Das von der Firma Adik in Mudersbach auf einem Iveco Daily Doppelkabinen Fahrgestell aufgebaute TSF-W wurde in reinweiß (RAL9010) ausgeliefert.

Unsere design112-Folierungsspezialisten färbten das Fahrzeug binnen kürzester Zeit mittels eines passgenau vorgefertigten design112-Flächen-Folierungssatzes für den IVECO Daily DoKa in ein auffälliges Einsatzfahrzeug ein.

Gemäß des Fahrzeugkonzepts der Feuerwehr Wiesbaden erfolgte die Flächenfolierung in fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3480 in tagesleuchtrot (RAL3026). Die Schriftzüge wurden allesamt in retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104R gefertigt.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende, weiße Konturmarkierung gem. ECE104R mittels Reflexite VC104+. Besonderheit hierbei ist Produktion der Konturmarkierungselemente auf den Lamellen der Rollläden. Diese wurden allesamt digitalisiert und computergestützt vorproduziert. Dadurch gleicht ein Element dem Anderen mit gleichmäßig gerundeten Ecken und sorgt so für ein stimmiges Gesamtbild. Hierzu bitte auch das animierte Bild in der Galerie beachten, welches die Tages- und Nachtansicht des Fahrzeuges zeigt.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen erhielt das Fahrzeug am Heck ein diagonale Warnmarkierung gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung für Einsatzfahrzeuge in RAL 3026. Hierbei fiel die Wahl auf die hochreflektierende neue Folie von Reflexite, des Typs PoliceFilm Plus in weiß, dass hochreflektierende Material erfüllt die Anforderungen der ECE104 Rückstrahlklasse C und passt optisch perfekt zur Konturmarkierung.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Wiesbaden für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit sichere Einsätze.

Erster RTW der Berufsfeuerwehr Wolfsburg im neuen stadteinheitlichen Design

In der letzten Woche erfolgte die Übergabe des ersten RTW im neuen stadteinheitlichem Design an die Berufsfeuerwehr Wolfsburg. Der von der Firma Stobel aufgebaute Rettungswagen, auf Basis eines VW Crafters, erhielten eine aufwendige, fluoreszierende, retroreflektierende Beschriftung im neuen Wolfsburger-Design.

Das in weiß ausgelieferten Fahrzeug wurden im ersten Arbeitsschritt mittels einem individuell angepassten Flächen-Folierungssatz, in tagesleuchtrot, 3M Serie 3480 in RAL3026 foliert.

Der Wolf  wurde retroreflektierend weiß unter Verwendung von retroreflektierender Hochleistungsfolie 3M der Serie 580E erstellt. Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende, weiße Konturmarkierung gem. ECE 104. Hierbei entschied man sich für ein Qualitätsprodukt der Firma Reflexite der Serie VC104+. Auch die als Bauchbinde verwendeten Gaps, wurden individuell auf das Fahrzeug angepasst und durch unsere Montageprofis aufgebracht.

Zur Heckabsicherung erhielt das Einsatzfahrzeug eine auffällige Kontrastbeklebung, gem. der Empfehlung der DIN14502-3, ebenfalls in weiß. Für die Warnmarkierung als auch die Schriftzüge am Heck verwendeten wir den hochreflektierenden Police Film von Reflexite, welcher die Rückstrahklasse C der ECE 104 erfüllt und somit heller reflektiert als die Folie 580E con 3M, welche die Rüchstrahlklasse E erfüllt.

Wir bedanken uns bei der BF Wolfsburg erneut für die Zusammenarbeit und wünschen allzeit sichere Einsätze mit dem neuen Fahrzeug.
Wir freuen uns schon auf die nächsten Fahrzeuge und werden an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Neues KTLF Vorführfahrzeug der Firma Gimaex im neuen Firmendesign

Nachdem wir bereits die beiden Vorführfahrzeuge für den deutschen Markt auffällig beschriftet und markiert haben, folgte nun die Anpassung des Vorführers für den Exportmarkt der Firma Gimaex Schmitz.

Unser mobiles design112-Montagetam folierte das KTLF auf Basis eines Ford F550 DoKa innerhalb kürzester Zeit beim Kunden vor Ort. Wie auch die bereits fertiggestellten Fahrzeuge erhielt dieses Fahrzeuge eine komplett retroreflektierende Designbeklebung im Gimaex-Design mittels retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104.

Weiterhin realisierten wir eine umlaufende, tagesleuchtgelbe Konturmarkierung zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit. Hierfür verwendeten wir die mikroprismatische Konturmarkierung von Reflexite der Serie VC312 im Farbton lime.

Am Heck erhielt das Fahrzeug eine auffällige Warnmarkierung nach französischem Vorbild. Die tagesleuchtgelb/rote Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron red/lime wurde vollflächig auf das Heck aufgebracht.  Auch hier wurden, wie an all unseren Folienteilen, alle Ecken fachgerecht gerundet und sorgen somit für eine maximale Lebensdauer bei minimalsten Angriffsflächen.

Wir bedanken und bei der Firma Gimaex für diesen Auftrag und wünschen viel Erfolg mit dem neuen Eye-Catcher.

Zwei HLF 20/16 der Berufsfeuerwehr Wolfsburg im neuen Design

In dieser Woche erfolgte die bereits angekündigte Übergabe der beiden HLF 20/16 an die Berufsfeuerwehr Wolfsburg. Die von der Firma Ziegler auf ein Atego Fahrgestell aufgebauten Löschfahrzeuge erhielten eine fluoreszierende, retroreflektierende Beschriftung im neuen, durch design112 entwickelten, Wolfsburger-Design.

Entstanden ist das neue Design auf Initiative und unter Mitwirkung von Frau Melanie Scherge, die in ihrer Funktion als Gruppenleiterin Logistik eine Vereinheitlichung des Fuhrparks als Gesamtprojekt vorantrieb. Ihr Kollege Marco Nicolai, verantwortlich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Feuerwehr Wolfsburg, übersah die finale Ausführung der Arbeiten.

Die in weiß angelieferten Fahrzeuge wurden im ersten Arbeitsschritt mittels einem individuell angepassten Flächen-Folierungssatz, in tagesleuchtrot, 3M Serie 3480 in RAL3026 foliert.

Der stilisierte Wolf auf den Rollläden an G1 und G2 wurde, wie bereits bei den vorherigen Fahrzeugen, in retroreflektierend weiß unter Verwendung von retroreflektierender Hochleistungsfolie 3M der Serie 580E erstellt. Erwähnenswert ist hier die individuelle Anpassung des Designs auch auf den einzelnen Rollladenlamellen. Somit sind wir im Falle einer Beschädigung in der Lage jedes einzelne Element auf den Lamellen passgenau nachliefern zu können.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende, weiße Konturmarkierung. Hierbei entschied man sich für ein Qualitätsprodukt der Firma Reflexite der Serie VC104+. Auch die als Bauchbinde verwendeten Gaps wurden individuell auf das Fahrzeug angepasst und durch unsere Montageprofis aufgebracht. Für die Gaps verwendeten wir German Police Film von Reflexite.

Zur Sicherung der Fahrzeuge bei Nacht oder bei widrigen Sichtverhältnissen erhielt das Fahrzeug am Heck eine auffällige Kontrastbeklebung analog der DIN14502-3 ebenfalls in weiß. Auch hier verwendeten wir den hochreflektierenden Police Film von Reflexite.

Wir bedanken uns bei der BF Wolfsburg für die überaus konstruktive Zusammenarbeit und wünschen, nach erfolgter Endauslieferung vom Aufbauhersteller, viel Freude mit den neuen Fahrzeugen. Wir freuen uns schon auf die demnächst anstehenden Projekte und werden an dieser Stelle wieder ausgiebig darüber berichten.

Feuerwehr Großsachsen – Hirschberg – Warnmarkierung nach DIN 14502-3 in Eigenarbeit

Die Feuerwehr Großsachsen hat uns Bilder ihrer in Eigenleistung markierten Fahrzeuge zu kommen lassen.

Die Feuerwehr hat sich bei der Markierung ihrer Fahrzeuge für eine Warnmarkierung von Reflexite Daybright Chevron entschieden.

Beim ELW auf Basis VW T4 fiel die Wahl auf einen design112-Warnmarkierungssatz. Der Warnmarkierungssatz wurde durch unsere Folierungsexperten in design112-Qualität passgenau für den VW T4 vorkonfektioniert sowie an die Fahrzeugkonturen angepasst und durch die Feuerwehr aufgebracht. Hergestellt wurde der Selbstverklebungssatz aus rot/gelber Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron red/lime gem. DIN 14502-3.

Wir finden die Ausführung sehr gelungen und wünschen der Feuerwehr allzeit sichere Einsätze und Bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen sowie für die Bereitstellung der Bilder.

Neues Design für die Vorführflotte der Firma Gimaex-Schmitz aus Wilnsdorf

Die Firma Gimaex-Schmitz aus dem nordrheinwestfälischen Wilnsdorf beauftragte uns mit der Entwicklung eines einheitlichen Designs für die neue Vorführflotte, bestehend aus HLF 10 OS und einem TLF 20/40. Ziel war es, eine einprägsame und auffällige Linie für die bevorstehende „Rot-Show“ zu finden.

 

Unsere Grafikabteilung entwickelten, in enger Absprache mit dem Kunden ein komplett retroreflektierendes Design, angelehnt an das Battenburg-Muster, in Form von zwei geschweiften Linien. Für die Designbeklebung und die Schriftzüge verwendeten wir Hochleistungsfolie aus dem Hause 3M der Serie 580E gem. ECE 104R. In gewohnter design112-Qualität wurde jedes Element einzeln angepasst und ohne das meist übliche Schneiden der Folie auf dem Fahrzeuglack oder Rollladen aufgebracht.

 

Weiterhin erhielten beide Fahrzeuge eine umlaufende, tagesleuchtgelbe Konturmarkierung mittels Reflexite Daybright VC312 im Farbton lime.

 

Das Heck des TLF 20/40 erhielt zusätzlich eine Kontrastbeklebung in tagesleuchtgelb/rot nach französischem Vorbild unter Verwendung von Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron, gem. Empfehlung der DIN 14502-3.

 

Wir bedanken uns für diesen Auftrag bei der Firma Gimaex-Schmitz und wünschen viel Erfolg bei der „Rot-Show“.

Feuerwehr Bakum markiert & beschriftet Einsatzfahrzeuge in Eigenregie mit Warnmarkierung und Konturmarkierung

Die Feuerwehr in Bakum hat einen Teil ihrer Einsatzfahrzeuge in Eigenleistung mit Beschriftungs- und Markierungsmaterial von design112 umfangreich ausgestattet. Die Hecks der beiden Löschfahrzeuge wurden vollflächig mittels Reflexite Daybright Chevron tageleuchtgelber/roter Warnmarkierung gem. Empfehlung der DIN 14502-3 beklebt. Weiterhin erhielt die beiden Fahrzeuge eine umlaufende Konturmarkierung mittels Reflexite VC312 im Farbton lime.

Weiterhin lieferten wir noch retroreflektierende Schriftzüge aus 3M Scotchlite Material der Serie 580E zur Beschriftung der Front, der Aufbaublenden und der heckseitigen Rollladen welche ebenfalls komplett in Eigenleistung durch die Feuerwehr Bakum verklebt wurden.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Zusendung des umfangreichen Bildmaterials und möchten das gelungene Ergebnis natürlich auch hier den andren Lesern zugänglich machen. Großes Lob von uns, dass kann sich wirklich sehen lassen.

Die Feuerwehr Bakum hat sogar ein Video zu Ihre Heckabsicherung bei Youtube eingestellt – das kleine Video finden Sie hier.

Erste Markierung von design112 für China: Gimaex Schmitz Strongarm mit Warnmarkierung rot/gelb gem. DIN 14502-3

Für die Firma Gimaex aus dem nordrhein-westfälischen Wilnsdorf bei Siegen  markierten wir ein äußerst markantes Fahrzeug für einen chinesischen Kunden. Das Fahrzeug mit dem imposanten Aussehen trägt den Namen „Strongarm“ und dient speziell für die Brandbekämpfung in dicht besiedelten Regionen.

Das Heck des Fahrzeugs wurde mit rot/gelber Warnmarkierung nach französischem Vorbild mittels Reflexite Daybright Chevron Warnmarkierung markiert. Weiterhin erhielt das Fahrzeug am Heck sowie an den Fahrzeuglängsseiten eine umlaufende Konturmarkierung aus Reflexite Daybright VC312 im Farbton lime.

Wir freuen uns über die erste Lieferung von design112 nach China und wünschen dem Kunden auf diesem Wege: „众玩笑“.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑