Page 2 of 2

Heckkontrastbeklebung für restliche Fahrzeuge der FF Eltville mit Warnmarkierung gem. DIN 14502-3 und konform der hessischen Ausnahmegenehmigung für die Feuerwehr

In der vergangenen Woche erhielten auch die beiden letzten Fahrzeuge des Fuhrparks der FF Eltville eine Heckkontrastbeklebung in tagesleuchtgelb/rot analog der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung.

Die beiden Fahrzeuge, ein VW LT sowie ein Mercedes Sprinter, wurden durch unsere design112-Montageexperten im Handumdrehen mittels unserer vorgefertigten, passgenauen Warnmarkierungsverklebesätzen unter Verwendung von Reflexite Daybright Chevron tagesleuchtgelb/roter Warnmarkierung im Heckbereich markiert. Weiterhin erhielten diese beiden Fahrzeuge, wie auch die vorherigen Fahrzeuge, je eine umlaufende Konturmarkierung im Heckbereich mittels Reflexite Daybright VC312 tagesleuchtgelber (lime) Konturmarkierung.

Wir wünschen der FF Eltville viel Freude und wenige, jedoch allzeit sichere, Einsätze.

Feuerwehr Eltville sicher im Einsatz Dank Heckkontrastbeklebung – Warnmarkierung und Konturmarkierung gem. DIN 14502-3

Unser mobiles design112-Montageteam war in der vergangenen Woche zu Gast bei der Feuerwehr Eltville im Rheingau und markierte innerhalb kürzester Zeit 4 Einsatzfahrzeuge mit einer auffälligen Heckkontrastbeklebung und Konturmarkierung.

Markiert wurden die Drehleiter sowie das LF 16/12 mittels Reflexite Daybright Chevron tagesleuchtgelb/roter Warnmarkierung gem. Empfehlung DIN14502-3 und konform der hessischen Ausnahmegenehmigung in Kombination mit tagesleuchtgelber Konturmarkierung Reflexite VC312 Daybright lime.

Die beiden MTW´s auf Basis eines MB Sprinters sowie eines VW T5 wurden mittels unserer vorkonfektionierten design112-Warnmarkierungssätze ebenfalls nach französischem Vorbild tagesleuchtgelb/rot markiert. Weiterhin erhielten auch diese beiden Fahrzeuge eine am Heck umlaufende Konturmarkierung aus Reflexite VC612 Flexibright – auch die Konturmarkierung für die beiden Fahrzeugtypen sind bei design112 als fertiger Verklebungssatz auf Anfrage erhältlich.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für die Gastfreundschaft und wünschen nun allzeit sichere Einsätze mit der neuen Markierung.

GW-L Fernmeldedienst Kreis Unna im neuen Design – Warnmarkierung Hubladebühne gem. Empfehlung DIN 14502-3

Der Kreis Unna beauftragte design112 erneut mit der Markierung eines Fahrzeuges für den Fernmeldedienst des Landkreises. Der GW-L auf Basis MB Vario erhielt eine Konturmarkierung gem. ECE 104 sowie Warnmarkierung im Heckbereich auf der Ladebordwand, als auch retroreflektierende Schriftzüge.

Die Hubladebühne wurde auffällig gem. Empfehlung DIN 14502-3 mit rot/gelber Heckkontrastbeklebung nach französischem Vorbild markiert. Hierbei wurde das Heck in gewohnter design112-Qualität mittels Warnmarkierung von Reflexite Daybright Chevron markiert. Zur Sicherung der herabgelassenen Ladebordwand, kamen die exklusiv bei design112 erhältlichen Truckflags ebenfalls in rot/gelb zum Einsatz.

Die Konturmarkierung erfolgte mittels gelber Konturmarkierung reflexite VC104+. Auf dem Planenaufbau kam die speziell für diese Verwendung zugelassene Konturmarkierung Reflexite VC104+ Curtain Grade – Planenfolie zum Einsatz.

Die Schriftzüge wie Türadresse, Hörer 112 und Feuerwehr wurden allesamt aus retroreflektierender Folie 3M Serie 580E gem. ECE 104 ebenfalls in gelb erstellt und verklebt

Wir wünschen dem Fernmeldedienst des Kreises Unna viel Spaß und allzeit sichere Einsätze mit dem neuen Fahrzeug.

ELW Fernmeldedienst Landkreis Unna – MB Vito mit Flächenfolierungs-Satz und Warnmarkierung gem. Empf. DIN 14502-3

Der Landkreis Unna beauftragte uns mit der Flächenfolierung, Beschriftung und Markierung des neuen ELW für den Fernmeldedienst des Kreises. Zusätzlich sorgte design112 für den fachmännischen Einbau der beigestellten Sondersignalanlage.
Als Basis für das neue Führungsfahrzeug dient ein Mercedes Vito mit extralangem Radstand. Dieser wurde im ersten Arbeitsschritt mit einer Sondersignalanlage Typ Hella RTK-6 ausgestattet. Weiterhin wurde am Heck eine 3. RKL sowie in der Front Strassenräumer von Hänsch eingebaut.

Weiterlesen

Nachrüstung des Fuhrparks der FF Stadt Herborn mit rot/gelber Warnmarkierung gem. Empfehlung DIN 14502-3

Die Stadt Herborn beauftragte design112 mit der Heckkontrastmarkierung an diversen Fahrzeugen des Fuhrparks. Nachdem wir Mitte des Jahres bereits den KdoW des Stadtbrandinspektors, auf Basis eines VW Tiguan, mit rot/gelber Warnmarkierung ausgestattet haben folgte nun die Anpassung des restlichen Fuhrparks an die Empfehlung gem. DIN 14502-3.

Weiterlesen

Nachrüstung des Fuhrparks der FF Stadt Aßlar mit rot/gelber Warnmarkierung gem. Empfehlung DIN 14502-3

Pünktlich mit Beginn der dunklen Jahreszeit fiel die Entscheidung der FF Stadt Aßlar den bestehenden Fuhrpark mit rot/gelber Warnmarkierung nach französischem Vorbild gemäß Empfehlung DIN 14502-3 und der hessischen Ausnahmegenehmigung nachzurüsten.

Die Fahrzeuge wurden vor Ort durch unser mobiles design112-Markierungsteam in gewohnter design112-Qualität aufwendig markiert. Insgesamt wurden innerhalb kürzester Zeit 7 Fahrzeuge mit der Warnmarkierung reflexite Daybright Chevron in rot und neongelb ausgestattet. Dank ihrer Tagesleuchtfarbe ist sie ein bemerkenswertes Sicherheitsmerkmal am Tage als auch durch den hohen Reflexionsgrad in den Nachtstunden sowie bei widrigen Sichtverhältnissen. Der ELW der FF Aßlar, ein MB Sprinter, wurde im Heckbereich mittels einem design112 Verklebungssatz markiert. Die speziell auf den MB Sprinter angepasste Warnmarkierung ist bei design112 auch als vorkonfektionierter Satz zur Selbstbeschriftung erhältlich. Weiterhin wurde der MTW der FF Aßlar-Werdorf, ein VW LT, ebenfalls mit einem design112 Verklebungssatz markiert.

Die Großfahrzeuge, bestehend aus LF 20/16, LF16/12, LF 8/6, DLK 12/9 sowie der GW-L, wurden ebenfalls allesamt mit rot/gelber Warnmarkierung ausgestattet. Besonders hervorzuheben sind hierbei das LF 8/6 sowie der GW-L. Die Montage der Warnmarkierung auf dem Gerätewagen erfolgte vollflächig auf der Ladebordwand. Mittig wurde eine tagesleuchtgelbe Fläche, mittels reflexite VC312 Daybright lime, realisiert. Integriert wurde hier der URL sowie ein Hörersymbol samt 112. Komplettiert wurde die Ladeboardwand durch design112-Truckflags in rot/gelb, die für Hubladebühne / Ladebordwand gem. StVZO §53b Abs.5 in rot/gelb, passenden Warnmarkierungsfahnen sind auch online bei design112 erhältlich.

Auf Grund der bei manchen Fahrzeugen verwendeten Strukturlackierung, wie auch beim LF 8/6, einigte man sich hier auf die Verwendung von Aluminium-Dibond Platten in 2 mm Stärke, welche durch design112 auf das Fahrzeugheck angepasst und vorbereitet wurden. Weiterhin wurden diese Platten ebenfalls vorab mit rot/gelber Warnmarkierung markiert und konnten so problemlos durch die Feuerwehr in Eigenleistung auf dem Fahrzeugheck montiert werden.

Abgerundet wurde dieser Auftrag durch die Konturmarkierung an den genannten Fahrzeugen. Diese erfolgte seitlich mittels weißer Konturmarkierung reflexite VC104+ gem. ECE 104. Im Heckbereich entschied man sich für die Verwendung von limefarbener Konturmarkierung reflexite Daybright VC312, passend zur rot/gelben Warnmarkierung.

Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft der Feuerwehr Aßlar und wünschen allzeit sichere Einsätze und viel Freude mit der neuen Markierung.

KDOW Feuerwehr Herborn, Verklebungssatz für VW Tiguan Warnmarkierung rot/gelb gem. DIN 14502-3

Der KDOW der Feuerwehr Herborn, ein VW Tiguan, wurde von design112 mit Warnmarkierung gem. Empfehlung DIN 14502-3 in rot/lime beklebt.

Die Folienverklebungssatz für den Tiguan wurde aus Reflexite Daybright Chevron red/lime speziell auf das Heck des Fahrzeugs angepasst.

Der Heckwarnmarkierungssatz in rot/gelb für den VW Tiguan, gem. Empfehlung der DIN 14502-3, ist bei design112 auch zur Selbstmontage erhältlich.

Wir wünschen der Feuerwehr Herborn allzeit sichere Einsätze und lange viel Spaß mit Ihrer Markierung.

Löschfahrzeug der Feuerwehr Laubuseschbach mit Heckwarnmarkierung in rot gelb nach Empfehlung der DIN 14502-3

Das Heck des Löschfahrzeuges der Feuerwehr Laubuseschbach wurde durch design112 in rot/gelb warnmarkiert. Gemäß der Empfehlung der DIN 14502-3 und der hessischen Ausnahmegenehmigung, wurde das Fahrzeug der Feuerwehr mit rot/gelber Warnmarkierung, nach französischem Vorbild beschriftet.

Markiert wurde das Heck mit Warnmarkierung von Reflexite Daybright Chevron, gem. DIN 14502-3 in rot und neongelb, dank ihrer Tagesleuchtfarbe ist sie ein besonderes Sicherheitsmerkmal am Tag und durch die hohe Reflektion auch bei Nacht.

Wir wünschen der Feuerwehr Laubuseschbach allzeit sichere Einsätze und lange viel Spaß mit Ihrer Markierung / Beklebung.

Feuerwehr Langen rüstet Fuhrpark nach mit Warnmarkierung in rot/gelb gem. Empfehlung DIN 14502-3

Die Feuerwehr Langen hat design112 mit der Markierung der Hecks Ihrer Fahrzeuge beauftragt. Gemäß der Empfehlung der DIN 14502-3 und der hessischen Ausnahmegenehmigung, wurden die Fahrzeuge der Feuerwehr mit rot/gelber Warnmarkierung, nach französischem Vorbild beschriftet.

Die Fahrzeuge wurden vom mobilen design112 Beschriftungsteam in der Fahrzeughalle der Feuerwehr in Langen markiert und beschriftet. Zur Markierung wurde die Warnmarkierung reflexite Daybright Chevron, gem. DIN 14502-3 in rot und neongelb eingesetzt. Sie ist dank der ihrer Tagesleuchtfarbe ein besonderes Sicherheitsmerkmal am Tag und durch die hohe Reflektion auch bei Nacht.

Der ELW (Florian Langen 10/11) der Feuerwehr Langen, ein Mercedes Benz Vito, wurde im Heckbereich mit einem design112 Verklebungssatz markiert. Die speziell auf den MB Vito angepasste Warnmarkierung, ist bei design112 als Warnmarkierungssatz für den Vito erhältlich.

Das auffällige HLF 20/16 (Florian Langen 10/44) der Feuerwehr Langen, ein Marte Aufbau, wurde flächig im Heckbereich mit Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron red/lime markiert. Die Fläche in tagesleuchtgelb, in der Mitte des Fahrzeuges, wurde mit Reflexite VC312 Daybright erstellt und mit dem Schriftzug Feuerwehr und Hörer 112 versehen, so dass auch bei Nacht der Schriftzug gut sichtbar ist.

Des weitern wurden die Drehleiter DLK 18/12 (Florian Langen 10/31), ein KLF (Florian Langen 10/20 ) und der Teleskopmast MX 32 (Florian Langen 10/38) Feuerwehr Langen markiert.

Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft der Feuerwehr Langen und wünschen der Feuerwehr Langen allzeit sichere Einsätze und lange viel Spaß mit Ihrer Markierung / Beklebung.

Neuere Beiträge »

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑