Page 2 of 2

Erster design112-Workshop – Selbstbeschriftung und -Markierung von Einsatzfahrzeugen – ein Erfolg

Der erste design112-Workshop „Selbstbeschriftung und -Markierung von Einsatzfahrzeugen“ fand großen Anklang bei allen Teilnehmern. 12 Feuerwehrleute aus ganz Deutschland sind an diesem Tag zu design112 nach Steeden gekommen.

Einen kleinen Eindruck von dem design112-Workshop erhalten Sie in der Bildergalerie.

Der Workshop bestand aus einem theoretischen Teil am Vormittag, bei dem den Teilnehmern folgende Inhalte vermittelt wurden:

Sicherheit durch Farbgebung und besondere Kennzeichnung bei Tag und Nacht – Warum und wie?
Was ist zulässig, was nicht?
– Grundkenntnisse zur Zulässigkeit gem. DIN 14502 Teil 3
– Ausnahmegenehmigung am Beispiel Hessen/Bayern
Materialkunde: Folien und Markierungsmaterial

Kurz vor der Mittagspause ging es dann an den ersten praktischen Teil, Entschriftung und richtige Untergrundvorbereitung beim Verkleben von Schriftzügen und Markierungsmaterial.

Nach Mittagspause durften dann alle Teilnehmer selbst ran. Es gab insgesamt 3 Stationen an denen die Teilnehmer Ihre Kenntnisse vertiefen und ausprobieren konnten:
• Verkleben von Schriftzügen – unterschiedliche Verfahren
• Verkleben von Kontur- und Warnmarkierung
• Flächenverklebung mit design112 Verklebungssätzen

Wir danken allen Teilnehmern – Ihr wart ein tolles Team und wir hoffen alle haben jede Menge Erfahrungen und Kenntnisse mitnehmen können – uns hat es sehr gut gefallen.

Infos zu den nächsten design112 Workshops finden Sie hier.

LF 10/6 – Feuerwehr Hasenkrug – retroreflektierendes Design – Warnmarkierung und Konturmarkierung gem. ECE 104

Heute hat die Feuerwehr Hasenkrug Ihr neues Löschfahrzeug, ein LF 10/6 BAIWAY bei der Firma BAI-Deutschland übernehmen dürfen. Das Design wurde für die Feuerwehr Hasenkrug durch das design112-Grafikteam erstellt und auf das neue Löschfahrzeug umgesetzt.

Die Feuerwehr hat sich für eine Beschriftung in blau und weiß in retroreflekierender 3M Folie entschieden, welche in Kombination mit der reflexite Konturmarkierung VC 104+ in weiß, zur Erhöhung der Nachtsichtbarkeit des Fahrzeugs beiträgt.

Das individuelle „H“- Streifendesign der Feuerwehr Hasenkrug und Beschriftung sowie alle Schriftzüge sind ausgeführt in weißer, blauer und roter retroreflektierender Folie 3M Serie 580E gem. ECE 104.

Besonderheit ist die am Heck angebrachte Warnmarkierung in weißer retroreflektierender Folie 3M Serie 580E gem. ECE 104. Diese ist konform der DIN 14502-3 und es ist keine Ausnahmegenehmigung erforderlich.

Die Konturmarkierung des Feuerwehrfahrzeugs wurde mit der bewährten Konturmarkierung von Reflexite VC104+ gem. ECE 104, in weiß am Aufbau durchgeführt

Wir wünschen der Feuerwehr Hasenkrug allzeit sichere Einsätze und lange viel Spaß mit Ihrer Markierung / Beklebung.

RW Tunnelrettung Feuerwehr Bühl – Tagesleucht Flächenverklebung, retroreflektierend, Konturmarkierung

Die Feuerwehr Bühl/Baden hat design112 mit der Flächenbeklebung Ihres gebraucht beschafften, neuen Mercedes Benz Sprinter beauftrag. Der weiße Sprinter wurde mit Hilfe eine Flächenbeklebungssatzes in 3M fluoreszierende Tagesleuchtfolie Serie 3480  – Technische Infos zu dieser Folie unter www.design112.de/material – in ein Feuerwehrfahrzeug verwandelt.

Das Bühler Design wurde von den bestehenden Fahrzeugen übernohmen und durch die design112 Grafikabteilung, auf das neue Einsatzfahrzeug übertragen.

Das Streifendesign des Fahrzeuges sowie alle Schriftzüge wie Feuerwehr, Feuerwehr Bühl, Hörer 112 und auch die Türadresse wurden in retroreflektierender Folie von 3M Serie 580E weiß, gem. ECE 104 ausgeführt.

Zur Erhöhung der Nachsichtbarkeit wurde der Rüstwagen an den Seiten und im Heckbereich mit Konturmarkierung von Reflexite gem ECE 104, VC-104+ – 50 mm breites Mikroprismenmaterial, versehen, welchen in Verbindung mit dem retroreflektierenden Streifendesign und den Schriftzügen aus retroreflektierender Folie in 3M Ausführung Serie 580E weiß, gem. ECE 104 zur Sicherheit bei Nacht beitragen.

Die Tagesleuchtfolie sorgt für eine erhöhte Tagessichtbarkeit gerade bei widrigen Wetter- und Sichtverhältnissen und erhöht damit die Sicherheit der Feuerwehr im Einsatz bei Tag.

Wir wünschen der Feuerwehr Bühl viel Spaß mit Ihrem neuen Feuerwehrfahrzeug und allzeit sichere Einsätze.

Beschriftung und Markierung Drehleiter DLA(K) Feuerwehr Wiesbaden in Tagesleucht

Die Berufsfeuerwehr Wiesbaden hat design112 mit der Beklebung und Markierung Ihrer neuen DLA(K) 23/12 beauftragt.

Die Drehleiter der Firma Metz wurde in weiß ausgeliefert und durch das design112 Team in Tagesleuchtrot in Flächen verklebt. Dabei wurden alle Einzelflächen in design112-Qualität Computer unterstützt geschnitten, was für gleichbleibende Qualität der einzelenen Elemente sorgt und ein schneiden auf dem Lack überflüssig macht und somit für maximale Langlebigkeit sorgt. Auch das Austauschen ist dank dieser Methode, im Falle er Beschädigung kein Problem.

Dabei kam eine 3M fluoreszierende Tagesleuchtfolie Serie 3480 (RAL 3026) zum Einsatz. Technische Infos zu dieser Folie unter www.design112.de/material

Die Tagesleuchtfolie sorgt für eine erhöhte Tagessichtbarkeit gerade bei widrigen Wetter- und Sichtverhältnissen und erhöht damit die Sicherheit der Feuerwehr im Einsatz bei Tag.

Damit auch bei Nacht ein sicherer Einsatz gewährleistet ist, wurde das Feuerwehrfahrzeug an den Seiten, im Heckbereich und an der Leiter mit Konturmarkierung von Reflexite gem ECE 104, VC-104+ – 50 mm breites Mikroprismenmaterial, versehen. Zusätzlich wurden die Schriftzüge Feuerwehr und Feuerwehr Wiesbaden in retroreflektierender Folie von 3M Ausführung Serie 580E weiß, gem. ECE 104 angebracht.

Zur Verbesserung der Wahrnehmbarkeit von Feuerwehrfahrzeugen, gem. der hessischen Ausnahmegenehmigung, wurde die Drehleiter am Heck mit einer aufwendigen und besonders auffälligen Kontrastbeklebung versehen.
Hierbei wurde der neuen Empfehlung Rechnung getragen, in dem fluoreszierenden und retroreflektierenden Applikationen angebracht wurden.
Die Kontrastbeklebung aus retroreflektierenden Streifen in weiß, rechts- und linksweisend dienen in erster Linie zur Verbesserung der Nachtsichtbarkeit. Die Verwendung der fluoreszierenden Grundfarbe erhöht zusätzlich die Tagessichtbarkeit.

Auch die Stützen wurden an allen Seiten mit retroreflektierender Markierung versehen.

Zur zusätzlichen Sicherheit bei geöffneter Klappe, wurden an allen Seiten Warnmarkierung nach DIN 30710 verklebt.

Wir wünschen der Berufsfeuerwehr Wiesbaden viel Spaß mit Ihrer neuen Drehleiter und allzeit sichere Einsätze.

design112 im Florian Hessen 11/2009

Sicherheit geht vor
Neue Markierung für die Verbesserung der Wahrnehmbarkeit bei Feuerwehrfahrzeugen

Dank der hessischen Ausnahmegenehmigung vom Mai 2009 wurde den Feuerwehren die Möglichkeit gegeben, Ihre Fahrzeuge neu und auffälliger zu gestalten. Dies führt zu einem erhöhten Maß an Verkehrssicherheit auf dem Weg zum sowie am Einsatzort, nicht nur für die Einsatzkräfte, sondern für alle Verkehrsteilnehmer.
Gerade für Feuerwehren, deren Einsatzgebiet Bundesstraßen und Autobahnen umfasst, ist die Markierung eine sinnvolle Investition in die Sicherheit.

Vielen Feuerwehren in Hessen sind die neuen Möglichkeiten zur Erhöhung der Sicherheit durch Markierungsmaßnahmen noch nicht umfassend bewusst. Insbesondere ist darauf hinzuweisen, dass diese Regelungen nicht nur für Neubeschaffungen Gültigkeit haben, sondern auch auf den Altbestand durchgreifen.

Das in der Nähe von Limburg an der Lahn ansässige hessische Unternehmen „design112“ beschäftigt sich intensiv mit diesem Thema und zeigt unter anderem auch interessante Lösungsvorschläge für die Nachrüstung von Bestandsfahrzeugen auf.

Ein aktuelles Praxisbeispiel

Nachdem Wehrführer Frank Widmayr von der FF Bad Soden die Heckkontrastbeklebung von design112 am Vorführfahrzeug der BAI Deutschland gesehen hatte, war für ihn sofort klar, dass ihr neues Fahrzeug diesen wichtigen Sicherheitsaspekt auch erhalten sollte:

„In dem Augenblick, als wir diese neue Möglichkeit der intensiven Verbesserung von Tag- und Nachtsichtbarkeit das erste Mal vor Ort in Augenschein nehmen konnten wussten wir, dass wir diese wichtige Sicherheitsausstattung hinzunehmen mussten.“, so Herr Widmayr.

So wurde das neue HLF 20/16, ein Baiway der Feuerwehr Bad Soden Salmünster mit einer Heckkontrastbeklebung nach DIN 14502-3 ausgestattet. Zum Einsatz kam mit der Warnmarkierung Reflexite “Daybright Chevron” und Konturmarkierung von Reflexite „Daybright VC312“ in fluoreszierendgelb ein perfekt aufeinander abgestimmtes Paket.

Die Spezialisten von design112 sind über die neuen Richtlienen und auch die aktuellen Materialien umfassend informiert und stehen als Partner der Feuerwehren für individuelle Beratung zur Verfügung.

„Ein wichtiger Aspekt bei der Anbringung der komplexen Markierung auf das Fahrzeug ist die Langlebigkeit“, so design112 Geschäftsführer Dipl.-Ing. Dirk Joeres. Daher solle man dies dem Fachmann überlassen.
Häufig würden Materialien unsachgemäß aufgebracht und aus kleinen Elementen “zusammengestückelt”, dies sorge aufgrund der hohen Anzahl von Stößen oder sogar Überlappungen für eine verstärkte Verschmutzung und somit für eine reduzierte Lebensdauer, so Joeres. Daher setze design112 ausschließlich auf Materialien der Marktführer und beschriftet durch ausgebildete und permanent weitergebildete Werbetechniker mit großer Berufserfahrung.

Schließlich verfügt das Unternehmen über mehr als 17 Jahre Markterfahrung auf dem Foliensektor und bürgt für hohe Qualität in Beratung und Ausführung.
Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Hersteller „Reflexite“, design112 ist deren Feuerwehrpartner, ist man stets über aktuelle Neuerungen und technische Optimierung informiert und gibt dieses Wissen gerne an die Kunden weiter.

Reflexite Daybright – Warnmarkierung Tagesleuchtfarben

Neu bei design112 im Programm:

Reflexite Daybright Chevron in den verfügbaren Breiten 141, 282 oder 775 mm.

Die Warnmarkierung für Festaufbauten nach DIN 14502-3.
Der große Vorteil des neuen reflexite Materials ist sein dünner Aufbau, welches das Material erheblich flexibler macht, als vergleichbare Materialien. Ein weiterer Pluspunkt der Warnmarkierung von reflexite, wie auch bei den Konturmarkierungen dieses Herstellers, dass Versiegeln der Schnittkanten entfällt, welches eine leichtere Verarbeitung des Markierungsmaterial zur Folge.
Selbstverständlich erhalten Sie auch die passende neonfarbene Konturmarkierung Reflexite „Daybright VC312“ in fluoreszierendgelb bei uns.

Die zahlreichen Materialien von reflexite finden Sie in unserem jetzt noch umfangreicheren Katalog.

GA zur Tiefen- und Höhenrettung der BF Wiesbaden

Die Berufsfeuerwehr Wiesbaden hat design112 mit der Beklebung und Markierung Ihres neuen Anhängers zu speziellen Rettung aus Tiefen und Höhen beauftragt.

Der Anhänger wurde von der Firma Ewers nach den speziellen Anforderung der Berufsfeuerwehr Wiesbaden aufgebaut.

Der Anhänger wurde in weiß geliefert und durch das design112-Beklebungsteam  komplett in Tagesleuchtrot foliert.

Dabei kam eine 3M fluoreszierende Tagesleuchtfolie Serie 7725-414 (RAL 3026) zum Einsatz. Technische Infos zu dieser Folie unter www.design112.de/material.php

Die Tagesleuchtfolie sorgt für eine erhöhte Tagessichtbarkeit gerade bei widrigen Wetter- und Sichtverhältnissen und erhöht damit die Sicherheit der Feuerwehr im Einsatz bei Tag.

Damit auch bei Nacht ein sicherer Einsatz gewährleistet ist, wurde der Anhänger an den Seiten und im Heckbereich mit Konturmarkierung von Reflexite gem ECE 104, VC-104 – 50 mm breites Mikroprismenmaterial, versehen. Zusätzlich wurden die Schriftzüge Feuerwehr Wiesbaden und Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen sowie die Notrufnummer 112 in retroreflektierender Folie von 3M Ausführung 580 weiß, gem. ECE 104 angebracht.

Zur Verbesserung der Wahrnehmbarkeit von Feuerwehrfahrzeugen, gem. der neuen hessischen Ausnahmegenehmigung, wurde der GA am Heck mit einer auffälligen Kontrastbeklebung versehen.
Hierbei wurde der neuen Empfehlung Rechnung getragen, in dem fluoreszierenden und retroreflektierenden Applikationen angebracht wurden.
Die Kontrastbeklebung aus retroreflektierenden Streifen in weiß, rechts- und linksweisend dienen in erster Linie zur Verbesserung der Nachtsichtbarkeit. Die Verwendung der fluoreszierenden Grundfarbe erhöht zusätzlich die Tagessichtbarkeit.

Zur zusätzlichen Sicherheit bei geöffneter Klappe, wurden an allen Seiten Warnmarkierung nach DIN 30710 verklebt.

Neuere Beiträge »

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑