LF 16 der Feuerwehr Bad Homburg – Ober Eschbach im neuen Design mit Warnmarkierung und Konturmarkierung

Zum Jahresende beauftragte uns die Feuerwehr Bad Homburg mit der Beschriftung und Markierung eines weiteren Fahrzeuges aus dem Fuhrpark. Das Fahrzeug der Feuerwehr Ober-Eschbach eine Beklebung im neuen, stadteinheitlichen Design.

An den Fahrzeuglängsseiten realisierten wir eine Bauchbinde aus fluoreszierender-retroreflektierender Folie von Reflexite des Typs VC612 FlexiBright. Parallel dazu erhielt das Fahrzeug eine Liniemarkierung mittels Gaps im Sonderformat.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung mittels fluoreszierender-retroreflektierender Konturmarkierung des Typs VC312 ebenfalls von Reflexite.

Zur Steigerung des Tages- und Nachtsichtbarkeit realisierten wir weiterhin eine Kontrastbeklebung in tagesleuchtgelb/rot am Heck des Fahrzeugs. Hierzu verwendeten wir Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron in 775mm Breite.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen viel Freude mit der neuen Markierung und allzeit sichere Einsätze.

Neues TLF der Feuerwehr Obertshausen im Design der Feuerwehr mit Warnmarkierung und Konturmarkierung nach DIN 14502-3

In der vergangenen Woche erfolgte die aufwendige Beklebung und Markierung des neuen TLF 20/40-SL der Feuerwehr Stadt Obertshausen. Das von Ziegler in Giengen auf einem Mercedes Atego aufgebaute Tanklöschfahrzeug erhielt das bereits bekannte, stadteinheitliche retroreflektierende Design.

Das Design sowie die Schriftzüge wurden allesamt, wie auch bei den vorangegangenen Fahrzeugen, aus retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104 hergestellt. In gewohnter design112-Qualität wurde auch hier jedes Folienelement digital vorgefertigt und individuell angepasst. Dadurch können wir auf das sonst übliche Schneiden auf dem Fahrzeuglack konsequent verzichten.

Am Heck des Fahrzeugs realisierte das design112-Montagteam eine vollflächige Heckkontrastbeklebung in tagesleuchtgelb/rot zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit. Hier wurde wie bei allen vorigen Fahrzeugen auch Warnmarkierung in rot/gelb von Reflexite des Typs Daybright Chevron verwendet. Die Umsetzung erfolgte gem. der Empfehlung der DIN14502-3 und konform der hessischen Ausnahmegenehmigung.

Abschließend erhielt das Fahrzeug noch eine umlaufende Konturmarkierung. Diese erfolgte ebenfalls analog der hessischen Ausnahmegenehmigung in tagesleuchtgelb fluoreszierend-retroreflektierend mittels Reflexite VC312 Daybright Konturmarkierungsmaterial in lime.

Wir bedanken uns an dieser Stelle wiederholt bei der Feuerwehr Stadt Obertshausen für die stets angenehme und konstruktive Zusammenarbeit und wünschen nun viel Freude an der neuen Fahrzeugmarkierung und allzeit sichere Einsätze.

Weiteres Löschfahrzeug der Feuerwehr Bad Homburg im neuen Design mit Konturmarkierung und Warnmarkierung gem. DIN 14502-3

Hier nun das nächste Löschfahrzeug der Feuerwehr Bad Homburg im neuen, stadteinheitlichen Design.

Auch dieses LF 16 der Feuerwehr Bad Homburg – Kirdorf erhielt in gewohnter design112-Qualität eine fluoreszierende-retroreflektierende Bauchbinde aus Reflexite VC612 FlexiBright. Parallel verlaufend realisierten wir eine Linienmarkierung mittels Gaps im Bad Homburger – Sonderformat ebenfalls aus Reflexite VC612 FlexiBright, ebenso der Schriftzug Feuerwehr an der Front.

Am Heck des Schlingmann LFs wurde wieder eine Kontrastbeklebung in tagesleuchtgelb/rot nach Empfehlung der DIN 14502-3 und konform der hessischen Ausnahmegenehmigung mittels Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron, verarbeitet.

Weiterhin realisierten wir eine umlaufende Konturmarkierung in tagesleuchtgelb mittels Konturmarkierung Reflexite VC312 in lime.

Das Logo der Feuerwehr sowie die Beschriftung der Fahrer- und Beifahrertür wurden ebenfalls in retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E verklebt.

Wir bedanken uns recht herzlich für diesen Auftrag und sind schon auf die kommenden Fahrzeuge gespannt. Wir wünschen der Feuerwehr Bad Homburg, Kirdorf allzeit sichere Einsätze mit Ihrem LF.

Neues MTF für die Feuerwehr Strinz-Trinitatis – Ford Transit mit Flächen-Folierungssatz – Warnmarkierung und Konturmarkierung gem. DIN 14502-3

Die Feuerwehr Strinz-Trinitatis der Gemeinde Hünstetten beauftragte uns mit der Folierung Ihres neuen MTF auf Basis eines Ford Transit FT350 mit mittellangem Radstand und Mittelhochdach.

Das weiße, gebrauchte Grundfahrzeug, welches zuvor am Flughafen dem Personentransport diente, erhielt durch unser design112-Montageteam einen Flächen-Folierungssatz in rot RAL3000 mittels Folie von 3M der Serie 85 CarWrap. Dieser Flächen-Folierungssatz wurde in gewohnter design112-Qualiät konfektioniert und passgenau vorgefertigt. Somit konnte auch hier die Folie völlig spannungsfrei und ohne das oftmals übliche Schneiden auf dem Fahrzeuglack aufgebracht werden. Im Anschluss erfolgte das Aufbringen der Schriftzüge, welche in retroreflektierend gelb mittels Hochleistungsfolie 3M Serie 580E gem. ECE 104 realisiert wurden.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine tagesleuchtgelbe Konturmarkierung Reflexite VC312 Daybright, lime. Auch hier wurden alle einzelnen Elemente der Konturmarkierung individuell angepasst und alle Ecken gerundet. Dies sorgt für eine überdurchschnittliche Lebensdauer, Dank geringster Angriffspunkte im Vergleich zur herkömmlichen Verklebung.

Abgerundet wurde dieser Auftrag durch eine Heckkontrastbeklebung im unteren Bereich der Türen mittels Reflexite Daybright Chevron 141 mm tagesleuchtgelb/roter Warnmarkierung gem. DIN 14502-3 und der hessischen Ausnahmegenehmigung.

Wir wünschen der Feuerwehr Strinz-Trinitatis viel Freude mit dem neuen Fahrzeug und wenige jedoch allzeit sichere Einsätze.

DLK 23/12 der Feuerwehr Obertshausen nun auch im neuen Design – Warnmarkierung und Konturmarkierung nach DIN 14502-3

Unser design112-Montagteam verwandelte eines der ältesten Fahrzeuge im Obertshausener Fuhrpark durch eine aufwendige Beschriftung und Markierung in ein modernes Feuerwehrfahrzeug.

Das Hubrettungsfahrzeug erhielt in gewohnter design112-Qualität eine an die neue Designlinie der Feuerwehr Obertshausen angepasste, retroreflektierende Beschriftung in den Farben blau und weiß mittels Folie von 3M Scotchlite Serie 580E gem. ECE 104R. Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umfangreiche Konturmarkierung. An den Fahrzeuglängsseiten erhielt das Fahrzeug eine Linienmarkierung in Höhe des Leiterpodests sowie an der Oberkante des  Leiterparks. Wie auch bei den bereits fertiggestellten Fahrzeugen verwendeten wir dazu tagesleuchtgelbe Konturmarkierung Reflexite VC312 Daybright Lime.

Abschließend erhielt das Fahrzeug eine sehr aufwendige tagesleuchtgelb/rote Warnmarkierung. In der Front des Fahrzeugs markierten wir den Korbboden mittels Reflexite Daybright Chevron gem. DIN 14502-3 und der hessischen Ausnahmegenehmigung. Weiterhin markierten wir das Heck auffällig und sicher ebenfalls mit dem Reflexite Produkt. Last but not least wurden die seitlichen Abstützungen der DLK ebenfalls mit Warnmarkierung in rot/gelb markiert und tragen so maßgeblich zur Unfallverhütung im Einsatz bei.

Wir freuen uns zusammen mit der Feuerwehr Obertshausen über die Fertigstellung dieses Fahrzeugs und sind gespannt auf die nun Folgenden. Abschließend können wir uns nur wiederholt in aller Form für die entgegengebrachte Gastfreundschaft bedanken – unser Team ist gerne in Obertshausen.

MTW der Feuerwehr Obertshausen im neuen Design – Konturmarkierung und Warnmarkierung gem. DIN 14502-3

Ein weiteres Fahrzeug der Feuerwehr Obertshausen wurde durch design112 auf das bereits bekannte, stadteinheitliche Design angepasst, dieses Mal ein MTW MB Sprinter.

Unser design112-Montageteam folierte den Mercedes Sprinter innerhalb kürzester Zeit mittels eines speziell für diesen Fahrzeugtyp angefertigten Beschriftungssatz. So konnte in gewohnter design112-Qualität das Schneiden auf dem Fahrzeuglack wieder kategorisch ausgeschlossen werden. Wie auch bei den bereits fertiggestellten Fahrzeugen verwendeten wir auch hier für das Design sowie die Schriftzüge retroreflektierende Folie aus dem Hause 3M der Serie 580E gem. ECE 104R.

Die Konturmarkierung erfolgte in tagesleuchtgelb aus Reflexite VC312 Daybright. In der Frontpartie verwendeten wir auf Grund der am Fahrzeug vorhandenen Rundungen German Police Gaps welche wir ebenfalls aus Reflexite VC312 fertigten. Am Heck erhielt auch dieses Fahrzeug eine auffällige Heckwarnmarkierung in tageleuchtgelb/rot gem. DIN 14502-3 und der hessischen Ausnahmegenehmigung. Der speziell für den MB Sprinter angepaßte Warnmarkierungssatz ist bei design112 auch zur Selbstmontage erhältlich.

Die Innenseiten der Fahrzeugtüren markierten wir mittels des neu bei uns erhältlichen Markierungs-Sets für Fahrzeugtüren. Das Set bestehend aus verschiedenen Markierungselementen in unterschiedlichen Formen, wird auch in Kürze in unserem Online-Shop zur Nachrüstung und Selbstmontage erhältlich sein. Die Markierung der Türinnenflächen erfolgte analog der EN 1846, wonach in den Verkehrsraum hineinragende und über die Fahrzeugkontur überstehende Teile zur Vermeidung von Unfällen markiert werden müssen.

Wir freuen uns zusammen mit der Feuerwehr Obertshausen über den jüngsten Spross im neu designten Fuhrpark und freuen uns auf die nun folgenden Fahrzeuge.

VRW der Feuwehr Weilmünster jetzt noch sicherer Dank Warnmarkierung und Konturmarkierung in tagesleuchtgelb gem. Empfehlung DIN 14502-3

Die Feuerwehr Weilmünster hat sich entschieden bei ihrem VRW die Tages- und Nachtsichtbarkeit, gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 sowie der hessischen Ausnahmegenehmigung, zu erhöhen.

Hierzu wurde das Heck des Fahrzeugs mit Warnmarkierung von Reflexite Daybright Chevron, in rot und neongelb markiert. Passend dazu wurde die Kontur des Fahrzeuges mit Konturmarkierung ebenfalls Reflexite Daybright VC312 lime markiert und sorgt somit für eine erhöhte Sichtbarkeit bei Tag, als auch bei Nacht Dank der hohen Reflektion.

Der Schriftzug Feuerwehr an der Front wurde in gelber retroreflektierender Folie 3M Serie 580E gem. ECE 104 ausgeführt. Alle anderen Aufkleber wie Hörer 112 und die Türadresse des Fahrzeugs wurden ebenfalls in gelber, retroreflektierender Folie erstellt und verklebt.

design112 wünscht der Feuerwehr Weilmünster allzeit sichere Einsätze und lange viel Spaß mit Ihrer Markierung / Beklebung.

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑