Page 2 of 5

Kia Sportage als neuer KDOW der Feuerwehr Büdingen mit Flächenfolierung in RAL 3000 sowie Warnmarkierung

Die Feuerwehr der Stadt Büdingen stellt in Kürze einen neuen Kommandowagen für den Stadtbrandinspektor in Dienst. design112 erhielt den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des neuen Einsatzfahrzeugs.

Das in reinweiß angelieferte Führungsfahrzeug auf Basis eines KIA Sportage erhielt einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz in RAL3000 mittels gegossener Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80.

Die Designbeklebung erfolgte, ebenfalls passgenau vorgefertigt, mittels fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3480 in tagesleuchtgelb sowie in blau mittels gegossener Hochleistungsfolie, ebenfalls von 3M, der Serie 80.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten unsere design112 Markierungsprofi eine Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot gemäß der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung für die Feuerwehren. Hierzu verwendeten wir einen vorgefertigten design112 Warnmarkierungssatz, welcher übrigens auch zur Selbstmontage in unserem Online-Shop erhältlich ist.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug an den Längsseiten eine fluoreszierende-retroreflektierende Linienmarkierung mittels der design112 Flexigaps.

Wir bedanken uns für den Auftrag und wünschen allzeit sichere, jedoch wenige, Einsätze.

Neues, sicheres Design für den Fuhrpark der Werkfeuerwehr Currenta

In Zusammenarbeit mit der Werkfeuerwehr des Chemparks in Leverkusen entwickelte design112 ein eigenständiges, Standort übergreifendes Fahrzeugdesign für den Fuhrpark der Werkfeuerwehr.

In den vergangenen Wochen erfolgte nunmehr die Umsetzung des Designs auf die ersten Fahrzeuge in allen Größenordnungen. Neben dem imposanten, vierachsigen GTLF erfolgte die Beschriftung und Markierung auch auf einem KdoW, mehreren RTW sowie Abrollbehältern.

Das fluoreszierende, retroreflektierende Design in Verbindung mit der Konturmarkierung und Warnmarkierung dient maßgeblich der Sicherheit und Sichtbarkeit der Fahrzeuge und Einsatzkräfte in der Dunkelheit und bei widrigen Sichtverhältnissen.

Fotos: Wiesbaden112.de

VW Amarok für Raschel Feuerschutz im auffälligen design112 Design mit Linienmarkierung und Warnmarkierung


Die Firma Fritz Raschel Feuerschutz GmbH aus Memmingen beauftragte design112 mit der Beschriftung und Markierung Ihres neuen Firmenfahrzeugs.

Das Unternehmen, welches sich als Partner der Feuerwehr versteht, wählte demnach eine auffällige Beschriftung im Design eines Feuerwehrfahrzeugs, angelehnt an unser diesjährige Messedesign.

Anwendung fand ein design112 Flächen-Folierungssatz in tagesleuchtrot (RAL3026) sowie im Heckbereich ein design112 Warnmarkierungssatz in tagesleuchtrot/weiß aus hochreflektierender Folie von Reflexite des Typs German Police Film Plus.

Als Konturmarkierung kam eine Linienmarkierung in Gap-Form zum Einsatz. Hierzu verwendeten unsere design112-Markierungsprofis passgenau vorgefertigte German Police Gaps.

Abgerundet wurde dieses Projekt durch die Ergänzung von diversen Firmenschriftzügen aus retroreflektierender Folie von Orafol des Typs 5600E.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen viel Erfolg mit dem neuen Fahrzeug.

Auffrischungskur Einsatzfahrzeug der Ordnungspolizei Obertshausen – neue Bauchbinde – Linienmarkierung und Warnmarkierung

Der Streifenwagen der Ordnungspolizei der Stadt Obertshausen erhielt nach mehreren Jahren im harten Dauereinsatz eine optische Überarbeitung. Die Bauchbinde der Mercedes B-Klasse wurde mittels eines design112-Flächen-Folierungssatz in verkehrsblau (RAL5017) aus gegossener Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80 erneuert.

Zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit des Fahrzeugs realisierten die design112-Markierungsprofis eine Heckwarnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot mittels eines passgenau vorgefertigten Warnmarkierungssatzes, welcher ebenfalls zur Selbstmontage erhältlich ist, mittels Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron.

An den Fahrzeuglängsseiten realisierten wir eine doppelte Linienmarkierung ober- und unterhalb der Bauchbinde aus Reflexite German Police Gaps. Die auf dem Fahrzeug verwendeten Schriftzüge wurden ebenfalls aus dem hochreflektierenden, mikroprismatischen Folienmaterial von Reflexite des Typs German Police Film Plus hergestellt.

design112 und BMW AG – Beklebungen von Einsatzfahrzeugen für die Feuerwehr und den Rettungsdienst

Gutes Design und Premiumqualität sind zwei Eigenschaften, die man der Marke BMW ohne zu überlegen zuordnet. Auch im Bereich Behördenfahrzeuge hat sich der bayerische Automobilhersteller einen guten Namen erworben und bietet eine vielfältige Palette an Lösungen für alle Anwendungsbereiche.

Das Thema Beschriftung für Einsatzfahrzeuge ist heute, passend zu einem modernen Automobil, ein wichtiger ästhetischer und funktionaler Faktor. Aus diesem Grund setzt BMW auch hier auf Premiumqualität. Unter diesem Aspekt etablierte sich um Jahr 2012 eine enge Zusammenarbeit mit design112, welche zum Beispiel für die Beklebung der gesamten BMW-Flotte auf der Leitmesse RettMobil 2013 verantwortlich waren.

Inzwischen hat design112 in Zusammenarbeit mit BMW einen Katalog an Beschriftungssätzen erstellt, die dem Kunden eines Behördenfahrzeuges die Auswahl erleichtert. So kann der gewählte Folierungstyp direkt ab Werk bestellt werden – für gleichbleibende Qualität sorgen die design112 Spezialisten.

Die verschiedenen Folierungen reichen von dezenten Bauchbinden bis zu aufwendigen, dynamischen Liniendesigns, die die Silhouette des Fahrzeuges attraktiv untermalen und gleichzeitig höchste Sicherheit und Frühwahrnehmung ermöglichen.

Neben dem Auswahlkatalog für die Modelle X1, X3, X5, 3er Touring und 5er Touring gibt es auch Sonderdesigns. Auch kann auf spezielle Wünsche und Anforderungen individuell eingegangen werden. In diesem Fall werden wahlweise die Beklebungsspezialisten von design112 auch in der Vorabberatung und Designerstellung hinzugezogen.

Eine weitere Spezialität sind die für BMW Modelle eigens entwickelten Warnmarkierungssätze. Hier handelt es sich um normgerecht schraffierte hochreflektierende Beklebungssätze, die individuell auf den jeweiligen Fahrzeugtyp abgestimmt sind. Diese Abstimmung sichert größtmögliche Langlebigkeit und gefällige Einbindung in das Gesamterscheinungsbild des Fahrzeugs. design112 hat diese Sätze konzipiert und dahingehend optimiert, dass eine größtmögliche Sicherheitswirkung entfaltet werden kann und dennoch die Folien spannungsfrei aufgebracht werden können. Eine Kantenversiegelung ist nicht bei den design112 original Warnmarkierungen nicht notwendig.

Informationen zu den Foliendesigns erhalten Interessierte direkt über den BMW Vertrieb für Behördenfahrzeuge in München.

Fuhrpark der Feuerwehr Uder – Nachrüstung von Konturmarkierung und Warnmarkierung

Die Feuerwehr Uder beauftragte design112 mit der Nachrüstung von Konturmarkierung und Warnmarkierung an ihren beiden Fahrzeugen zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit.

Das Löschfahrzeug als auch der MTW erhielten eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der thüringischen Ausnahmegenehmigung. Für den Mannschaftstransportwagen verwendete unser mobiles design112-Markierungsteam einen passgenau vorgefertigten design112 Warnmarkierungssatz, welcher auch zur Selbstmontage in unserem Onlineshop erhältlich ist.

Außerdem erhielten beide Fahrzeuge eine umlaufend Konturmarkierung in tagesleuchtgelb mittels des hochreflektierenden, mikroprismatischen Konturmarkierungsmaterials von Reflexite des Typs VC312.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und die entgegengebrachte Gastfreundschaft und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere Einsätze.

Zwei neue ELW für die Berufsfeuerwehr Mannheim mit Design und Warnmarkierungssatz in rot gelb gem. DIN 14502-3

Die Feuerwehr Mannheim erhielt zwei neue ELW auf Mercedes Benz Sprinter Basis, die Fahrzeuge wurden von Schmidt-Sonderfahrzeugbau GmbH in Karlsruhe ausgebaut und durch design112 markiert und beschriftet.

Die Einsatzleitwagen erhielten zur Absicherung des Heckbereichs einen erweiterten design112 Warnmarkierungssatz in rot/gelb für den Mercedes Benz Sprinter. Die passgenau für den Sprinter angefertigte Warnmarkierung, vom Typ Reflexite Daybright Chevron in red/lime, wurde abweichend vom design112 Standardsatz um den Bereich oben, rechts und links der Türen, in dem sonst die Konturmarkierung zu finden ist, ergänzt. Auch in diesem Fall ist der Warnmarkierungssatz computergestützt produziert und ist jederzeit einzeln austauschbar.

Passend zur Warnmarkierung im Heckbereich erhielten beide ELW im Heckbereich einen Schriftzug Feuerwehr Mannheim sowie Hörer 112 in Reflexite VC612 Flexibright im Farbton lime. Diese Folie ist eine hochreflektierende, fluoreszierende Spezialfolie, welche die identischen Eigenschaften, wie auch die Warnmarkierung hat.

Desweiteren erhielten die Fahrzeuge das individuelle Design der Feuerwehr Mannheim, welches in gewohnter design112 Qualität auch individuell auf den Fahrzeugtyp angepasste wurde.

Zur Sicherung der Fahrzeugseite bei Nacht wurde eine Linienmarkierung aus Reflexite Konturmarkierung VC104+ gem. ECE104R auf den seitlichen Stoßleisten angebracht.

Wir bedanken uns bei der Berufsfeuerwehr Mannheim für das erneut entgegengebrachte Vertrauen sowie die Bereitstellung der Bilder und wünschen allzeit sichere Einsätze mit den Fahrzeugen.

ELW der Feuerwehr Aldenhoven mit design112 Flächen-Folierungssatz und Warnmarkierungssatz – in Eigenarbeit zum Einsatzfahrzeug

Die Feuerwehr Aldenhoven hat einen Mercedes Benz Sprinter gebraucht erworben und diesen in Eigenarbeit zum Einsatzleitwagen umgebaut. Damit aus dem gebrauchten, weißen Transporter ein sicheres Einsatzfahrzeug wird, hat sich die Feuerwehr für einen design112 Flächen-Folierungssatz und einen Warnmarkierungssatz entschieden.

Die Beklebung des Feuerwehrfahrzeuges erfolgt durch die Feuerwehr in Eigenarbeit und wie wir finden wieder ein gelungenes Beispiel für die Eigenbeschriftung, dies wurde uns auch durch die Feuerwehr selbst bestätigt:
„Das Fahrzeug ist beklebt. Wir sind sehr zufrieden mit dem Foliensatz…Sie haben nicht zu viel versprochen. Mit ein wenig Geschick kann das wirklich jeder selbst machen.“

Zum Einsatz kam ein design112 – Flächen-Folierungssatz für den Mercedes Benz Sprinter in RAL 3000, bestehend aus fertig angepassten, spannungsfreien Elemente zur leichteren Selbstmontage in design112-Qualität mit gerundeten Ecken und keinen Stoßkanten auf den Flächen, für minimale Angriffsfläche und maximale Lebensdauer. Unsere Beschriftungssätze sind auf dem jeweiligen Fahrzeugtyp abgestimmt und sind den Konturen und Sicken des entsprechenden Fahrzeuges angepasst. Dabei passen die einzelnen, spannungsfreien 3D-Flächenelemente exakt auf das entsprechende Fahrzeugteil, somit entfällt ein lästiges Nachschneiden oder sogar Schneiden auf dem Lack und sorgen so für eine leichte Selbstmontage.

Beim Design und den Schriftzügen entschied sich die Feuerwehr ebenfalls für einen auf den Fahrzeugtyp abgestimmten Beschriftungssatz in 3M Folie Serie 80 in Schwefelgelb.

Zur Absicherung des Fahrzeugs nach hinten kam ein design112 Warnmarkierungssatz in Warnmarkierung rot/gelb gem. Empfehlung der DIN 14502-3 zum Einsatz. Auch dieser Satz ist perfekt auf den Fahrzeugtyp abgestimmt, wie auch unsere Flächen-Folierungssätze und ermöglichen einen einfache und spannungsfreie Selbstmontage ohne lästiges schneiden und langes anpassen am Fahrzeug.

Danke für das entgegengebrachte Vertrauen und die Übersendung der Bilder – wir wünschen allzeit sichere Einsätze mit dem neuen ELW.

Neues KTLF Vorführfahrzeug der Firma Gimaex im neuen Firmendesign

Nachdem wir bereits die beiden Vorführfahrzeuge für den deutschen Markt auffällig beschriftet und markiert haben, folgte nun die Anpassung des Vorführers für den Exportmarkt der Firma Gimaex Schmitz.

Unser mobiles design112-Montagetam folierte das KTLF auf Basis eines Ford F550 DoKa innerhalb kürzester Zeit beim Kunden vor Ort. Wie auch die bereits fertiggestellten Fahrzeuge erhielt dieses Fahrzeuge eine komplett retroreflektierende Designbeklebung im Gimaex-Design mittels retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104.

Weiterhin realisierten wir eine umlaufende, tagesleuchtgelbe Konturmarkierung zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit. Hierfür verwendeten wir die mikroprismatische Konturmarkierung von Reflexite der Serie VC312 im Farbton lime.

Am Heck erhielt das Fahrzeug eine auffällige Warnmarkierung nach französischem Vorbild. Die tagesleuchtgelb/rote Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron red/lime wurde vollflächig auf das Heck aufgebracht.  Auch hier wurden, wie an all unseren Folienteilen, alle Ecken fachgerecht gerundet und sorgen somit für eine maximale Lebensdauer bei minimalsten Angriffsflächen.

Wir bedanken und bei der Firma Gimaex für diesen Auftrag und wünschen viel Erfolg mit dem neuen Eye-Catcher.

ELW1 der Feuerwehr Dreieich Sprendlingen mit design112 Flächen-Folierungssatz und Warnmarkierung gem. DIN 14502-3

Im Auftrag unseres Partners, die Firma Holzapfel Sonderfahrzeuge aus Herborn,  folierten wir einen VW Transporter der zum neuen Einsatzleitwagen der Feuerwehr Dreieich Sprendlingen wird.

Der ELW auf Basis eines VW T5 Kombi mit langem Radstand wurde durch unsere design112-Folierungsexperten innerhalb kürzester Zeit zum individuellen Einsatzfahrzeug umgewandelt. Anwendung fand hierfür der design112-Flächen-Folierungssatz aus 3M Serie 80 in Feuerrot RAL3000. Die Schriftzüge sowie das eigene Design der Feuerwehr, fertigten wir aus retroreflektierender Folie, ebenfalls von3M aus der Serie 580E gem. ECE 104.

Zur Absicherung nach hinten entschied sich die Feuerwehr für Warnmarkierung in rot/gelb, gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 und konform zur hessischen Ausnahmegenehmigung.  Zum Einsatz kam hier ein vorkonfektionierter design112 Warnmarkierungssatz für den VW T5, welcher aus Reflexite Daybright Chevron in red/lime gefertigt ist.

Wir wünschen den zukünftigen Nutzern wenige, aber dennoch sichere, Einsätze.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑