Neues TSF-W der Feuerwehr Heilberscheid WW mit Warnmarkierung in rot-weiss

Die Feuerwehr Heilberscheid (WW) beauftragte uns mit der Beschriftung und Markierung Ihres neuen TSF-W.

Das von der Firma Adik auf einem Iveco Daily aufgebaute Löschfahrzeug erhielt diverse Schriftzüge und Designelemente aus retroreflektierender Folie in den Farben rot und weiß. In gewohnter design112 Qualität wurden alle Elemente individuell auf das Fahrzeug und das Rollladenraster angepasst und vorproduziert. Somit erfolge am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der einzelnen Folienteile.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit in der Dunkelheit und bei widrigen Sichtverhältnissen erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung in weiß gemäß der ECE104. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Konturmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC104+.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung in rot/weiß gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der für Rheinland-Pfalz geltenden Ausnahmegenehmigung.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen allzeit sichere, jedoch wenige, Einsätze.

Neuer ELW Feuerwehr Töging VW T5 mit fluoreszierender, retroreflektierender Designbeklebung sowie Heck-Warnmarkierung in rot-gelb


Die Feuerwehr Töging stellte kürzlich einen neuen Einsatzleitwagen in Dienst. In der vergangenen Woche war die Feuerwehr bei uns zur Beschriftung und Markierung des neuen Fahrzeugs zu Gast.

Das Führungsfahrzeug auf Basis eines VW T5 Caravelle erhielt eine fluoreszierende-retroreflektierende Designbeklebung nach Vorgabe durch die Feuerwehr. Beim Material fiel die Wahl auf das hochreflektierende, mikroprismatische Folienmaterial von Reflexite des Typs VC612 Flexibright im Farbton lime. Die Schriftzüge wurden teilweise aus dem gleichen Material angefertigt. Die restlichen Schriftzüge stellten wir aus retroreflektierender Folie der Rückstrahlklasse E gem. ECE104R im Farbton weiß her.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten wir eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der bayerischen Ausnahmegenehmigung. Dabei verwendeten wir einen design112 Heck-Warnmarkierungssatz in rot/gelb der auf den VW Transporter angepaßt ist und im Schadenfall auch einzelne Elemente passgenau ausgetauscht werden können.

Abschließend erhielt das Fahrzeug noch eine doppelte Linienmarkierung Gap-Form mittels der German Police Gaps von Reflexite.

In gewohnter design112 Qualität wurden alle Beschriftungselemente passgenau vorgefertigt. Somit erfolgte am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der Folien und die Feuerwehr konnte auf die Fertigstellung des Fahrzeugs warten.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen viel Freude und wenig Einsätze mit dem neuen Fahrzeug.

Neufolierung zweier Führungsfahrzeuge des Rettungsdienstes der Berufsfeuerwehr Frankfurt in RAL 3026


Die Branddirektion der Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main beauftragte uns mit der Neufolierung zweier Führungsfahrzeuge des Rettungsdienstes.

Die beiden Fahrzeuge auf Basis Mercedes E-Klasse T-Modell erhielten nach Entschriftung der bisherigen Folien, einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz. Hierzu verwendeten wir die fluoreszierende Hochleistungsfolie von 3M der Serie 3480 in tagesleuchtrot (RAL3026).

Die organisationstypischen Folienschriftzüge fertigten wir allesamt aus retroreflektierender Folie, im Farbton weiß, der Rückstrahlklasse E gem. ECE104R.

Abschließend erhielten die Fahrzeuge noch eine Linienmarkierung in weiß mittels Reflexite German Police Gaps im Format 90×30 mm.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für diesen Auftrag.

2 neue KdoW für die Hessische Landesfeuerwehrschule mit design112 Flächen-Folierungssatz

Die Hessische Landesfeuerwehrschule in Kassel stellt in Kürze zwei neue KdoW in Dienst. Wir erhielten den Auftrag zur optischen Umgestaltung der Fahrzeuge.

Die beiden Führungsfahrzeuge auf Basis eines VW Touran wurden in weiß angeliefert, zuvor erhielten die Fahrzeuge einen feuerwehrtechnischen Ausbau durch die Firma Holzapfel.

Gemäß der DIN14502-3 erhielten die Fahrzeuge einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz in feuerrot (RAL3000). Dazu wurden die Fahrzeuge in gewohnter design112 Qualität computergestützt digitalisiert und die Folien im Anschluss passgenau vorproduziert. Somit erfolgte an den Fahrzeugen selbst lediglich die Montage der fertigen Folienelemente. Beim Material fiel die Wahl auf die gegossene Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80.

Übrigens ist dieser Foliensatz auch zur einfachen Selbstmontage in unserem Online-Shop erhältlich.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für den Auftrag.

6 neue Rettungswagen für das DRK Limburg – Heckwarnmarkierung in rot-gelb und fluoreszierendes, retroreflektierendes Design

Der Kreisverband Limburg des Deutsche Roten Kreuz stellt in Kürze sechs neue Rettungswagen in Dienst.

Die neuen Rettungswagen auf Basis Renault Master mit einem Kofferaufbau der Firma Binz erhielten am Fahrerhaus einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz in tagesleuchtrot (RAL3026) mittels fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3480. Der Kofferaufbau erhielt eine Designbeklebung im bestehenden Design des DRK Limburg, ebenfalls in tagesleuchtrot. Ergänzt wurde das Design durch parallelverlaufende, fluoreszierende-retroreflektierende Folienelemente zur zusätzlichen Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit der Fahrzeuge. Hier kam das hochreflektierende, mikroprismatische Folienmaterial von Reflexite des Typs VC612 FlexiBright lime zum Einsatz. Die verwendeten Folienschriftzüge wurden allesamt aus retroreflektierender Folie, ebenfalls von 3M, der Serie 580E gem. ECE104R hergestellt.

Weiterhin erhielten die Fahrzeuge eine umlaufende Konturmarkierung in tagesleuchtgelb (lime) mittels des fluoreszierenden-retroreflektierenden Konturmarkierungsmaterials von Reflexite des Typs VC612.

Am Heck der RTWs realisierten unsere design112 Markierungsprofis zur Absicherung von Einsatzstellen eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot gem. der hessischen Ausnahmegenehmigung für den Rettungsdienst. Auch hier wurden alle Folienteile passgenau vorproduziert. Hier kam die ebenfalls hochreflektierende, mikroprismatische Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron zum Einsatz. Zusätzlich erhielten die Fahrzeuge auch in der Front Warnmarkierungsapplikationen aus dem gleichen Material.

Fortgesetzt wurde die Markierung auch auf den Innenseiten der Patientenraumtüren für maximalen Eigenschutz der Einsatzkräfte auch bei geöffneten Türen.

Wir bedanken uns bereits jetzt für diesen Auftrag und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere, Einsätze.

ELW für die Werkfeuerwehr Roche mit Konturmarkierung in Gap-Form

Im Auftrag der Fima Blickle & Scherer Kommunikationstechnik erfolgte die Beschriftung und Markierung eines neuen ELW für die Werkfeuerwehr Roche.

Das Führungsfahrzeug auf Basis eines Mercedes Benz Vito erhielt eine Designbeklebung im CI der Werkfeuerwehr. Ausgeführt wurde diese aus gegossener Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80 in schwefelgelb. In gewohnter design112 Qualität wurden auch hier alle Einzelteile passgenau vorgefertigt, so dass vor Ort lediglich die Montage der Schriftzüge und Folienelemente erfolgte.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit in der Dunkelheit oder bei widrigen Sichtverhältnissen realisierten wir eine umlaufend Konturmarkierung in Gap-Form. Hierzu kamen die fluoreszierende retroreflektierenden design112 FlexiGaps im Farbton lime zum Einsatz.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen viel Freude am neuen Fahrzeug.

Rettungsdienst Königswinter: Nachrüstung Warnmarkierung an RTW und NEF

Die Stadt Königswinter beauftragte design112 mit der Nachrüstung von Konturmarkierung und Warnmarkierung an diversen Fahrzeugen des Rettungsdienstes.

Die beiden RTW sowie das NEF erhielten im Heckbereich eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot gem. französischem Feuerwehrstandard TPESC B 07105 und konform der DIN 14502-3. Hierzu wurde der Heckbereich der jeweiligen Fahrzeuge komplett digitalisiert und der Heck-Warnmarkierungssatz passgenau, computergestützt vorproduziert. An den Fahrzeugen selbst erfolgte lediglich die Montage der Foliensätze.
Das NEF auf Basis VW Touareg erhielt einen design112 Heck-Warnmarkierungssatz.
Zusätzlich erhielten die Rettungsdienstfahrzeuge auch Warnmarkierung im Innenbereich, die bei geöffneten Türen für zusätzliche Sicherheit sorgen.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen allzeit sichere Einsätze.

HLF der Berufsfeuerwehr Darmstadt mit Warnmarkierung in rot-weiß nachgerüstet

Die Berufsfeuerwehr Darmstadt beauftragte design112 mit der Nachrüstung einer Heck-Warnmarkierung an einem weiteren HLF.

Bereits im vergangenen Jahr realisierten wir die Warnmarkierung an einem baugleichen Fahrzeug. Wie auch bei diesem Fahrzeug erhielt das Fahrzeug im Heckbereich eine rot/weiße Warnmarkierung gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung.

Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Warnmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC30710 in rot/weiß.

Wir bedanken uns für die erneue Beauftragung und wünschen allzeit sichere Einsätze.

Drehleiter der Feuerwehr Bergisch Gladbach im neuen Design der Feuerwehr

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach stellte im vergangenen Jahr ein neues Hubrettungsfahrzeug in Dienst, wir erhielten den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des durch design112 entwickelten neuen, stadteinheitlichen Design der Wehr.

Die DLK 23/12 aus dem Hause Metz, aufgebaut auf einem Mercedes Econic Fahrgestell, wurde bereits werksseitig in tagesleuchtrot (RAL3024) lackiert. Das Fahrzeug erhielt die neue Designbeklebung der Stadt Bergisch Gladbach. Dazu wurde das Fahrzeug aufwendig, dreidimensional digitalisiert und die einzelnen Folienelemente passgenau vorgefertigt. Alle Designelemente als auch die Folienschriftzüge wurden aus retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104R in weiß angefertigt.

Am Heck des Fahrzeugs sowie am Korbboden realisierten wir eine vollflächige Warnmarkierung in fluoreszierend tagesleuchtrot/retroreflektierend weiß. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Folienmaterial von Reflexite des Typs German Police Film Plus. Am Heck kam der design112 Heck-Warnmarkierungssatz für das Metz Designheck zum Einsatz.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere Einsätze.

Weiteres HLF der Feuerwehr Mannheim mit Warnmarkierung nach DIN 14502-3 rot gelb markiert

Die Berufsfeuerwehr Mannheim beauftragte design112 mit der Nachrüstung von Konturmarkierung und Warnmarkierung sowie diversen Schriftzügen an einem Bestandfahrzeug.

Das HLF20 von Rosenbauer auf Basis eines Mercedes Benz Actros erhielt im Heckbereich eine vollflächige Warnmarkierung gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 in tagesleuchtgelb/rot. Hierzu wurde das Heck des Fahrzeugs digitalisiert und die Folien passgenau computergestützt vorproduziert, dadurch entfällt das Schneiden auf dem Fahrzeuglack und es erfolgt lediglich die Montage der Folien am Fahrzeug.

An den Fahrzeuglängsseiten erhielt das Fahrzeug eine retroreflektierende Linienmarkierung in weiß mittels der hochreflektierenden, mikroprismatischen Konturmarkierung von Reflexite des Typs VC104+ im Farbton weiß.

Ergänzt wurde dieser Auftrag durch die Anbringung diverser Folienschriftzüge am Fahrzeug. Diese wurden ebenso allesamt aus dem retroreflektierenden Folienmaterial von 3M der Serie 580E gem. ECE104R hergestellt.

An dieser Stelle herzlichen Dank für den erneuten Auftrag und allzeit sichere Einsätze.

« Ältere Beiträge

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑