Zwei neue KdoW für die Gefahrenabwehr des Kreises Groß-Gerau

Die Gefahrenabwehr des Kreises Groß-Gerau erhielt kürzlich zwei neue KdoW auf Basis eines Opel Grandlands und eines Opel Insignia.

Unsere design112 Folierungsprofis realisierten, für den in reinweiß angelieferten Opel Grandland, einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz. Hierzu wurde das Fahrzeug vorab aufwendig dreidimensional digitalisiert und alle Folienelemente passgenau und computergestützt vorproduziert, was eine perfekte Ersatzteilversorgung im Schadenfall ermöglicht.

Die Designbeklebung sowie alle Schriftzüge, auf beiden Fahrzeugen, wurden individuell angepasst und digital vorproduziert, so dass den Fahrzeugen selbst lediglich die Montage der Folien erfolgte. In gewohnter design112 Qualität wird konsequent auf das sonst übliche Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack verzichtet. Dies ermöglicht eine Bestellung einzelner Beschriftungselemente bei einem Schaden.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen wurde das Fahrzeug mit Konturmarkierung und Heckkontrastbeklebung ausgestattet.
Dies sorgt für eine Erhöhung der passiven Sicherheit für Einsatzkräfte und aller Verkehrsteilnehmer.

Für die Beklebung des Einsatzfahrzeuges kamen die nachfolgenden Folien zum Einsatz:

Flächen-Folierung:
Original design112 Flächen-Folierungssatz

Design/Beschriftung:    
Passgenau, vorgefertigte Schriftzüge und Designelemente:

  • Retroreflektierende Folie gem. ECE104R, 3M, 580E-10 weiß

Konturmarkierung:        
Original design112 Konturmarkierungsssatz

Warnmarkierung:           
Original design112 Heck-Warnmarkierungssatz

  • hochreflektierende, mikroprismatische Warnmarkierung design112 Rot/Gelb gem. DIN14502-3

Wir bedanken uns recht herzlich für den Auftrag und das Vertrauen in unsere Arbeit und wünschen allzeit wenige, wenn aber sichere Einsätze.

Neuer KdoW für die Feuerwehr Wildeshausen

Die Feuerwehr Wildeshausen beschaffte kürzlich einen KdoW auf Basis Mercedes Benz GLK.
Es handelt sich hierbei um das erste Fahrzeug im neuen von design112 entwickelten Design- und Sicherheitskonzept für die Feuerwehr Wildeshausen.

Die Designbeklebung sowie alle Schriftzüge wurden individuell angepasst und digital vorproduziert, so dass am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der Folien erfolgte. In gewohnter design112 Qualität wird konsequent auf das sonst übliche Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack verzichtet. Dies ermöglicht eine Bestellung einzelner Beschriftungselemente bei einem Schaden.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen wurde das Fahrzeug mit Konturmarkierung und Heckkontrastbeklebung ausgestattet.
Dies sorgt für eine Erhöhung der passiven Sicherheit für Einsatzkräfte und aller Verkehrsteilnehmer.

Für die Beklebung des Einsatzfahrzeuges kamen die nachfolgenden Folien zum Einsatz:

Design/Beschriftung:    
Passgenau, vorgefertigte Schriftzüge und Designelemente:

  • Fluoreszierende-Hochreflektierende Folie, ORALITE, VC612 Flexibright-112 lime
  • Retroreflektierende Folie gem. ECE104R, ORALITE, 5600E-076 hellblau

Konturmarkierung:
Original design112 Konturmarkierungsssatz

Warnmarkierung:           
Original design112 Heck-Warnmarkierungssatz

Wir bedanken uns recht herzlich für den Auftrag und das Vertrauen in unsere Arbeit und wünschen allzeit wenige, wenn aber sichere Einsätze.

Sprinter

Vorher
Vorher
Vorher
Nachher
Nachher

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑