Page 2 of 9

LF 10-6 der Feuerwehr Elbtal mit retroreflektierender Beschriftung


Die Feuerwehr Elbtal erhielt kürzlich ein gebrauchtes LF 10/6 auf Basis eine MB Atego mit einem Aufbau der Firma Magirus. Das Fahrzeug, welches zuvor seinen Dienst an der Hessischen Landesfeuerwehrschule versah, erhielt von design112 diverse Schriftzüge zur optischen Anpassung an den restlichen Fuhrpark.

Wie auch die anderen Fahrzeuge der Feuerwehr Elbtal, welche bereits in der Vergangenheit durch uns beschriftet und markiert wurden, wurden alle am Fahrzeug verwendeten Schriftzüge aus retroreflektierender Folie von Orafol des Typs 5600E gem. ECE104R angefertigt.

Im Bereich der Rollläden wurden die Schriftzüge passgenau auf das Lamellenraster eingerichtet und entsprechend vorproduziert. Durch diese, bei design112 einmalige Arbeitsweise, können wir aus das sonst verbreite Schneiden der Folie in den Zwischenräumen verzichten. Dies sorgt für eine maximale Haltbarkeit der Folien auf den Rollläden.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und gratulieren zum neuen Fahrzeug.

Ford Ranger Berufsfeuerwehr Darmstadt mit Warnmarkierung in rot-weiss und Linienmarkierung mit Gaps

Die Berufsfeuerwehr Darmstadt stellt in Kürze einen neuen PKW für die Technikabteilung aus Basis des neuen Ford Ranger Pick-Ups in Dienst. design112 erhielt den Auftrag zu Beschriftung, Markierung und Modernisierung des bestehenden Designs der Berufsfeuerwehr.

Das Fahrzeug erhielt an den Längsseiten eine retroreflektierende Designbeklebung in weiß gem. ECE104R mittels einer retroreflektierenden Folie von Orafol des Typs Oralite 5600E. Zur Steigerung der Nachtsichtbarkeit des Fahrzeugs realisierten unsere design112-Markierungsprofis eine Linienmarkierung in weiß mittels Reflexite German Police Gaps im Format 90 x 30 mm.

Am Heck erhielt das Fahrzeug eine vollflächige Warnmarkierung mittels eines design112 Heck-Warnmarkierungssatzes in rot/weiß aus dem mikroprismatischen, hochreflektierenden Markierungsmaterial von Reflexite des Typs VC30710.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und gratulieren zu diesem besonderen Fahrzeug. Wir hoffen das wir durch die reflektierende Beschriftung und Markierung erheblich zur Steigerung der Sichtbarkeit und Sicherheit der Einsatzkräfte und übrigen Verkehrsteilnehmer beitragen können.

TSF W Feuerwehr Seelbach mit Konturmarkierung und Beschriftung im Design der Gemeinde Villmar

Im Zuge der Landesbeschaffung des Landes Hessen erhielt die Feuerwehr Villmar – Seelbach ein neues TSF-W auf Basis eines Iveco Daily mit einem feuerwehrtechnischen Aufbau von Magirus.

Die Beschriftung des TSF W wurde in Beschriftungsfolie von 3M der Serie 80 sowie fluoreszierend tagesleuchtgelb, ebenfalls von 3M der Serie 3480, ausgeführt.
Alle Schriftzüge und das komplette Design auf den Rollladen des Feuerwehrfahrzeuges, wurden in gewohnter design112-Qualität passgenau vorgefertigt und ohne Schneiden auf dem Fahrzeug oder auf den Rollläden aufgebracht.

Zur Erhöhung der Nachtsichtbarkeit wurde das TSF-W an den Seiten und im Heckbereich, passend zur Designbeklebung in tagesleuchtgelb mit Konturmarkierung von Reflexite des Typs Daybright VC312 lime versehen.

Die Tagesleuchtfolie sorgt für eine erhöhte Tagessichtbarkeit gerade bei widrigen Wetter- und Sichtverhältnissen und erhöht damit die Sicherheit der Feuerwehr im Einsatz bei Tag.

Wir wünschen der Feuerwehr Seelbach viel Spaß mit Ihrem neuen Feuerwehrfahrzeug und allzeit sichere Einsätze.

Drei Großfahrzeuge der Feuerwehr Arnstadt im neuen stadteinheiltichen, retroreflektierenden Design sowie Konturmarkierung und Warnmarkierung

Die Feuerwehr Arnstadt beauftragte design112 mit der Anpassung von zwei Fahrzeugen ihres bestehenden Fuhrparks an das von uns entwickelte, stadteinheitliche Design. Gleichzeitig erfolgte die Beschriftung und Markierung des neuen HLF 20 im Herstellerwerk bei Rosenbauer in Luckenwalde.

Die Fahrzeuge erhielten allesamt eine Designbeklebung in Form einer retroreflektierenden gelb/weißen Bauchbinde mittels retroreflektierender Folie gem. ECE104R. Dazu wurden alle Fahrzeuge individuell digitalisiert und die Folien im Anschluss computergestützt, passgenau zugeschnitten. Somit erfolgte an den Fahrzeugen selbst lediglich die Montage der Folien und ein Schneiden auf dem Fahrzeug oder gar auf dem Lack konnte gemäß unserem Qualitätsstandard ausgeschlossen werden. Die Beklebung erfolgte vor Ort bei der Feuerwehr durch das mobile design112 Beschriftungsteam.

Im Heckbereich der Fahrzeuge realisierten unsere design112-Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot gemäß der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der thüringischen Ausnahmegenehmigung. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Warnmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs Daybright Chevron.

Abschließend erhielten alle Fahrzeuge noch eine umlaufende, fluoreszierend gelbe Konturmarkierung mittels Reflexite VC312 im Farbton lime.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und die Gastfreundschaft und wünschen vielen Freude mit dem neuen Fahrzeug sowie dem neuen Design der Bestandsfahrzeuge.

Drei neue ELW für den Ilm-Kreis mit design112 Warnmarkierungssatz in rot-gelb und fluoreszierend, retroreflektierender Beschriftung

Der Ilm-Kreis beauftragte design112 mit der Beschriftung und Markierung von drei neuen Einsatzleitwagen auf Basis von VW Crafter Fahrgestellen.

Die drei neuen Führungsfahrzeuge, welche von der Firma Schäfer aus Oberderdingen ausgebaut wurden, erhielten allesamt eine fluoreszierende-mikroprismatische Designbeklebung mittels des hochreflektierenden Materials von Reflexite des Typs VC612 Flexibright im Farbton lime. Auch die Schriftzüge wurden aus diesem hochwertigen, reflektierendem Material gefertigt.

Im Heckbereich erhielten die Fahrzeuge einen vollflächigen design112 Heck-Warnmarkierungssatz in rot/gelb hergestellt aus Reflexite Daybright Chevron Warnmarkierung gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der thüringischen Ausnahmegenehmigung. Übrigens ist dieser Heck-Warnmarkierungssatz für den VW Crafter auch zur Selbstmontage in unserem Online-Shop erhältlich.

Zur Absicherung zur Seite erhielten alle Fahrzeuge noch eine umlaufende Konturmarkierung in tagesleuchtgelb mittels des hochreflektierenden, mikroprismatischen Konturmarkierungsmaterials von Reflexite des Typs VC312 im Farbton lime passend zur Designbeklebung und der Heckwarnmarkierung.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und gratulieren zu den gelungenen Fahrzeugen.

Neuer GW-L1 der Feuerwehr Villmar im auffälligen Design sowie Konturmarkierung und Warnmarkierung gem. DIN 14502-3

Die Feuerwehr Villmar beauftragte uns mit der Beschriftung und Markierung Ihres neuen GW-L1 im, durch design112 entwickelten, einheitlichen, Villmarer Design.

Das Fahrzeug erhielt an den Längsseiten eine Designbeklebung im gemeindeeinheitlichen Design in Form eines stilisierten „V“. Hierzu fanden gegossene Hochleistungsfolien von 3M der Serie 80 sowie für die fluoreszierenden, tagesleuchtgelben Elemente Folien der Serie 3480 ebenfalls von 3M Verwendung. Der Schriftzug Feuerwehr und Hörer 112 wurden ebenfalls in fluoreszierender, tagesleuchtgelber Folie 3M Serie 3480 ausgeführt.

Zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit erhielt das Fahrzeug eine umlaufende, retroreflektierend-fluoreszierende Konturmarkierung in tagesleuchtgelb (Lime) mittels Reflexite VC312 – konform der hessischen Ausnahmegenehmigung und der Empfehlung der DIN 14502-3.

Am Heck realisierten unsere design112-Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung nach französischem Vorbild auf dem unteren Teil der klappbaren Ladebordwand. Hierzu verwendeten wir die tagesleuchtgelb/rote Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron.
Abgerundet wurde die Heckmarkierung durch die design112 Truckflags in rot-gelb, welche zur Absicherung der Ladebordwand im geöffneten Zustand dienen.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit viel Freude und wenige, jedoch sichere, Einsätze.

Nachrüstung LF 8/6 der Feuerwehr Fleisbach mit Warnmarkierung rot – gelb gem. hessischer Ausnahmegenehmigung

Die Feuerwehr Fleisbach aus dem mittelhessischen Lahn-Dill-Kreis beauftragte uns mit der Nachrüstung einer Heckkontrastbeklebung an ihrem LF 8/6.

Unsere design112-Markierungsprofis realisierten eine vollflächige Warnmarkierung am Heck des Fahrzeugs in tagesleuchtgelb/rot nach französischem Vorbild. Auch der Unterfahrschutz des Fahrzeugs erhielt eine entsprechende Warnmarkierung.

Die Ausführung erfolgte konform der DIN 14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung.  Hierzu fand die Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron in rot-gelb Verwendung.

Weiterhin realisierten wir am Heck des Fahrzeugs eine umlaufende Konturmarkierung in tagesleuchtgelb mittels hochreflektierendem Mikroprismenmaterial von Reflexite Konturmarkierung des Typs VC312.

Abgerundet wurde dieser Auftrag durch die retroreflektierende, fluoreszierende Beschriftung des Rollladens mit Folienschriftzügen. Passend zur Kontur- und Warnmarkierung fertigten wir diese Schriftzüge passgenau auf den Rollladen aus Reflexite Flexibright VC612 ebenfalls im Farbton Lime an.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen allzeit wenige und sichere Einsätze.

ELW der Feuerwehr Dillenburg mit Flächenfolierung in RAL 3000 – Konturmarkierung und Warnmarkierung nach DIN 14502-3 sowie Beklebung in fluoreszierend, retroreflektierender Folie

Die Feuerwehr Dillenburg stellt in Kürze einen neuen ELW1 auf Basis eines VW T5 mit Mittelhochdach in Dienst. Das Fahrzeug erhielt einen feuerwehrtechnischen Ausbau von unserem Partner der Firma Holzapfel Sonderfahrzeuge.

Das in reinweiß angelieferte Fahrzeug erhielt einen passgenau vorgefertigten design112-Flächen-Folierungssatz in feuerrot (RAL3000). Wie bei all unseren Flächen-Folierungssätzen legten  wir größten Wert auf absolute Passgenauigkeit. Alle Folienelemente wurden perfekt vorgefertigt, sind spannungsfrei und verfügen über einheitlich gerundete Ecken im gleichen Radius. Der Vorteil hierbei ist die einfache Austauschbarkeit im Schadensfall auch einzelner Teile. Für den Flächen-Folierungssatz verwendeten wir Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80.

Die Schriftzüge und die Designbeklebung wurde komplett aus fluoreszierender-retroreflektierender Folie von Reflexite des Typs Reflexite Flexibright VC612 im Farbton lime RAL1026 hergestellt. Auch hierzu wurden alle Elemente an die Fahrzeugkonturen angepasst und kritische Bereiche wie Fugen, Sicken oder Kanten ausgespart.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung, welche passend zum Design ebenfalls komplett fluoreszierend-retroreflektierend ausgeführt wurde. Hierzu verwendeten wir ebenfalls einen passgenau vorgefertigten design112-Konturmarkierungssatz. Diese Sätze welche übrigens auch zur Selbstmontage in unserem Online-Shop erhältlich sind ermöglichen eine Konturmarkierung nach ECE104R bzw. der Empfehlung der DIN14502-3 im Handumdrehen. Auch bei diesen Sätzen sind alle Folienteile exakt an die Fahrzeugkontur angepasst und passgenau vorgefertigt.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten unsere design112-Markierungsprofis einer vollflächige Warnmarkierung mittels eines design112-Warnmarkierungssatz für den VW Transporter, in tagesleuchtgelb/rot gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung. Hierzu verwendeten wir Warnmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs Daybright Chevron.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen viel Freude sowie allzeit sichere jedoch wenige Einsätze mit dem neuen Fahrzeug.

VW Crafter – ELW der Feuerwehr Villmar mit design112 Warnmarkierungssatz und Konturmarkierungssatz nach DIN 14502-3


Die Feuerwehr Villmar erhielt in der vergangenen Woche einen neuen ELW1 auf Basis eines VW Crafter. Das von der Firma GSF ausgebaute Fahrzeug wurde in feuerrot (RAL3000) angeliefert. Wir erhielten den Auftrag zur Markierung und Designbeklebung des Fahrzeugs.

Das Führungsfahrzeug erhielt eine Beklebung im von uns entwickelten „Villmarer-Design“ in Form eines stilisierten V. Die Ausführung der Beklebung erfolgt dreifarbig in rot und grau mittels Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80 sowie in tagesleuchtgelb RAL 1026 mittels fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3480.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung aus fluoreszierendem-retroreflektierendem Konturmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC612 im Farbton lime. Auch dieser Satz ist als fertiger Konturmarkierungssatz für den VW Crafter oder den Mercedes Benz Sprinter erhältlich.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten wir eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot in gewohnter design112-Qualität. Hierzu verwendeten wir einen design112-Warnmarkierungssatz welcher übrigens auch zur Selbstmontage in unserem Onlineshop erhältlich ist. Die Ausführung der Warnmarkierung erfolgte gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung. Beim Material fiel die Wahl auf die Warnmarkierung von Reflexite des Typs Daybright Chevron.

Wir bedanken uns recht herzlich für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit sichere Einsätze.

WLF der Feuerwehr Bad Homburg im neuen Design – Markierung konform DIN 14502-3

In der vergangenen Woche erfolgte die Beschriftung und Markierung des Wechselladerfahrzeugs der Feuerwehr Bad Homburg.

Das Fahrzeug erhielt am Fahrerhaus, wie auch alle anderen Fahrzeuge, eine fluoreszierend-retroreflektierende Bauchbinde aus Reflexite VC612 Flexibright. Der Feuerwehr-Schriftzug in der Front wurde ebenfalls aus diesem hochreflektierenden, mikroprismatischen Material hergestellt.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine Kontrastbeklebung in tagesleuchtgelb/rot am heckseitigen Unterfahrschutz mittels Reflexite Daybright Chevron Warnmarkierung. Auch an der Motorhaube erhielt das Fahrzeug Elemente aus diesem Material.

Am seitlichen Unterfahrschutz erhielt das Fahrzeug eine Konturmarkierung in tagesleuchtgelb mittels Reflexite VC312.

Wir bedanken uns bei der FF Bad Homburg für diesen erneuten Auftrag und wünschen viel Freude mit der neuen Fahrzeugmarkierung sowie allzeit sichere Einsätze.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑