Neue RTW für die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr beschaffte drei RTW auf Basis eines Mercedes Benz Sprinter und Aufbau von WAS – Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeuge.

Unsere design112 Folierungsprofis realisierten, für die in reinweiß angelieferte Fahrzeuge, einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz. Hierzu wurden die Fahrzeuge vorab aufwendig dreidimensional digitalisiert und alle Folienelemente passgenau und computergestützt vorproduziert, was eine perfekte Ersatzteilversorgung im Schadenfall ermöglicht.

Die Designbeklebung sowie alle Schriftzüge wurden individuell angepasst und digital vorproduziert, so dass an den Fahrzeugen selbst lediglich die Montage der Folien erfolgte. In gewohnter design112 Qualität wird konsequent auf das sonst übliche Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack verzichtet.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen wurden die Fahrzeuge mit Konturmarkierung und Heck-kontrastbeklebung ausgestattet.
Dies sorgt für eine Erhöhung der passiven Sicherheit für Einsatzkräfte und aller Verkehrsteilnehmer.

Für die Beklebung der Rettungswagen kamen die nachfolgenden Folien zum Einsatz.

Flächen-Folierung: Original design112 Flächen-Folierungssatz

  • Fluoreszierende Folie, ORACAL®, 7710-039 tagesleuchtrot (RAL 3026)

Design/Beschriftung: Passgenau, vorgefertigte Schriftzüge

  • Retroreflektierende Folie gem. ECE104R, 3M, 580E-81 zitronengelb

Konturmarkierung: Original design112 Konturmarkierungsssatz

Warnmarkierung: Original design112 Heck-Warnmarkierungssatz

  • Warnmarkierung, design112, Heck-Warnmarkierungssatz, hochreflektierend weiß

Wir bedanken uns recht herzlich für den Auftrag und das Vertrauen in unsere Arbeit und wünschen allzeit wenige, wenn aber sichere Einsätze.

Ein neues ULF für die Werkfeuerwehr Evonik

Die Werkfeuerwehr Evonik-Hanau beschaffte kürzlich ein ULF auf Basis eines Scania Fahrgestells und Aufbau von EMPL Fahrzeugbau GmbH.

Unsere design112 Folierungsprofis realisierten, für das in reinweiße Fahrzeug, einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz. Hierzu wurde das Fahrzeug aufwendig dreidimensional digitalisiert und alle Folienelemente passgenau und computergestützt produziert, was eine perfekte Ersatzteilversorgung im Schadenfall ermöglicht.

Die Designbeklebung sowie alle Schriftzüge wurden individuell angepasst und digital vorproduziert, so dass am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der Folien erfolgte. In gewohnter design112 Qualität wird konsequent auf das sonst übliche Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack verzichtet. Dies ermöglicht eine Bestellung einzelner Beschriftungselemente bei einem Schaden.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen wurde das Fahrzeug mit Konturmarkierung und Heckkontrastbeklebung ausgestattet.
Dies sorgt für eine Erhöhung der passiven Sicherheit für Einsatzkräfte und aller Verkehrsteilnehmer.

Für die Beklebung des Einsatzfahrzeuges kamen die nachfolgenden Folien zum Einsatz.

Flächen-Folierung: Original design112 Flächen-Folierungssatz

  • Fluoreszierende Folie, ORACAL, 7710-039 tagesleuchtrot (RAL 3026)

Design/Beschriftung: Passgenau, vorgefertigte Schriftzüge

  • Gegossene Hochleistungsfolie, 3M, 80-10 weiß
  • Gegossene Hochleistungsfolie, Avery, 800-44 grau

Konturmarkierung: Original design112 Konturmarkierungsssatz

  • Konturmarkierung gem. ECE104R, ORALITE, VC 104+ Rigid Grade, gelb

Warnmarkierung: Original design112 Heck-Warnmarkierungssatz

  • Heck-Warnmarkierungssatz, hochreflektierend weiß

Wir bedanken uns recht herzlich für den Auftrag und das Vertrauen in unsere Arbeit und wünschen allzeit wenige, wenn aber sichere Einsätze.

Werkfeuerwehr Dillinger Hütte – 2 Peugeot Partner mit Design und Konturmarkierung

Die Werkfeuerwehr Dillinger Hütte stellte kürzlich zwei neue PKW auf Basis Peugeot Partner in Dienst.

Wir erhielten den Auftrag zur Anpassung der beiden Fahrzeuge an das bestehende Design der Werkfeuerwehr. Unser mobiles design112-Montagteam verwandelte die beiden Fahrzeuge innerhalb kürzester Zeit in auffällige Einsatzfahrzeuge.

Die Fahrzeuge erhielten eine Bauchbinde in gelb. Hierzu wurden die Fahrzeuge vor Ort digitalisiert und die Folien passgenau vorproduziert. Somit erfolgte an den Fahrzeugen selbst lediglich das Aufbringen der Folie. Diese Arbeitsweise macht ein Schneiden der Folie auf dem Fahrzeug oder gar auf dem Lack überflüssig. Beim Material fiel die Wahl auf die gegossene Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80.

Zur besseren Sichtbarkeit in der Dunkelheit oder bei widrigen Sichtverhältnissen erhielten die Fahrzeuge eine umlaufende Konturmarkierung in Gap-Form. Hierzu verwendeten wir Gaps im Format 90×30 mm. Hergestellt wurden die Gaps aus mikroprismatischer, hochreflektierender Folie des Typs Reflexite VC104+ in gelb.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen viel Freude mit den neuen Fahrzeugen.

Neues Löschfahrzeug der Feuerwehr Neu-Anspach mit Konturmarkierung und Warnmarkierung gem. DIN 14502-3 beklebt

Die Feuerwehr Neu-Anspach beauftragte design112 mit der Markierung Ihres neuen Löschfahrzeugs von Rosenbauer. Das LF 20/16 auf MAN TGM mit Rosenbauer-ES-Aufbau erhielt neben einer umlaufenden Konturmarkierung eine auffällige Heckwarnmarkierung.

Das Heck des Fahrzeugs wurde vollflächig mit tagesleuchtgelb/roter Warnmarkierung gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung ausgeführt. Hierzu verwendeten unsere design112-Markierungsprofis das hochreflektierende Warnmarkierungsmaterial des Herstellers Reflexite vom Typ Daybright Chevron. Passend dazu realisierten wir am Heck eine umlaufende Konturmarkierung ebenfalls in tagesleuchtgelb mittels Konturmarkierungsmaterial des Typs Reflexite VC312, lime.

An den Fahrzeuglängsseiten erhielt das Fahrzeug eine umlaufende, weiße Konturmarkierung des Typs Reflexite VC104+ gem. ECE104R.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere Einsätze mit dem neuen Fahrzeug.

Beschriftung LF 20/16 – Feuerwehr Bad Sobernheim

Hier die Bilder der Beklebung und Markierung des neuen LF 20/16 der Feuerwehr Bad Sobernheim.

Das Löschfahrzeug wurde von design112 in gelber 3M Folie Serie 70 beschriftet und mit Konturmarkierung von reflexite gem. ECE104 markiert. Das LF 20/16 hat einen Aufbau der Firma BAI – den neuen BAIWAY.

Die Schriftzüge Feuerwehr, Hörer 112 und Türadresse wurden in gelber 3M Folie Serie 70 erstellt, die Beschriftung des Rollladen GR wurde ebenfalls in 3M Beschriftungsfolie in rot ausgeführt.
Die Türbeschriftung der Freiweilligen Feuerwehr Bad Sobernheim wurde mit dem Wappen der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim durch design112 komplettiert.

Das Feuerwehrfahrzeug wurde außerdem gem. ECE 104 mit gelber Konturmarkierung von reflexite VC104+ an den beiden Seiten und im Heckbereich beklebt, welches zur erhöhten Nachtsichtbarkeit des Löschfahrzeuges beiträgt.

© 2021 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑