NEUHEIT: ReflectDots – Reflektierende Sicherheitsaufkleber für Türinnenseiten

Produktneuheit von design112, den Spezialisten für das Gesehenwerden bei Nacht: Mit Reflect Dots präsentiert design112 drei neue retroreflektierende Folien-Sets zur Sicherungs-Markierung der Innenseiten von Fahrzeugtüren sowie von Auszügen bzw. anderer über die Fahrzeugkontur herausragender Teile.
Die enthaltenen Aufkleber in punkt- und strichform lassen sich einfach und bequem in Türfalzen oder auf überstehenden Teilen von Fahrzeugen, Fahrrädern, Kinderrollern, Motorrädern, Anhängern usw. anbringen. Sie erhöhen die Sicherheit bei Nacht erheblich, denn das hochreflektierende Material des Markenherstellers Reflexite besitzt Reflektionseigenschaften der höchsten ECE Rückstahlklasse „C“. Damit sind die ReflectDots bei Nacht schon mit über 150 m Abstand wahrnehmbar.

Es gibt drei Sets in verschiedenen Größen und Bestückungen:
Das Set S besteht aus 12 Teilen und ist ideal für Fahrräder, Kinderräder oder Roller, Motorräder und kleine dreitürige PKW. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 9,95 Euro.

Das Set M besteht aus 29 einzelnen Elementen und eignet sich für die optimale Bestückung eines 5-türigen PKW inklusive Heckklappe. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 19,95 Euro.

Das Set L umfasst 48 Teile und ist gedacht für Kleintransporter, sowie kleinere LKW. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 39,95 Euro.

Jeweils stehen vier Farben zur Auswahl: Rot, Gelb, Silber und Lime (Leuchtgelbe, fluoreszierende, retroreflektierende Folie, welche zusätzlich die Tagessichtbarkeit erheblich steigert). Alle Sets sorgen für perfekte Sicherheit beim Ein- und Aussteigen in das Fahrzeug bei Dunkelheit, Dämmerung und widrigen Sichtverhältnissen.

Die Montage erfolgt ganz einfach durch Anbringen der selbstklebenden Elemente, nachdem der Lack gründlich vorgereinigt wurde. Die Haltbarkeit beträgt mindestens 5 Jahre.

Die design112 Reflect Dots sind erhältlich im gut sortierten Autozubehör-Handel, im Fahrradhandel, Spielwarenhandel oder online unter www.reflectdots.de.

Neues MTF für die Feuerwehr Strinz-Trinitatis – Ford Transit mit Flächen-Folierungssatz – Warnmarkierung und Konturmarkierung gem. DIN 14502-3

Die Feuerwehr Strinz-Trinitatis der Gemeinde Hünstetten beauftragte uns mit der Folierung Ihres neuen MTF auf Basis eines Ford Transit FT350 mit mittellangem Radstand und Mittelhochdach.

Das weiße, gebrauchte Grundfahrzeug, welches zuvor am Flughafen dem Personentransport diente, erhielt durch unser design112-Montageteam einen Flächen-Folierungssatz in rot RAL3000 mittels Folie von 3M der Serie 85 CarWrap. Dieser Flächen-Folierungssatz wurde in gewohnter design112-Qualiät konfektioniert und passgenau vorgefertigt. Somit konnte auch hier die Folie völlig spannungsfrei und ohne das oftmals übliche Schneiden auf dem Fahrzeuglack aufgebracht werden. Im Anschluss erfolgte das Aufbringen der Schriftzüge, welche in retroreflektierend gelb mittels Hochleistungsfolie 3M Serie 580E gem. ECE 104 realisiert wurden.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine tagesleuchtgelbe Konturmarkierung Reflexite VC312 Daybright, lime. Auch hier wurden alle einzelnen Elemente der Konturmarkierung individuell angepasst und alle Ecken gerundet. Dies sorgt für eine überdurchschnittliche Lebensdauer, Dank geringster Angriffspunkte im Vergleich zur herkömmlichen Verklebung.

Abgerundet wurde dieser Auftrag durch eine Heckkontrastbeklebung im unteren Bereich der Türen mittels Reflexite Daybright Chevron 141 mm tagesleuchtgelb/roter Warnmarkierung gem. DIN 14502-3 und der hessischen Ausnahmegenehmigung.

Wir wünschen der Feuerwehr Strinz-Trinitatis viel Freude mit dem neuen Fahrzeug und wenige jedoch allzeit sichere Einsätze.

KdoW des Wetteraukreises sicher im Einsatz Dank retroreflektierender Beschriftung von design112

Der Kreisbrandinspektor des Wetteraukreises erhielt unlängst einen neuen KdoW auf Basis eines Audi Q5. Das werkseitig in rot (RAL3000) ausgelieferte Fahrzeug erhielt durch unsere design112-Folierungsspezialisten eine aufwendige, retroreflektierende Designbeklebung.

Unser professionelles design112-Montageteam folierte das Führungsfahrzeug binnen kürzester Zeit Dank eines komplett vorgefertigten Beschriftungssatz. Dies hat den entscheidenden Vorteil, dass die Beschriftung bereits am PC vollständig vorbereitet werden kann und am Fahrzeug selbst, lediglich die Montage der Beschriftung erfolgt. Dadurch können wir konsequent das Schneiden der Folie auf dem Fahrzeuglack ausschließen und sorgen ausserdem für gleichbleibende und wiederholbare Qualität unserer Beschriftungssätze.

Die Designbeklebung sowie alle Schriftzüge wurden komplett in retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580 E gem. ECE 104 produziert. Weiterhin erhielt das Fahrzeug am Heck eine Linienmarkierung mittels Reflexite German Police Gaps. Abgerundet wurde dieses Projekt durch die optische Anpassung des Blaulichtbalkens. Diese wurde in der Front schwarz foliert und auf der Rückseite in rot und erhielt ebenfalls einen retroreflektierenden Schriftzug Feuerwehr.

Wir wünschen dem KBI des Wetteraukreises viel Spaß und allzeit sichere Einsätze mit diesem neuen KdoW. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für die gute Zusammenarbeit.

design112 im FeuerwehrMagazin – Poster des HTLF der Feuerwehr Moutfort-Medingen in der aktuellen Ausgabe

Unter der Überschrift „Farbenspiele“ findet man im aktuellen Feuerwehr Magazin Ausgabe 4/2011, dass von design112 aufwendig beschriftete und markierte Hilfeleistungs-Tanklöschfahrzeug.
In der Heftmitte ist das Fahrzeug als Poster zum herausnehmen abgebildet.

Weitere Infos zur Beschriftung und Markierung des ungewöhnlichen Fahrzeuges finden Sie auch in unserem Blog – hier geht’s zum Blogeintrag.

Wir gratulieren der Feuerwehr Moutfort-Medingen zu dem Artikel und dem tollen Bildern Ihres Fahrzeuges.

LF 8/6 Feuerwehr Obertshausen im neuen Look – Warnmarkierung und Konturmarkierung nach DIN 14502-3

Last but not least erhielt das LF 8/6 der Feuerwehr Obertshausen ebenfalls eine neue, aufwendige Designbeklebung im neuen stadteinheitlichen Design durch design112.

Nach dem wir in den vergangenen Wochen bereits den gesamten Fuhrpark der Feuerwehr Obertshausen mit der neuen, einheitlichen Beschriftung und Markierung ausgestattet haben folgte nun zu guter Letzt das LF 8/6 der Wehr.

Wie auch bei allen anderen Fahrzeugen verwendeten wir hier für das Design und allen Schriftzügen retroreflektierende Hochleistungsfolien von 3M Scotchlite der Serie 580E in blau und in weiß.

Für die Konturmarkierung fand auch hier das tagesleuchtgelbe Material von Reflexite VC312 lime Verwendung.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten wir eine aufwendige Warnmarkierung gem. DIN 14502-3 und der hessischen Ausnahmegenehmigung in tagesleuchtgelb/rot mittels Reflexite Daybright Chevron zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit, welches sich eindrucksvoll an den Nachtbildern erkennen läßt. Hier finden Sie auch ein kleines Video, welches die erhöhte Sichtbarkeit bei Nacht zeigt.

Wir freuen uns zusammen mit der Feuerwehr Obertshausen über die Komplettierung des Fuhrparks und den Abschluss dieses Auftrags. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für die überaus konstruktive und angenehme Zusammenarbeit während der letzten Wochen. Wir wünschen nun wenige, aber sehr sichere Einsätze und sind gespannt auf die nächsten anstehenden Projekte.

Werkfeuerwehr Bosch, Schwieberdingen setzt auf design112 – retroreflektierende Designbeklebung für neuen KdoW Audi Q5 – Linienmarkierung mit Polizei Gaps

Für die Werkfeuerwehr Bosch-Schwieberdingen folierten wir den neuen KdoW auf Basis eines Audi Q5 mit einer auffälligen, retroreflektierenden Beklebung im Bosch-Design.

Das Fahrzeug wurde vor Ort durch unser mobiles design112-Montagteam binnen kürzester Zeit in ein auffälliges Führungsfahrzeug verwandelt. Wie üblich wurde der Beschriftungssatz in gewohnter design112-Qualität vorab passgenau vorgefertigt, so dass vor Ort lediglich die Montage erfolgte. Für das Design und die Schriftzüge verwendeten wir retroreflektierende Folie von 3M der Scotchlite Serie 580E gem. ECE104R in weiß.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine aufwendige Liniemarkierung mittels Reflexite German Police Gaps im Format 90 mm x 30 mm. Abgerundet wurde dieser Auftrag durch die Beschriftung des Blaulichtbalkens in schwarz ebenfalls mittels retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580 E gem. ECE 104R.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für die Gastfreundschaft und für die Freigabe und Zusendung der Fotos. Das design112-Team wünscht viel Freude und wenig Einsätze mit dem neuen Fahrzeug.

MTF Feuerwehr Marburg – Beschriftung und Design tagesleuchtgelb, reflektierend aus Reflexite VC612 Flexibright – gem. DIN 14502-3 mit Warnmarkierung und Konturmarkierung

Im Auftrag der Firma Holzapfel Sonderfahrzeuge, Mittenaar  wurde vom mobilen design112-Beschriftungsteam das erste Fahrzeug komplett mit der neuen fluoreszierenden, reflektierenden Folie von Reflexite VC612 Flexibright, lime Fluor, für ein MTF der Feuerwehr Marburg, eingesetzt.

Die neue reflektierende Folie Reflexite VC612 Flexibright, lime Fluor ist perfekt für Wölbungen und Rundungen, hat eine hohe Reflexionskraft und Flexibilität. Sie eignet sich zur flexiblen Markierung von Sonderfahrzeugen mit Ausnahmegenehmigung für erhöhte Sichtbarkeit bei Tag und Nacht. Sehr gute Tagesleuchtkraft und maximale Reflektion bei Nacht durch mikroprismatische Technologie zeichnen diese Folie aus.

Die neue Folie ermöglicht es nun, alle Schriftzüge und Designs aus der gleichen Farbe und Reflektionsintensität zu fertigen, wie auch die Konturmarkierung in tagesleuchtgelb, Reflexite Daybright VC312 und der Heckwarnmarkierung Reflexite Daybright Chevron lime/red, dies lässt sich deutlich am Heck und an der Seite des Fahrzeuges erkennen.

Auch hier wurde das Design des MTF in gewohnter design112-Qualität vorgefertigt, um ein schneiden auf dem Fahrzeuglack zu verhindern und passgenau auf den Renault Trafic aufgebracht.

Zur Absicherung des Hecks kam ein design112 Heck-Warnmarkierung-Satz für den Renault Trafic in rot/gelb gem. Empfehlung DIN 14502-3 und hessische Ausnahmegenehmigung zum Einsatz, welcher auf das Heck des Transportes vorgefertigt ist. Bei der Konturmarkierung setzte man auf die erprobte Konturmarkierung Reflexite VC312 Daybright in lime.

Wir wünschen der Feuerwehr Marburg viel Spaß mit ihrem neuen Fahrzeug und allzeit sichere Einsätze.

Drei neue RTW für das DRK Limburg – Heckwarnmarkierung rot gelb und Konturmarkierung

Das DRK Limburg stellt in den nächsten Tagen drei neue RTW für den Rettungsdienst des Landkreises Limburg-Weilburg in Dienst.

Unsere design112-Folierungsspezialisten verwandelten die in reinweiß angelieferten Fahrzeuge innerhalb kürzester Zeit in auffällig beschriftete Rettungswagen. Das Fahrerhaus erhielt einen Flächen-Folierungssatz in tagesleuchtrot (RAL3026) aus 3M Folie der Serie 3480. Auch dieser Flächen-Folierungssatz wurde durch unser Team wieder aufwendig, dreidimensional digitalisiert und komplett vorkonfektioniert. So konnte die Folie in gewohnter design112-Qualität komplett spannungsfrei und mit durchgehend gerundeten Ecken auf das Fahrzeug aufgebracht werden. Mit diesem Verfahren vermeiden wir konsequent das meist übliche Schneiden von Folien auf dem Fahrzeuglack.

Am Aufbau erhielt das Fahrzeug ebenfalls eine Designbeklebung in tagesleuchtrot RAL3026 aus oben genannter Folie. Die Schriftzüge, die Rot-Kreuz-Symbole sowie das Landkreis-Logo fertigten wir aus retroreflektierender Folie 3M Scotchlite Serie 580E gem. ECE 104R.

Weiterhin erhielten die Fahrzeuge eine aufwendige Markierung. Die Seiten und das Heck der Fahrzeuge erhielten eine umlaufende Konturmarkierung in weiß aus Reflexite VC104+ beziehungsweise am Heck aus Reflexite VC312 in lime – tagesleuchtgelb. Auch die seitlichen Türen zum Patientenraum und die Innenseite der Geräteraumtüre wurden mittels Reflexite VC104+ in weiß markiert.

Da die Rettungswagen häufig auf der Autobahn A3 im Einsatz sind, hat sich das DRK Limburg für eine großflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot nach französischem Vorbild mittels Reflexite Daybright Chevron lime/red, gem. der Empfehlung der DIN 14502-3, entschieden.

Auch hierzu wurden die Hecktüren komplett digitalisiert und die Warnmarkierung durch unser design112-Montagteam komplett vorkonfektioniert, so dass am Fahrzeug selbst lediglich die Montage erfolgte.

Wir wünschen dem DRK Limburg viel Freude mit den neuen Rettungswagen und allzeit sichere Einsätze.

MTF Feuerwehr Bad König – Momart mit design112 Flächen-Folierungssatz für Opel Vivaro sowie Konturmarkierung nach ECE104

Die Feuerwehr Momart erhielt von design112 mit Hilfe eines design112-Flächen-Folierungssatzes für den gebraucht beschafften Opel Vivaro Kombi ein neues Einsatzfahrzeug. Der weiße Opel Transporter, welcher baugleich mit dem Renault Trafic ist, wurde mit einem design112-Flächen-Folierungssatz in 3M Serie 85 Car Wrap in RAL 3000 Feuerrot – Technische Infos zu dieser Folie unter www.design112.de/material – in ein Feuerwehrfahrzeug verwandelt. Dabei wurden die Formen des Fahrzeugs in das Design aufgenommen.

Alle Schriftzüge wie Feuerwehr, Hörer 112 und auch die Türadresse wurden in retroreflektierender Folie von 3M Serie 580E gelb, gem. ECE 104 ausgeführt.

Bei der Konturmarkierung wurde das Material Reflexite gem ECE 104, VC-104+ – 50 mm breites Mikroprismenmaterial, an den Seiten und am Heck verwendet. In Verbindung mit den retroreflektierenden Schriftzügen aus 3M Scotchlite Serie 580E gelb, gem. ECE 104 trägt sie zur Nachtsichtbarkeit bei.

Wir wünschen der Feuerwehr Bad König – Momart viel Spaß mit Ihrem neuen Fahrzeug und allzeit sichere Einsätze.

Zweite DLK 23-12 – FF Obertshausen im neuen Design mit Warnmarkierung und Konturmarkierung

Das design112-Team markierte und beschriftete nun auch die zweite Drehleiter im Obertshausener Fuhrpark mit dem neuen Obertshausener Design.

Die DLK 23-12 wurde wie auch schon die vorherigen Fahrzeuge in gewohnter design112-Qualität an die neue Designlinie der Feuerwehr angepasste, retroreflektierende Beschriftung in den Farben blau und weiß mittels Folie 3M Scotchlite Serie 580E gem. ECE 104R. Umfangreiche Konturmarkierung und Linienmarkierung mit tagesleuchtgelber Konturmarkierung Reflexite VC312 Daybright Lime.

Zur Absicherung des Einsatzfahrzeugs im Heckbereich wurde wieder tagesleuchtgelbe/rote Warnmarkierung Reflexite Daybright Chevron gem. DIN 14502-3 und der hessischen Ausnahmegenehmigung eingesetzt. Auch die Stützen der Drehleiter wurden mit Warnmarkierung versehen.

Wieder bleibt uns nur ein herzliches Dankeschön für die entgegengebrachte Gastfreundschaft – unser Team ist immer wieder gerne in Obertshausen.

« Ältere Beiträge

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑