Neues einheitliches, sicheres Design für die Feuerwehr Mainz

In Zusammenarbeit mit einer Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr Mainz entwickelte unsere design112-Kreativabteilung ein neues, stadteinheitliches Design für künftige Fahrzeugbeschaffungen. Hierbei war die klare Vorgabe der Feuerwehr die Erstellung eines, den sicherheitsrelevanten Anforderungen der neuen DIN 14502-3 „Feuerwehrfahrzeuge: Farbgebung und besondere Kennzeichnungen“ entsprechenden, Design-/CI Konzeptes für den Fuhrpark der Feuerwehr Mainz.

Das Design, welches kürzlich bereits im Fachmagazin „BRANDSCHUTZ“ der Öffentlichkeit präsentiert wurde, spiegelt markante Punkte des Stadtbilds der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt wieder. So ist neben dem Rheinknie auch der Mainzer Dom als stilistisches Element enthalten. Das dynamische und zugleich klassische Design wurde nun im Rahmen der Übergabe zweier neuer Hubrettungsfahrzeug auch den Mainzer Bürgern vorgestellt.

Durch unsere design112-Beschriftungsprofis wurden neben den beiden neuen Drehleitern auf Basis Mercedes Banz Atego mit feuerwehrtechnischem Aufbau von Magirus auch zwei HLF 20/16 aus dem Bestandsfuhrpark sowie ein MTW und der neue Kommandowagen des Amtsleiters bereits im neuen Design beschriftet und markiert.

Das markanteste Stilelement der Fahrzeuge, das Rheinknie, wird hierbei aus fluoreszierender, hochretroreflektierender Folie von Reflexite des Typs VC612 Flexibright im Farbton lime hergestellt. Der stilisierte Dom sowie die Folienschriftzüge werden aus retroreflektierender Folie gem. ECE104R in weiß und rot gefertigt.

Zur Steigerung der Tag- und Nachtsichtbarkeit der Fahrzeuge erhalten diese eine umlaufende Konturmarkierung in Gap-Form, ebenfalls aus Reflexite VC612 lime. Im Heckbereich entschied man sich für die einheitliche Verwendung einer vollflächigen Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot mittels passgenau vorgefertigter design112-Warnmarkierungssätze.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit während des Entwicklungsprozesses und wünschen viel Freude an den neuen Fahrzeugen sowie allzeit sichere Einsätze.

75 neue Funkstreifenwagen für die hessische Autobahnpolizei mit Beschriftung und Markierung von design112

75 neue Funkstreifenwagen für die hessische Autobahnpolizei. design112 erhielt den Auftrag zur Beschriftung und Markierung der Fahrzeuge.

Die neuen Fahrzeuge der Autobahnpolizei Hessen auf Basis eines BMW 5er Touring (F11) erhielten eine Bauchbinde in verkehrsblau (RAL5017) mittels gegossener Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80.

Die typischen Folienschriftzüge wurden allesamt aus hochreflektierendem, mikroprismatischem Folienmaterial von Reflexite des Typs German Police Film Plus in weiß angefertigt. Weiterhin erhielten die Fahrzeuge an den Längsseiten eine doppelte Linienmarkierung ober- und unterhalb der Bauchbinde in Gap-Form aus dem gleichen Material.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit der Fahrzeuge wurden diese mit umlaufenden fluoreszierenden-retroreflektierenden Folienelementen aus dem ebenfalls hochreflektierenden, mikroprismatischen Folienmaterial von Reflexite des Typs VC612 Flexibright in lime ausgestattet. Im Heckbereich wurden zusätzliche Applikationen im oberen und seitlichen Bereich der Heckklappe angebracht.

In gewohnter design112-Qualität wurden die jeweiligen Folienelemente für die einzelnen Fahrzeuge als Beschriftungssatz an unserem Stammsitz passgenau vorproduziert. Somit erfolgte vor Ort lediglich die Montage durch unser mobiles design112 Montageteam.

Neuer Rettungswagen DRK Wiesbaden mit Heckwarnmarkierung nach hessischer Ausnahmengenehmigung für den Rettungsdienst

Das DRK Wiesbaden stellt in Kürze einen weiteren, neuen Rettungswagen in Dienst. Das besondere Fahrzeug mit Tiefbett-Aufbau von WAS erhielt durch design112 seine Beschriftung und Markierung im einheitlichen Design.

Unsere design112-Folienspezialisten realisierten eine passgenau vorgefertigte Bauchbinde in tagesleuchtrot mittels fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3484. Ein Teil der Schriftzüge wurde ebenfalls aus diesem Material gefertigt. Die übrigen Schriftzüge wurden aus retroreflektierender Folie gem. ECE104R, ebenfalls von 3M, der Serie 580E hergestellt.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Dunkelheit und bei widrigen Sichtverhältnissen erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung mittels design112 German Police Gaps im Format 90 x 30 mm in weiß.

Passen dazu realisierten unsere design112 Markierungsprofis am Heck des Fahrzeuge eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtrot/weiß mittels eines passgenau vorgefertigten Warnmarkierungssatzes von design112, konform der hessischen Ausnahmegenehmigung für den Rettungsdienst. Hier fiel die Wahl auf das hochreflektierende, mikroprismatische Folienmaterial von Reflexite des Typs German Police Film Plus.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen viel Freude mit dem neuen Fahrzeug.

MZF DLRG Frankfurt Main – Bauchbinde in tagesleuchtrot und Konturmarkierung nach ECE104R

Die DLRG Frankfurt am Main stellt in Kürze ein neues MZF in Dienst. design112 führte die Beschriftung und Markierung im CI der Hilfsorganisation aus.

Das Fahrzeug auf Basis eines Mercedes Vito Mixto erhielt eine passgenau vorgefertigte Bauchbinde in Form eines originalen design112 Flächen-Folierungssatz in fluoreszierend tagesleuchtrot mittels Folie von 3M der Serie 3480. Weiterhin erhielt das Fahrzeug ebenfalls fluoreszierende Folienschriftzüge ebenfalls aus dem oben genannten Material in der Farbe tagesleuchtgelb.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit in der Dunkelheit oder bei widrigen Sichtverhältnissen realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine umlaufende Konturmarkierung in  weiß aus hochreflektierender, mikroprismatischer Folie von Reflexite des Typs VC104+. Hierzu verwendeten wir einen passgenau vorgefertigten Konturmarkierungssatz, welcher auch zur Selbstmontage in unserem Online-Shop erhältlich ist.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für den Auftrag und viel Freude mit dem neuen Fahrzeug.

BMW Einsatzfahrzeuge für die Filmproduktion

Im Auftrag der BMW AG folierten unsere mobilen design112-Montageteam zwei neue Einsatzfahrzeuge für den Herz Filmservice aus München.

Die beiden neuen Fahrzeuge, ein BMW 3er Touring (F31) sowie ein BMW X5 (E70) erhielten jeweils einen original design112 Flächen-Folierungssatz in fluoreszierend tagesleuchtrot mittels Folie von 3M der Serie 3480. Angelehnt wurde das Design an unser Show-Car der diesjährigen Rettmobil auf einem BMW X3.

In gewohnter design112-Qualität wurde der gesamte Foliensatz vorab passgenau vorproduziert, so dass vor Ort an den Fahrzeugen lediglich die Montage erfolgte.

Zur Steigerung des Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen erhielten die beiden Fahrzeuge, welche künftig für verschiedene TV-Produktionen genutzt werden, ein doppelte weiße und blaue Linienmarkierung in Gap-Form an den Fahrzeuglängsseiten.

Am Heck der Fahrzeuge realisierten unsere design112-Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtrot/weiß. Hierzu verwendeten wir die hochreflektierende, mikroprismatische Folie des Typs German Police Film Plus von Reflexite, welcher auch als Heck – Warnmarkierungssatz, passgenau für den BMW X5 und BMW er Touring erhältlich ist.

Auf Grund der wechselnden Funktion der beiden Fahrzeuge wurde auf Folienschriftzüge verzichtet. Diese lassen sich jedoch mittels konturgeschnittener Magnetfolie, je nach Einsatzzweck, temporär auf das Fahrzeug aufbringen.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und sind schon gespannt wann wir die Fahrzeuge das erste Mal im Fernsehen entdecken können.

Brandschutz stellt in seiner Ausgabe 11-2013 das durch design112 entwickelte Designkonzept der Feuerwehr Mainz vor

Der Brandschutz berichtet in seiner neuesten Ausgabe über das von design112 entwickelte Design der Feuerwehr Mainz.

Ein sehr lesenswerter Artikel.

Demnächst stellen wir hier die neuesten Fahrzeuge der Feuerwehr Mainz vor.

Hier klebt der Chef selbst: design112 Heckwarnmarkierungssatz für eine Drehleiter von Metz


„Hier klebt der Chef selbst“: Bei der Firma Metz in Karlsruhe erlebt Metz Aerials Geschäftsführer Michael Kristeller, wie schnell und einfach die design112 Heckwarnmarkierungssätze angebracht werden können. Unter Anleitung von unseren Verklebeprofis wurde das Heck einer DLK 23/13 mit dem neuen Metz XS Gelenk-Konzept, mit einem original design112 Heckwarnmarkierungssatz in rot/gelb gem. Empfehlung DIN 14502-3 markiert.

Für Kristeller eine ganz neue Erfahrung. „Es hat tatsächlich Spaß gemacht, ich war verblüfft wie dieses Trennmittel die Arbeit erleichtert. Das sah ich als die größte Herausforderung an.“

Bei dieser Gelegenheit hat sich erneut gezeigt, wie schnell und effizient eine Ausrüstung mit einer Heckwarnmarkierung von design112 erfolgen kann, ob in Eigenleistung oder mit Montage durch unsere mobilen Verklebeprofis.

Wir bedanken uns bei der Firma Metz für die Gastfreundlichkeit und die Bereitschaft zu dieser Aktion.

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑