2 neue TSF-W der Feuerwehr Wiesbaden im neuen Design der Feuerwehr

Die Feuerwehr Wiesbaden stellt in Kürze zwei neue TSF-W für ihre Freiwilligen Feuerwehren in Dienst. Die von der Firma Adik aufgebauten Löschfahrzeuge erhielt durch design112 eine Beschriftung und Markierung im neuen Wiesbadener Design.

Die in reinweiß beschafften Fahrzeuge erhielten eine Flächen-Folierung in tagesleuchtrot mittels fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3480 in RAL 3026. Auch die Designbeklebung auf den Rollläden wurde aus diesem Folienmaterial hergestellt. In gewohnter design112-Qualität wurden hierzu alle Karosserie-, Aufbauelemente und Rollladenlamellen aufwendig digitalisiert und die einzelnen Folienkomponenten passgenau und spannungsfrei vorproduziert. Durch diese Arbeitsweise können wir das weit verbreitete Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack konsequent ausschließen und im Schadenfall einzelne Teile nachliefern.

Das neue Wiesbadener Design in Form eines stilisierten „W“ wurde negativ aus den Folien ausgehoben.

Weiterhin erhielten die Fahrzeuge eine umlaufende Konturmarkierung in weiß mittels mikroprismatischen, hochreflektierenden Konturmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC104+ gem. ECE104R.

Zur Absicherung nach hinten, erhielten beide Fahrzeuge eine Warnmarkierung in tagesleuchtrot/hochreflektierend weiß,  ebenfalls aus mikroprismatischer Folie von Reflexite des Typs German Police Film Plus. Die Ausführung erfolgte gemäß der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung.

Wir bedanken uns für den erneuten Auftrag und wünschen viel Freude und wenige, sichere Einsätze mit den neuen Fahrzeugen.

Weiteres TSF-W Feuerwehr Wiesbaden – Flächenfolierung, Beschriftung, Konturmarkierung und Warnmarkierung

Die BF Wiesbaden beauftragte mit einer umfangreichen Beschriftung und Markierung eines TSF-W für eine Freiwillige Feuerwehr im Stadtgebiet. Das von der Firma Adik in Mudersbach auf einem Iveco Daily Doppelkabinen Fahrgestell aufgebaute TSF-W wurde in reinweiß (RAL9010) ausgeliefert.

Unsere design112-Folierungsspezialisten färbten das Fahrzeug binnen kürzester Zeit mittels eines passgenau vorgefertigten design112-Flächen-Folierungssatzes für den IVECO Daily DoKa in ein auffälliges Einsatzfahrzeug ein.

Gemäß des Fahrzeugkonzepts der Feuerwehr Wiesbaden erfolgte die Flächenfolierung in fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3480 in tagesleuchtrot (RAL3026). Die Schriftzüge wurden allesamt in retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104R gefertigt.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende, weiße Konturmarkierung gem. ECE104R mittels Reflexite VC104+. Besonderheit hierbei ist Produktion der Konturmarkierungselemente auf den Lamellen der Rollläden. Diese wurden allesamt digitalisiert und computergestützt vorproduziert. Dadurch gleicht ein Element dem Anderen mit gleichmäßig gerundeten Ecken und sorgt so für ein stimmiges Gesamtbild. Hierzu bitte auch das animierte Bild in der Galerie beachten, welches die Tages- und Nachtansicht des Fahrzeuges zeigt.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen erhielt das Fahrzeug am Heck ein diagonale Warnmarkierung gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung für Einsatzfahrzeuge in RAL 3026. Hierbei fiel die Wahl auf die hochreflektierende neue Folie von Reflexite, des Typs PoliceFilm Plus in weiß, dass hochreflektierende Material erfüllt die Anforderungen der ECE104 Rückstrahlklasse C und passt optisch perfekt zur Konturmarkierung.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Wiesbaden für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit sichere Einsätze.

Erhöhung der Sicherheit: GW Mess der Berufsfeuerwehr Wiesbaden mit aufgefrischter Farbe in RAL 3026 und Konturmarkierung gem. ECE 104 sowie Warnmarkierung im Heckbereich gem. DIN 14502-3

Die Berufsfeuerwehr Wiesbaden hat erneut design112 mit der Beschriftung und Markierung eines Einsatzfahrzeuges beauftragt. Bei diesem Auftrag handelt es sich um einen 20 Jahre alten GW-Mess auf Basis eines MB  410 D.

Das Einsatzfahrzeug, welches bereits treue Dienste leistete, war vormals in tagesleuchtrot RAL 3024 lackiert. Auf Grund des Fahrzeugalters entschied sich die BF Wiesbaden zur Erneuerung und Anpassung des Fahrzeugs an das Wiesbadener Design. Das Fahrzeug wurde zunächst in reinweiß RAL 9010 durch die Feuerwehr lackiert und im Anschluss durch das design112 Team in Tagesleuchtrot in Flächen verklebt. Dabei wurden alle Einzelflächen in gewohnter design112–Qualität computerunterstützt vorgefertigt.

Dieses von design112 konsequent angewendete Verfahren sorgt für eine anhaltend hohe Qualität der einzelnen Elemente. Gleichzeitig wird zudem das Schneiden auf dem Fahrzeuglack überflüssig. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist der partielle Austausch einzelner Elemente im Falle einer Beschädigung.

Beim verwendeten Material fiel auch bei diesem Fahrzeug die Wahl auf eine fluoreszierende Tagesleuchtfolie der Serie 3480 (RAL 3026) aus dem Hause 3M. Die verwendete Folie bietet eine erhöhte Tagessichtbarkeit und sorgt gerade bei widrigen Wetter- und Sichtverhältnissen für maximale Sicherheit bei Feuerwehreinsätzen am Tage. Dies Ausführung der seitlichen Schriftzüge „FEUERWEHR WIESBADEN“ erfolgte ebenfalls in Tagesleuchtfolie der 3M Serie 3480 (RAL3026).

Zur Gewährleistungen der Wahrnehmbarkeit bei Einsätzen in der Dämmerung und in der Nacht wurde auch dieses Fahrzeug an den Seiten und im Heckbereich, analog der ECE 104, mittels Reflexite VC-104+ – 50mm breitem Mikroprismenmaterial konturmarkiert. Weiterhin wurde der heckseitig am Fahrzeug angebrachten Schriftzug „FEUERWEHR WIESBADEN“ sowie das Hörer-Symbol und die Notrufnummer 112 in retroreflektierender Folie von 3M Scotchlite der Serie 580E in Weiß entsprechend ECE 104 angebracht.

Gemäß der hessischen Ausnahmegenehmigung zur Verbesserung der Wahrnehmbarkeit von Feuerwehrfahrzeugen, wurde das Fahrzeug heckseitig mit einer auffälligen Kontrastbeklebung versehen. Hierbei wurden entsprechend der Empfehlung fluoreszierende und retroreflektierende Applikationen gemäß DIN 14502-3 verwendet. Die Kontrastbeklebung aus retroreflektierenden Streifen in Weiß, welche rechts- und linksweisend ausgeführt wurden, dient in erster Linie der verbesserten Nachtsichtbarkeit des Fahrzeugs. Durch die Verwendung der fluoreszierenden Grundfarbe (RAL 3026) wird gleichzeitig die Wahrnehmung am Tage um ein vielfaches gesteigert.

Das Team von design112 wünscht der Feuerwehr Wiesbaden viel Freude an Ihrem „neuen“ Fahrzeug und allzeit sichere Einsätze.

Zweites TSF-W Feuerwehr Wiesbaden mit Flächenverklebung in Tagesleucht RAL 3026, Konturmarkierung und Warnmarkierung der Feuerwehr übergeben

Diese Woche hat design112 der Feuerwehr Wiesbaden das zweite TSF-W mit einem IVECO Daily Fahrgestell in Tagesleucht RAL 3026 übergeben.

Auch das zweite Fahrzeug wurde vom Fahrzeughersteller in weiß ausgeliefert, der Aufbau, der Firma Adik, in Alu roh. Fahrerhaus und Aufbau wurden durch das design112 Team, mit einem für den IVECO Daily angepaßten design112 Flächenverklebungssatz, in Tagesleuchtrot RAL 3026, verklebt. Dabei kam eine 3M fluoreszierende Tagesleuchtfolie Serie 3480 (RAL 3026) zum Einsatz. Technische Infos zu dieser Folie unter www.design112.de/material

Identisch zum ersten Fahrzeuge, wurde zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht, dass Feuerwehrfahrzeug an den Seiten und im Heckbereich mit Konturmarkierung von Reflexite gem ECE 104, VC-104+ – 50 mm breites Mikroprismenmaterial, weiß, versehen. Auch auf den Rollläden wurde die Konturmarkierung angepaßt und fachgerecht verklebt. Zusätzlich wurden die Schriftzüge Feuerwehr und Feuerwehr Wiesbaden in retroreflektierender Folie von 3M Ausführung Serie 580E weiß, gem. ECE 104 angebracht.

Wir wünschen der Feuerwehr Wiesbaden viel Spaß mit den beiden, neuen TSF-W und allzeit sichere Einsätze.

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑