Eine neue Drehleiter für die Berufsfeuerwehr Darmstadt

Die Berufsfeuerwehr Darmstadt erhielt kürzlich eine neue Drehleiter auf Basis eines Mercedes Benz Atego und Aufbau von Rosenbauer.

Die Designbeklebung sowie alle Schriftzüge wurden individuell angepasst und digital vorproduziert, so dass am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der Folien erfolgte. In gewohnter design112 Qualität wird konsequent auf das sonst übliche Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack verzichtet. Dies ermöglicht eine Bestellung einzelner Beschriftungselemente bei einem Schaden.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen wurde das Fahrzeug mit Konturmarkierung und Heckkontrastbeklebung ausgestattet.
Dies sorgt für eine Erhöhung der passiven Sicherheit für Einsatzkräfte und aller Verkehrsteilnehmer.

Für die Beklebung des Einsatzfahrzeuges kamen die nachfolgenden Folien zum Einsatz.

Design/Beschriftung: Passgenau, vorgefertigte Schriftzüge

  • Retroreflektierende Folie gem. ECE104R, ORALITE, 5600E-010 weiß
  • Retroreflektierende Folie gem. ECE104R, ORALITE, 5600E-030 rot

Konturmarkierung: Original design112 Konturmarkierungsssatz

  • Konturmarkierung in Gap-Form, design112, Maxi-Gaps, Format 150 x 50 mm, weiß

Warnmarkierung: Original design112 Heck-Warnmarkierungssatz

  • Warnmarkierung nach DIN30710, design112, Heck-Warnmarkierungssatz, rot/weiß
  • Warnmarkierung nach DIN30710 , design112, Sützen-Warnmarkierungssatz, rot/weiß
  • Warnmarkierung nach DIN30710 , design112, Front-Warnmarkierungssatz, rot/weiß

Wir bedanken uns recht herzlich für den Auftrag und das Vertrauen in unsere Arbeit und wünschen allzeit wenige, wenn aber sichere Einsätze.

Neuer MTW für die Feuerwehr Gernsbach

Die Feuerwehr Gernsbach erhielt kürzlich einen neuen MTW auf Basis eines Ford Transit Custom und dem Ausbauer Martin Schäfer GmbH

Die Designbeklebung sowie alle Schriftzüge wurden individuell angepasst und digital vorproduziert, so dass am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der Folien erfolgte. In gewohnter design112 Qualität wird konsequent auf das sonst übliche Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack verzichtet. Dies ermöglicht eine Bestellung einzelner Beschriftungselemente bei einem Schaden.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen wurde das Fahrzeug mit Konturmarkierung und Heckkontrastbeklebung ausgestattet.
Dies sorgt für eine Erhöhung der passiven Sicherheit für Einsatzkräfte und aller Verkehrsteilnehmer.

Für die Beklebung des Einsatzfahrzeuges kamen die nachfolgenden Folien zum Einsatz.

Design/Beschriftung: Passgenau, vorgefertigte Schriftzüge

  • Retroreflektierende Folie gem. ECE104R, 3M, 580E-10 weiß
  • Retroreflektierende Folie gem. ECE104R, 3M, 580E-82 rot
  • Gegossene Hochleistungsfolie, Orafol, 751C-010 Weiß

Konturmarkierung: Original design112 Konturmarkierungsssatz

Warnmarkierung: Original design112 Heck-Warnmarkierungssatz

  • hochreflektierende, mikroprismatische design112 gem. DIN 30710

Wir bedanken uns recht herzlich für den Auftrag und das Vertrauen in unsere Arbeit und wünschen allzeit wenige, wenn aber sichere Einsätze.

Neuer KdoW für die Feuerwehr Wegberg

Die Feuerwehr Wegberg erhielt kürzlich einen neuen KdoW auf Basis eines Mitsubishi ASX.

Unsere design112 Folierungsprofis realisierten, für das in reinweiß angelieferte Fahrzeug, einen passgenau vorgefertigten design112 Flächen-Folierungssatz. Hierzu wurde das Fahrzeug vorab aufwendig dreidimensional digitalisiert und alle Folienelemente passgenau und computergestützt vorproduziert, was eine perfekte Ersatzteilversorgung im Schadenfall ermöglicht.

Die Designbeklebung sowie alle Schriftzüge wurden ebenfalls individuell angepasst und digital vorproduziert, so dass am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der Folien erfolgte. In gewohnter design112 Qualität wird konsequent auf das sonst übliche Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack verzichtet. Dies ermöglicht eine Bestellung einzelner Beschriftungselemente bei einem Schaden.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen wurde das Fahrzeug mit Konturmarkierung und Heckkontrastbeklebung ausgestattet.
Dies sorgt für eine Erhöhung der passiven Sicherheit für Einsatzkräfte und aller Verkehrsteilnehmer.

Für die Beklebung des Einsatzfahrzeuges kamen die nachfolgenden Folien zum Einsatz.

Flächen-Folierung:         
Original design112 Flächen-Folierungssatz :

  • Fluoreszierende Folie, ORACAL, 7710-039 tagesleuchtrot (RAL 3026)

Design/Beschriftung:    
Passgenau, vorgefertigte Schriftzüge

  • Retroreflektierende Folie gem. ECE104R, ORALITE, 5600E-010 weiß
  • Gegossene Hochleistungsfolie, Orafol, 751C-000 Transparent

Konturmarkierung:
Original design112 Konturmarkierungsssatz

  • retroreflektierende VC110 Livery Gaps

Warnmarkierung:
Original design112 Heck-Warnmarkierungssatz

  • hochreflektierend weiß

Wir bedanken uns recht herzlich für den Auftrag und das Vertrauen in unsere Arbeit und wünschen allzeit wenige, wenn aber sichere Einsätze.

Neuer G-RTW für die Berufsfeuerwehr Augsburg – Heckwarnmarkierung in rot/weiß und Linienmarkierung


Die BF Augsburg übernahm unlängst einen gebrauchten Linienbus der Stadtlinie um diesen in Eigenleistung zu einem Großraumrettungswagen (GRTW) umzubauen.

Wir erhielten den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des Fahrzeugs. Aufgabenstellung war es das bestehende Augsburger Design auf das Fahrzeug zu übertragen.

Im ersten Arbeitsschritt wurde das Fahrzeug durch unser mobiles design112 Montageteam aufwendig dreidimensional digitalisiert und die Folien im Anschluss passgenau vorproduziert. Somit erfolgte am Fahrzeug selbst nur die Montage der Folien und auf das weithin übliche Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack konnte dadurch verzichtet werden.

Das Augsburger Design in Form einer Bauchbinde sowie die Schriftzüge und die stilisierte Wählscheibe wurden allesamt aus Folien von 3M der Serie 580E gem. ECE104R hergestellt. Weiterhin realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine umlaufende Konturmarkierung in Gap-Form mittels Reflexite German Police Gaps im Format 90 x 30 mm mit 15 mm Abstand.

Am Heck des Fahrzeugs erfolgte eine vollflächige Warnmarkierung in rot/weiß gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der bayerischen Ausnahmegenehmigung. Zur Steigerung der Warnwirkung und gleichzeitig auch als Sichtschutz erfolgte die Warnmarkierung auch im Bereich der Heckscheibe. Hier kam ein passgenau vorgefertigter design112 Heckwarnmarkierungssatz in rot/weiß aus der hochreflektierenden-mikroprismatischen Folie von Orafol des Typs Oralite VC30710+ Warning Tape.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für den Auftrag zur Gestaltung dieses außergewöhnlichen Fahrzeugs und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere, Einsätze.

Neuer ELW Feuerwehr Töging VW T5 mit fluoreszierender, retroreflektierender Designbeklebung sowie Heck-Warnmarkierung in rot-gelb


Die Feuerwehr Töging stellte kürzlich einen neuen Einsatzleitwagen in Dienst. In der vergangenen Woche war die Feuerwehr bei uns zur Beschriftung und Markierung des neuen Fahrzeugs zu Gast.

Das Führungsfahrzeug auf Basis eines VW T5 Caravelle erhielt eine fluoreszierende-retroreflektierende Designbeklebung nach Vorgabe durch die Feuerwehr. Beim Material fiel die Wahl auf das hochreflektierende, mikroprismatische Folienmaterial von Reflexite des Typs VC612 Flexibright im Farbton lime. Die Schriftzüge wurden teilweise aus dem gleichen Material angefertigt. Die restlichen Schriftzüge stellten wir aus retroreflektierender Folie der Rückstrahlklasse E gem. ECE104R im Farbton weiß her.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten wir eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der bayerischen Ausnahmegenehmigung. Dabei verwendeten wir einen design112 Heck-Warnmarkierungssatz in rot/gelb der auf den VW Transporter angepaßt ist und im Schadenfall auch einzelne Elemente passgenau ausgetauscht werden können.

Abschließend erhielt das Fahrzeug noch eine doppelte Linienmarkierung Gap-Form mittels der German Police Gaps von Reflexite.

In gewohnter design112 Qualität wurden alle Beschriftungselemente passgenau vorgefertigt. Somit erfolgte am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der Folien und die Feuerwehr konnte auf die Fertigstellung des Fahrzeugs warten.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen viel Freude und wenig Einsätze mit dem neuen Fahrzeug.

ELW für die Werkfeuerwehr Roche mit Konturmarkierung in Gap-Form

Im Auftrag der Fima Blickle & Scherer Kommunikationstechnik erfolgte die Beschriftung und Markierung eines neuen ELW für die Werkfeuerwehr Roche.

Das Führungsfahrzeug auf Basis eines Mercedes Benz Vito erhielt eine Designbeklebung im CI der Werkfeuerwehr. Ausgeführt wurde diese aus gegossener Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80 in schwefelgelb. In gewohnter design112 Qualität wurden auch hier alle Einzelteile passgenau vorgefertigt, so dass vor Ort lediglich die Montage der Schriftzüge und Folienelemente erfolgte.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit in der Dunkelheit oder bei widrigen Sichtverhältnissen realisierten wir eine umlaufend Konturmarkierung in Gap-Form. Hierzu kamen die fluoreszierende retroreflektierenden design112 FlexiGaps im Farbton lime zum Einsatz.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen viel Freude am neuen Fahrzeug.

Drehleiter der Feuerwehr Bergisch Gladbach im neuen Design der Feuerwehr

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach stellte im vergangenen Jahr ein neues Hubrettungsfahrzeug in Dienst, wir erhielten den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des durch design112 entwickelten neuen, stadteinheitlichen Design der Wehr.

Die DLK 23/12 aus dem Hause Metz, aufgebaut auf einem Mercedes Econic Fahrgestell, wurde bereits werksseitig in tagesleuchtrot (RAL3024) lackiert. Das Fahrzeug erhielt die neue Designbeklebung der Stadt Bergisch Gladbach. Dazu wurde das Fahrzeug aufwendig, dreidimensional digitalisiert und die einzelnen Folienelemente passgenau vorgefertigt. Alle Designelemente als auch die Folienschriftzüge wurden aus retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104R in weiß angefertigt.

Am Heck des Fahrzeugs sowie am Korbboden realisierten wir eine vollflächige Warnmarkierung in fluoreszierend tagesleuchtrot/retroreflektierend weiß. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Folienmaterial von Reflexite des Typs German Police Film Plus. Am Heck kam der design112 Heck-Warnmarkierungssatz für das Metz Designheck zum Einsatz.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere Einsätze.

Neue Drehleiter der Berufsfeuerwehr Darmstadt mit retroreflektierendem Design, Konturmarkierung und Heckwarnmarkierung

Die Berufsfeuerwehr Darmstadt stellt in Kürze ein neues Hubrettungsfahrzeug in Dienst. design112 erhielt den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des imposanten Fahrzeugs, welches traditionell in RAL 3003 (rubinrot) lackiert ist.

Die von der Firma Metz auf ein dreiachsiges Scania-Fahrgestell aufgebaute DLK 23/12 erhielt eine, in gewohnter design112 Qualität, passgenau vorgefertigte Designbeklebung im bestehenden Design der Feuerwehr mittels retroreflektierender Folie gem. ECE104R in weiß. Auch die am Fahrzeug verwendeten Schriftzüge wurden allesamt aus diesem Material hergestellt.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung, gem. der Empfehlung der DIN14502-3 in rot/weiß und konform der hessischen Ausnahmegenehmigung für die Feuerwehren. Dazu verwendeten wir einen ebenfalls passgenau vorgefertigten design112 Heck-Warnmarkierungssatz in erweiterter Ausführung, welcher übrigens auch zur Nachrüstung in unserem Online-Shop erhältlich ist.

Auch die seitlichen Abstützungen sowie der komplette Korbboden wurden in rot/weiß markiert und sorgt somit für erhöhte Sichtbarkeit in der Dunkelheit oder bei widrigen Sichtverhältnissen. Für die Warnmarkierung verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Warnmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC30710.

Abschließend realisierten wir noch eine umlaufend Konturmarkierung in gestrichelter Ausführung mittels passgenau vorgefertigter Gaps im Sonderformat. Hier kam das ebenfalls hochreflektierende, mikroprismatische Konturmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC104+ in weiß zum Einsatz.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und gratulieren zu diesem großartigen Fahrzeug.

MZF der Feuerwehr Markt Altdorf mit retroreflektierendem Design und Konturmarkierung

Die Feuerwehr des Markt Altdorf stellte kürzlich eine neues MZF in Dienst. design112 wurde mit der Beklebung und Markierung des Fahrzeugs im Design der Feuerwehr beauftragt.

Das Mehrzweckfahrzeug auf Basis eines MB Sprinters erhielt zuvor eine Lackierung in fluoreszierend tagesleuchtrot (RAL3024). Unsere design112-Beschriftungsprofis folierten das Fahrzeug innerhalb kürzester Zeit mittels eines passgenau vorgefertigten design112-Beschriftungssatz aus retroreflektierender Folie gem. ECE104 in weiß und blau. Auch die Herstellung der Schriftzüge erfolgte aus diesem Material.

Desweiteren erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung in Gap-Form mittels der hochreflektierenden, mikroprismatischen Reflexite German Police Gaps im Format 90 x 30 mm.

Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und allzeit wenige, aber sichere Einsätze.

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑