AB Rüst der Berufsfeuerwehr Mainz im Design der Feuerwehr mit Konturmarkierung und Warnmarkierung nach DIN 14502-3

Die Berufsfeuerwehr Mainz beschaffte kürzlich einen neuen AB-Rüst. design112 erhielt den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des Abrollbehälters im neuen, von design112 entwickelten, Design der Feuerwehr Mainz.

Der von der Firma Sirch aufgebaute Abrollbehälter erhielt an den Längsseiten das neue Mainzer Design in Form eines Schwungs mit dem stilisierten Rheinknie und der Silhouette des Mainzer Doms. Der Schwung wurde aus fluoreszierender-hochreflektierender Folie von Reflexite des Typs VC612 FlexiBright lime angefertigt. In gewohnter design112 Qualität wurden alle Folienelemente passgenau vorgefertigt und sind somit im Schadensfall einzeln reproduzierbar.

Die Silhouette des Doms wurde aus retroreflektierender Folie gem. ECE104R in rot und weiß produziert.

Zur zusätzlichen Kenntlichmachung des Abrollbehälters kam eine umlaufende Konturmarkierung in Gap-Form mittels design112 Maxi-Gaps aus fluoreszierender-retroreflektierender Folie von Reflexite des Typs VC612 Flexibright lime zum Einsatz.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der rheinland-pfälzischen Ausnahmegenehmigung. Verwendet wurde hierzu die hochreflektierende, mikroprismatische Warnmarkierung des Typs Daybright Chevron.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit sichere, jedoch wenige, Einsätze.

MTW VW T5 Feuerwehr Bad Soden am Taunus mit hochreflektierendem Design und Heckwarnmarkierung nach DIN 14502-3

Die Feuerwehr Bad Soden am Taunus stellt in Kürze einen neuen Mannschaftstransportwagen in Dienst. design112 erhielt den Auftrag zur Beschriftung und Markierung des Fahrzeugs im Design der Feuerwehr.

Der in RAL3000 angelieferte VW T5 erhielt eine Designbeklebung in fluoreszierend, retroreflektierend im Farbton Lime an den Fahrzeuglängsseiten. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Markierungsmaterial von Reflexite des Typs VC612 Flexibright.

Neben einer Linienmarkierung in Gap-Form unterhalb der Fensterflächen erhielt das Fahrzeug zusätzlich eine umlaufende Konturmarkierung, passend zu Designbeklebung, ebenfalls in lime. Hierzu kam ein design112 Konturmarkierungssatz für den VW Transporter aus mikroprismatische Konturmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC612 zum Einsatz.

Am Heck des Fahrzeugs realisierten wir eine vollflächige Warnmarkierung in fluoreszierend-retroreflektierend lime/rot mittels eines passgenau vorgefertigten design112 Heckwarnmarkierungssatzes, welcher übrigens auch zur Selbstmontage in unserem Online-Shop erhältlich ist. Hier kam die bewährte Warnmarkierung des Typs Daybright Chevron, ebenfalls von Reflexite, zum Einsatz. Konform der hessischen Ausnahmegenehmigung für die Feuerwehr gem. der Empfehlung der DIN 14502-3.

Wir bedanken uns für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit wenige, jedoch sichere, Einsätze.

Erstes Fahrzeug im neuen Fahrzeugdesign der Feuerwehr Mainz umgesetzt – KdoW Mercedes GLK mit Linienmarkierung und Heckwarnmarkierung nach DIN 14502-3

In Zusammenarbeit mit einer Arbeitsgruppe der Berufsfeuerwehr Mainz entwickelten unsere Grafiker ein neues, einheitliches Design für zukünftige Beschaffungen. Vorgabe der Feuerwehr war es, ein den geltenden Normen konformes, sicheres und ansprechendes Design zu finden, welches über alle Fahrzeugklassen hinweg umsetzbar ist. Ein wichtiger Schwerpunkt im Gestaltungsprozess war die Steigerung der Einsatzsicherheit der Fahrzeuge bei Tag sowie bei Nacht. Nach Abschluss des Designfindungsprozesses erhielten wir den Auftrag zur Umsetzung des ersten Einsatzfahrzeugs im neuen Design.

Der von der Firma Schmidt Sonderfahrzeugbau in Karlsruhe zum Kommandowagen umgebaute Mercedes Benz GLK, wurde durch unser design112-Montageteam zum auffälligen Einsatzfahrzeug umgestaltet.

An den Fahrzeuglängsseiten erhielt das Fahrzeug ein stilisiertes Designelement in Form des Rheins mit einer anschließenden „Mainzer“-Flosse. Hierzu verwendeten wir die hochreflektierende, mikroprismatische Folie von Reflexite des Typs VC612 FlexiBright im Farbton lime. Darin integriert findet sich die Silhouette des Mainzer Doms wieder, welche aus retroreflektierender Folie des Typs 580E gem. ECE104R von 3M hergestellt wurde.

Zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit erhielt das Fahrzeug des Weiteren an den Längsseiten eine Linienmarkierung in Gap-Form mittels design112-Flexigaps im Format 90 x 30 mm. Auch diese wurden, passend zur Designbeklebung, aus dem fluoreszierenden, retroreflektierenden Material von Reflexite des Typs VC612 in lime hergestellt.

Am Heck realisierten die design112-Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot gemäß der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der rheinland-pfälzischen Ausnahmegenehmigung.
Der Warnmarkierungssatz für den Mercedes Benz GLK ist auch in unserem Online-Shop in rot/weiß erhältlich.

Wir gratulieren an dieser Stelle zum neuen Fahrzeug, bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen allzeit sichere Einsätze.

KdoW – Mitsubishi Pajero im neuen stadteintlichen Design der Feuerwehr Bad Soden am Taunus

Die Feuerwehr Bad Soden am Taunus beauftragte uns mit der Erstellung eines neuen, stadteinheitlichen Fahrzeugdesign über alle Fahrzeugklassen hinweg. Ein besonderer Schwerpunkt sollte dabei auch die erhöhte Tages- und Nachtsichtbarkeit der Einsatzfahrzeuge gelegt sein und konform der hessischen Ausnahmegenehmigung.

Das erste Fahrzeug, welches nun im neuen Design durch unsere design112 Verklebprofis beschriftet wurde, ist der neue KdoW der Feuerwehr ein Mitsubishi Pajero. Der silberne Geländewagen erhielt als erstes einen design112 Flächen-Folierungssatz in Feuerrot RAL 3000, welches ein Einsatzfahrzeug aus dem konventionellen Fahrzeug macht.

In bekannter design112 Qualität wurde das Fahrzeug dann mit dem fluoreszierendem, retroreflektierendem, neuem Design der Feuerwehr gestaltet. Hierbei kam die Folie von Reflexite VC612 Flexibright im Farbton lime (ähnlich RAL 1026 – tagesleuchtgelb) zum Einsatz, welche für eine perfekte Tages- und Nachtsichtbarkeit des Kommandowagens sorgt. Auch alle Schriftzüge wurden in retroreflektierender und fluoreszierender Folie ausgeführt.

Zusätzlich erhielt der Mitsubishi Pajero noch eine Linienmarkierung mit design112 Flexigaps, ebenfalls im Farbton lime.

Das Heck wurde gem. der hessischen Ausnahmegenehmigung mit Warnmarkierung in rot/gelb markiert, in Form eines design112 Heckwarnmarkierungssatzes für den Mitsubishi Pajero.

Alle Beklebungen und Markierungen des Fahrzeuges wurden exakt auf das Fahrzeug angepasst und computergestützt vorproduziert, wodurch wir ein schneiden auf dem Lack kategorisch ausschließen und im Schadenfall jedes einzelne Teil nachliefern können.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Bad Soden am Taunus für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. Wir wünschen allzeit sichere Einsätze.

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑