Opel Vivaro der Feuerwehr VG Rhaunen mit design112 Flächen-Folierungssatz und Warnmarkierungssatz

Die Verbandsgemeinde Rhaunen beschaffte einen gebrauchten Opel Vivaro aus Beständen der Bundeswehr, welcher nunmehr zum Einsatzfahrzeug für die Feuerwehr umgerüstet wird.

Das in reinweiß lackierte Fahrzeug erhielt einen design112 Flächen-Folierungssatz in rot (RAL3000) mittels gegossener Hochleistungsfolie von 3M der Serie 80. Die Schriftzüge fertigten wir allesamt aus retroreflektierender Folie, ebenfalls von 3M, der Serie 580E gem. ECE104R.

Zur Absicherung des Hecks erhielt das Fahrzeug einen design112-Heckwarnmarkierungssatz in tagesleuchtgelb/rot gemäß der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der rheinland-pfälzischen Ausnahmegenehmigung. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Warnmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs Daybright Chevron.

Abgerundet wurde dieser Auftrag durch eine umlaufende Konturmarkierung in tagesleuchtgelb mittels eines design112-Konturmarkierungssatzes. Übrigens sind alle hier genannten Sätze auch zur Selbstmontage in unserem Onlineshop erhältlich.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen allzeit sichere, jedoch wenige, Einsätze.

Weiteres TSF-W Feuerwehr Wiesbaden – Flächenfolierung, Beschriftung, Konturmarkierung und Warnmarkierung

Die BF Wiesbaden beauftragte mit einer umfangreichen Beschriftung und Markierung eines TSF-W für eine Freiwillige Feuerwehr im Stadtgebiet. Das von der Firma Adik in Mudersbach auf einem Iveco Daily Doppelkabinen Fahrgestell aufgebaute TSF-W wurde in reinweiß (RAL9010) ausgeliefert.

Unsere design112-Folierungsspezialisten färbten das Fahrzeug binnen kürzester Zeit mittels eines passgenau vorgefertigten design112-Flächen-Folierungssatzes für den IVECO Daily DoKa in ein auffälliges Einsatzfahrzeug ein.

Gemäß des Fahrzeugkonzepts der Feuerwehr Wiesbaden erfolgte die Flächenfolierung in fluoreszierender Folie von 3M der Serie 3480 in tagesleuchtrot (RAL3026). Die Schriftzüge wurden allesamt in retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104R gefertigt.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende, weiße Konturmarkierung gem. ECE104R mittels Reflexite VC104+. Besonderheit hierbei ist Produktion der Konturmarkierungselemente auf den Lamellen der Rollläden. Diese wurden allesamt digitalisiert und computergestützt vorproduziert. Dadurch gleicht ein Element dem Anderen mit gleichmäßig gerundeten Ecken und sorgt so für ein stimmiges Gesamtbild. Hierzu bitte auch das animierte Bild in der Galerie beachten, welches die Tages- und Nachtansicht des Fahrzeuges zeigt.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen erhielt das Fahrzeug am Heck ein diagonale Warnmarkierung gem. der Empfehlung der DIN 14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung für Einsatzfahrzeuge in RAL 3026. Hierbei fiel die Wahl auf die hochreflektierende neue Folie von Reflexite, des Typs PoliceFilm Plus in weiß, dass hochreflektierende Material erfüllt die Anforderungen der ECE104 Rückstrahlklasse C und passt optisch perfekt zur Konturmarkierung.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Wiesbaden für diesen erneuten Auftrag und wünschen allzeit sichere Einsätze.

LF Feuerwehr Bad Vilbel – Heilsberg – Nachrüstung mit Konturmarkierung gem. ECE 104 und Heckwarnmarkierung

Die Feuerwehr Bad Vilbel – Heilsberg hat design112 mit der Markierung ihres LF 16/12 beauftragt.

Damit auch bei Nacht ein sicherer Einsatz gewährleistet ist, wurde das Feuerwehrfahrzeug an den Seiten und im Heckbereich mit Konturmarkierung von Reflexite gem ECE 104, VC-104+ – 50 mm breites Mikroprismenmaterial, weiß, nachgerüstet. Hierbei wurde die Verklebung auf dem Strukturlack des Fahrzeuges durchgeführt, welches bei fachgerechter Montage, für die verwendeten Folien kein Problem darstellt.

Die Feuerwehr Bad Vilbel hat sich für die Nachrüstung der Kontrastbeklebung am Heck,  gem. der hessischen Ausnahmegenehmigung zur Verbesserung der Wahrnehmbarkeit von Feuerwehrfahrzeugen, entschieden. Hierbei wurde der neuen Empfehlung Rechnung getragen, in dem auf das Tagesleuchtfarbene Fahrzeug (RAL 3026 – fluoreszierend) retroreflektierende, weiß Applikationen verklebt wurden (gem. DIN 14502-3).

(Technische Infos zu den Folien unter www.design112.de/material

Die Haspeln wurden ebenfalls mit retroreflektierender Folie von 3M Ausführung Serie 580E weiß, gem. ECE 104 markiert, damit Sie auch an der Einsatzstelle bei Nacht zu erkennen sind.

Wir wünschen der Feuerwehr Heilsberg viel Spaß mit ihrem Löschfahrzeug und allzeit sichere Einsätze.

Zweites TSF-W Feuerwehr Wiesbaden mit Flächenverklebung in Tagesleucht RAL 3026, Konturmarkierung und Warnmarkierung der Feuerwehr übergeben

Diese Woche hat design112 der Feuerwehr Wiesbaden das zweite TSF-W mit einem IVECO Daily Fahrgestell in Tagesleucht RAL 3026 übergeben.

Auch das zweite Fahrzeug wurde vom Fahrzeughersteller in weiß ausgeliefert, der Aufbau, der Firma Adik, in Alu roh. Fahrerhaus und Aufbau wurden durch das design112 Team, mit einem für den IVECO Daily angepaßten design112 Flächenverklebungssatz, in Tagesleuchtrot RAL 3026, verklebt. Dabei kam eine 3M fluoreszierende Tagesleuchtfolie Serie 3480 (RAL 3026) zum Einsatz. Technische Infos zu dieser Folie unter www.design112.de/material

Identisch zum ersten Fahrzeuge, wurde zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht, dass Feuerwehrfahrzeug an den Seiten und im Heckbereich mit Konturmarkierung von Reflexite gem ECE 104, VC-104+ – 50 mm breites Mikroprismenmaterial, weiß, versehen. Auch auf den Rollläden wurde die Konturmarkierung angepaßt und fachgerecht verklebt. Zusätzlich wurden die Schriftzüge Feuerwehr und Feuerwehr Wiesbaden in retroreflektierender Folie von 3M Ausführung Serie 580E weiß, gem. ECE 104 angebracht.

Wir wünschen der Feuerwehr Wiesbaden viel Spaß mit den beiden, neuen TSF-W und allzeit sichere Einsätze.

Beschriftung LF Feuerwehr Lindenholzhausen – neues Design und Warnmarkierung in Tagesleucht

Hier nun das zweite Löschfahrzeug der Feuerwehr Lindenholzhausen im neuen Limburger-Design.

Die Designbeklebung des Löschfahrzeuges sowie alle Schriftzüge und Aufkleber (Feuerwehr, Hörer 112, Türbeschriftung mit Wappen) wurden komplett aus Beschriftungsfolie von 3M Serie 70 in den Farben weiß und gelb erstellt. Auch hier wurden wieder alle Streifen und Schriftzügegenau auf den Rollladen angepasst und montiert.

Wie schon beim LF 8/6 der Feuerwehr wurde im Heckbereich eine Warnmarkierung reflexite Daybright Chevron, gem. DIN 14502-3 in rot und Tagesleuchtgelb markiert. Die rot-gelbe Warnmarkierung entspricht der neuen hessischen Empfehlung zur Erhöhung der Tages und Nachsichtbarkeit von Feuerwehrfahrzeugen.

Wir wünschen der Feuerwehr Lindenholzhausen allzeit sichere Einsätze und lange viel Spaß mit Ihrer Markierung / Beklebung.

Markierung und Beschriftung HLF20/16 Feuerwehr Bad Staffelstein

Hier die Bilder der Beschriftung und Markierung des neuen HLF 20/16 der bayrischen Feuerwehr Bad Staffelstein.

Zusammen mit der Feuerwehr Bad Staffelstein entstand das Design und die Beklebung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges. Das Feuerwehrfahrzeug wurde von design112 in retroreflektierender, gelber 3M Folie Serie 580E gem. ECE 104 beschriftet und mit Konturmarkierung von reflexite gem. ECE104 markiert. Das HLF 20/16 wurde vom Aufbauhersteller BAI-Deutschland aufgebaut – ein BAIWAY.

Die Schriftzüge Feuerwehr, Hörer 112 und Türadresse wurden in gelber bzw. weißer retroreflektierender 3M Folie Serie 580E gem. ECE 104 erstellt, die Beschriftung der Rollladen mit Feuerwehr Bad Staffelstein und Funkrufname wurde ebenfalls in 3M Retroreflektierenderfolie in rot ausgeführt.
Die Türbeschriftung der Freiwilligen Feuerwehr wurde mit dem Wappen durch design112 komplettiert.

Das Fahrzeug wurde gem. ECE 104 mit gelber Konturmarkierung von reflexite VC104+ an den beiden Seiten und im Heckbereich beklebt, welches zur erhöhten Nachtsichtbarkeit des Löschfahrzeuges beiträgt.

Als Besonderheit, zur Erhöhung der Nachtsichtbarkeit des Fahrzeuges im Einsatz, wurde im Heckbereich eine Warnmarkierung, bestehend aus gelber retroreflektierender Folie 3M Serie 580E gem. ECE 104 und konform der DIN 14502-3 (nicht nur für Hessen!! Für diese Art der Markierung ist keine Ausnahmegenehmigung erforderlich.) eingesetzt.

Besonderheit am Heck Warnmarkierung in gelber retroreflektierender Folie 3M Serie 580E gem. und konform DIN 14502-3 (nicht nur für Hessen). Konturmarkierung mittels Reflexite VC-104+ in gelb am Aufbau gem. ECE 104.

Wir wünschen der Feuerwehr Bad Staffelstein viel Spaß mit Ihrem neuen Fahrzeug und allzeit sichere Einsätze.

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑