Neues MTW der Jugendfeuerwehr Bamberg

Die Jugendfeuerwehr Bamberg beschaffte aus Spenden einen neuen MTW zum Transport von Material und den Jugendlichen auf Basis eines MAN TGE.

Die Designbeklebung sowie alle Schriftzüge wurden individuell angepasst und digital vorproduziert, so dass am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der Folien erfolgte. In gewohnter design112 Qualität wird konsequent auf das sonst übliche Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack verzichtet. Dies ermöglicht eine Bestellung einzelner Beschriftungselemente bei einem Schaden.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen wurde das Fahrzeug mit Konturmarkierung und Heckkontrastbeklebung ausgestattet.
Dies sorgt für eine Erhöhung der passiven Sicherheit für Einsatzkräfte und aller Verkehrsteilnehmer.

Für die Beklebung des Einsatzfahrzeuges kamen die nachfolgenden Folien zum Einsatz.

Design/Beschriftung: Passgenau, vorgefertigte Schriftzüge

  • Gegossene Hochleistungsfolie, Orafol, 751C-010 Weiß
  • Gegossene Hochleistungsfolie, Orafol, 751C-072 hellgrau

Konturmarkierung: Original design112 Konturmarkierungsssatz

  • Oralite VC104+ – 50 mm breites Mikroprismenmaterial

Warnmarkierung: Original design112 Heck-Warnmarkierungssatz

  • Hochreflektierende, mikroprismatische design112 gem. DIN 30710

Neuer MTW für die Malteser aus Schwetzingen

Die Malteser aus Schwetzingen beschafften kürzlich einen neuen MTW auf Basis eines Ford Transit Custom.

Die Designbeklebung wurde individuell angepasst und digital vorproduziert, so dass am Fahrzeug selbst lediglich die Montage der Folien erfolgte. In gewohnter design112 Qualität wird konsequent auf das sonst übliche Schneiden der Folien auf dem Fahrzeuglack verzichtet. Dies ermöglicht eine Bestellung einzelner Beschriftungselemente bei einem Schaden.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit bei Nacht und bei widrigen Sichtverhältnissen wurde das Fahrzeug mit Konturmarkierung und Heckkontrastbeklebung ausgestattet.
Dies sorgt für eine Erhöhung der passiven Sicherheit für Einsatzkräfte und aller Verkehrsteilnehmer.

Für die Beklebung des Einsatzfahrzeuges kamen die nachfolgenden Folien zum Einsatz.

Design/Beschriftung: Passgenau, vorgefertigte Designbeklebung

  • Fluoreszierende Folie, ORACAL, 7710-039 tagesleuchtrot (RAL 3026)
  • Gegossene Hochleistungsfolie, Orafol, 751C-010 Weiß

Konturmarkierung: Original design112 Konturmarkierungsssatz

  • Linienmarkierung in Gap-Form, design112, Police-Gaps, Format 90 x 30 mm, weiß

Warnmarkierung: Original design112 Heck-Warnmarkierungssatz

  • hochreflektierende, mikroprismatische design112 gem. DIN14502-3

Wir bedanken uns recht herzlich für den Auftrag und das Vertrauen in unsere Arbeit und wünschen allzeit wenige, wenn aber sichere Einsätze.

Neues, stadteinheitliches Design für die Feuerwehren der Stadt Hofheim am Taunus

In enger Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Hofheim am Taunus entstand das neue, stadteinheitliche, Design- und Sicherheitskonzept für den Fuhrpark. Im ersten Schritt erhielten das neu beschaffte KLAF und ein neuer MTW die einheitliche Beschriftung und Markierung.

Zur Steigerung der Tages- und Nachtsichtbarkeit der Fahrzeuge entschied man sich für die konsequente Verwendung von fluoreszierenden-retroreflektierenden Folie im Farbton Lime von Oralite des Typs VC612 Flexibright. Auch die Folienschriftzüge sowie die umlaufende Konturmarkierung in Gap-Form wurden aus diesem Material hergestellt.

In gewohnter design112-Qualität wurden alle Folienelemente passgenau vorproduziert und computergestützt zugeschnitten. Dies sorgt für ein einheitliches Erscheinungsbild und die Langlebigkeit der Folierung. Durch die in einheitlichen Radien gerundeten Ecken werden die Angriffspunkte maximal reduziert. Durch diese einzigartige Arbeitsweise ist auch im Schadensfall eine passgenaue Reproduzierbarkeit der einzelnen Folienelemente im Schadensfall gewährleistete. Dies erfolgt durch die design112-Beschriftungsdokumentation, welche dem Kunden nach erfolgter Folierung für jedes Fahrzeug ausgehändigt wird.

Am Heck der Fahrzeuge realisierten wir eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot nach französischem Vorbild gemäß der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der hessischen Ausnahmegenehmigung. Hier kamen jeweils originale design112 Heck-Warnmarkierungssätze zum Einsatz, welche übrigens auch zur Selbstmontage erhältlich sind.

Durch die Verwendung der fluoreszierenden Folien ist das Fahrzeug im Kontrast zur Grundfarbe auch am Tage exzellent wahrnehmbar. Durch die hochreflektierende Eigenschaft der verwendeten Folie ist auch die Sichtbarkeit bei Anstrahlung in der Dunkelheit oder bei widrigen Sichtverhältnissen aus großer Distanz optimal. Dies sorgt für zusätzlichen Schutz der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle bei Tag und Nacht auf Grund der passiven Sicherheit durch Sichtbarkeit.

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr für die konstruktive Zusammenarbeit und wünschen allzeit wenige, jedoch stets sichere, Einsätze.

Beschriftung und Markierung von fünf KTLF für das Königreich Bahrain


Im Auftrag der Firma Gimaex-Schmitz beschrifteten und markierte design112 im Oktober 2012 fünf KTLF auf GMC-Chassis für das Königreich Bahrain.

Auch diese Fahrzeuge wurden alle einzeln digitalisiert und die Folien am PC komplett vorkonfektioniert. Die Designbeklebung, angelehnt an das britische Battenburg Design im Karomuster, erfolgte komplett aus retroreflektierender Folie von Orafol des Typs 5600E gem. ECE104R. Auch hier konnten wir das Schneiden der Folien auf dem Fahrzeug durch den Digitalisierungsprozess der Fahrzeuge ausschließen.

Die Markierung der Fahrzeuge erfolgte durch eine gestrichelte Konturmarkierung in Gap-Form. Hierzu verwendeten wir das hochreflektierende, mikroprismatische Markierungsmaterial von Reflexite des Typs VC612 Flexibright im Farbton lime. Heckseitig realisierte unser Markierungsteam eine vollflächige Warnmarkierung in tagesleuchtgelb/rot mittels Reflexite Daybright Chevron Warnmarkierung.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für diesen besonderen Auftrag und sind stolz darauf nun unsere ersten Fahrzeugbeschriftungen und –markierungen an den Persischen Golf geliefert zu haben.

© 2021 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑