Fünf HLFs der Feuerwehr Mannheim mit Warnmarkierung nach DIN 14502-3 rot gelb markiert

Die Berufsfeuerwehr Mannheim beauftragte design112 mit der Nachrüstung von Heckwarnmarkierung an 5 baugleichen HLFs.

Die von der Firma Lentner aufgebauten Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge erhielten nun nachträglich eine Heckkontrastbeklebung in tagesleuchtgelb/rot gemäß der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der baden-württembergischen Ausnahmegenehmigung.

Unsere design112-Markierungsspezialisten entwickelten vor Ort, eigens für diesen Aufbau, einen individuellen Warnmarkierungs-Satz nach Vorgaben der Berufsfeuerwehr. Vorgabe war es das Fahrzeugheck links und rechts der Heckklappe möglichst vollflächig zu markieren. Hierzu wurde das aufwendig gestaltete Fahrzeugheck millimetergenau vermessen und am PC eine digitale Vorlage des Fahrzeugs erstellt. Hierbei wurden auch die runden, eingelassenen Heckleuchten berücksichtigt und entsprechend in die Gestaltung mit einbezogen. Im Anschluss daran erfolgte die computergestützte Produktion der links- und rechtsweisenden Folienelemente sowie die Montage der passgenau vorgefertigten Folienteile. Auch hier konnten wir wieder unseren design112-Qualitätsansprüchen gerecht werden, alle Folienelemente verfügen über exakt gleichmäßig gerundete Ecken für minimalste Angriffsflächen und maximale Lebensdauer. Gelichzeitig sorgt diese Arbeitsweise für ein stimmiges Gesamtbild.

Auf Grund dieser aufwendigen Vorgehensweise sind wir in der Lage jedes Folienteil auch nach Jahren noch passgenau reproduzieren zu können und ermöglichen somit im Falle einer Beschädigung auch eine partielle Erneuerung der Warnmarkierung. Dies senkt Folgekosten und Ausfallzeiten des Fahrzeugs erheblich.

Wir bedanken uns recht herzlich für diesen Auftrag und wünschen allzeit sichere Einsätze.

TSF der Feuerwehr Montabaur – Löschgruppe Horressen mit retroreflektierender, fluoreszierender Beklebung gem. Empfehlung DIN 14502-3

In der vergangenen Woche beauftragte uns die Feuerwehr Montabur – Löschgruppe Horressen mit der Beschriftung und Markierung ihres neuen TSF, welche kürzlich in Dienst gestellt wurde.

Das von der Firma Adik Fahrzeugbau auf einem Mercedes-Benz Sprinter Fahrgestell aufgebaute Tragkraftspritzenfahrzeug erhielt eine umlaufende Konturmarkierung in tagesleuchtgelb (lime) mittels hochreflektierendem Konturmarkierungsmaterial von Reflexite des Typs VC312.

Die Schriftzüge wurden allesamt aus retroreflektierender Folie von 3M der Serie 580E gem. ECE104R hergestellt. Die Beklebung der seitlichen Sicken erfolgte mittels der fluoreszierenden-hochretroreflektierenden Folie von Reflexite des Typs VC612 FlexiBright, passend zur Konturmarkierung ebenfalls in tagesleuchtgelb (lime).

Am Heck des Fahrzeug realisierten unsere design112-Markierungsprofis eine vollflächige Warnmarkierung entsprechend der Empfehlung der DIN14502-3 in Verbindung mit der rheinland-pfälzischen Ausnahmegenehmigung in tagesleuchtgelb/rot nach französischem Vorbild unter Verwendung von Warnmarkierung des Typs Daybright Chevron von Reflexite.

Die Nachtbilder des Fahrzeugs, wurden uns von der Feuerwehr zur Verfügung gestellt und unterstreichen deutlich die erhöhte Nachtsichtbarkeit des Fahrzeugs – Danke für die Bilder.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen allzeit sichere Einsätze sowie viel Freude mit dem neuen Fahrzeug.

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑