MTW VW T5 mit design112 Konturmarkierungssatz und Warnmarkierungssatz

Das neue Vorführfahrzeug der Firma Holzapfel ein VW T5 ist eines der ersten Fahrzeuge mit dem neuen design112 Konturmarkierungssatz für den Volkswagen Transporter.

Der MTW wurde mit Konturmarkierung in tagesleuchtgelb lime und Warnmarkierungssatz in rot gelb gem. Empfehlung der DIN 14502-3 sowie konform der hessischen Ausnahmegenehmigung markiert. Zusätzlich erhielt das Einsatzfahrzeug den Schriftzug Feuerwehr und Hörer 112, ebenfalls in tagesleuchtgelb / lime aus fluoreszierender und retroreflektierender Folie Reflexite VC612 Flexibright, welche erheblich zur Steigerung der Tag- und Nachtsichtbarkeit des Fahrzeugs beiträgt.

Mit den design112-Konturmarkierungssätzen ist die Markierung der Fahrzeugkontur innerhalb kürzester Zeit realisierbar. Die exakt vorgefertigten Folienelemente sind passgenau auf die Fahrzeugkontur angepasst. Bei jedem Einzelteil wurde größter Wert auf eine einfach Montage und absolute Spannungsfreiheit der Folie gelegt.
Dazu wurden die jeweiligen Fahrzeugtypen aufwendig digitalisiert und kritische Bereiche wie Sicken, Kanten, Fugen oder Karosserieübergänge ausgespart.

Hier finden Sie ein Video, welches das leichte Anbringen der design112 Konturmarkierungssätze verdeutlicht.

Feuerwehr Ausgabe 4/2012 berichtet über den design112 Warnmarkierungssatz und das neue Fahrzeugdesign der Berufsfeuerwehr Wolfsburg

Gleich zweimal berichtet das Magazin Feuerwehr in seiner aktuellen Ausgabe 4/2012 über design112.

„Coporate Design“, das ist die Überschrift zum Artikel von Peter Schneider über die neue Gestaltungslinie der Berufsfeuerwehr Wolfsburg, am Beispiel der beiden VW Polo. Ausführliche Infos zur Beklebung und Markierung der beiden Einsatzfahrzeuge finden Sie auch hier in unserem Blog.

Auf Seite 50 der Ausgabe berichtet das Magazin unter dem Titel „Fertige Warnmarkierungssätze“ über die design112 Warnmarkierungssätze. Hier können Sie den Artikel nachlesen:

Eine Warnmarkierung entsprechend der Empfehlung der DIN 14502-3 im Heckbereich von Einsatz- und Sonderfahrzeugen ist immer mit verhältnismäßig  großem Aufwand verbunden. Im Regelfall ist die Anpassung der Folienelemente an die Fahrzeugkonturen Handarbeit und bedarf der Ausführung durch den geschulten und erfahrenen Werbetechniker. Die dadurch entstehenden Kosten wirken sich häufig prohibitiv auf die Ausführung aus und sind somit in letzter Konsequenz der Sicherheit von Verkehrsteilnehmern und Einsatzkräften abträglich.

Vor diesem Hintergrund erstellt die Firma design112 aus dem hessischen Runkel, vorgefertigte Warnmarkierungssätze für gängige Fahrzeugtypen für einfachste und passgenaue Montage auch durch den Laien. Diese Sätze sind für Fahrzeugtypen wie Mercedes Benz Sprinter, Volkswagen Crafter, Volkswagen T5, Volkswagen Tiguan oder andere SUVs u.a. bereits komplett vorkonfektioniert, sodass Sie spannungsfrei und ohne Stöße aufgebracht werden können.

Diese Art der einfachen und sicheren Selbstmontage spart Kosten und durch die besondere Konstruktion der Elemente wird die Lebensdauer der Warnmarkierung obendrein maximiert.

Alle angebotenen Sätze folgen der Empfehlung der DIN 14502-3 in rot/gelber Reflexite Warnmarkierung.
Die Sätze sind in verschiedenen Ausbaustufen lieferbar, je nach gewünschtem Umfang kann das Fahrzeugheck teil- oder vollmarkiert werden.
Das Sortiment wird ständig um neue Fahrzeugtypen erweitert. Beispielanwendungen finden sich auf der Webseite www.design112.de

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑