Neues Design- und Sicherheitskonzept für die Fahrzeuge der Feuerwehr Düsseldorf

Die Feuerwehr Düsseldorf beauftragte design112 mit der Entwicklung eines normgerechten und ausnahmegenehmigungskonformen Beklebungs- und Sicherheitskonzept für den Fuhrpark der Feuerwehr der Landeshauptstadt Düsseldorf.
Bei der Entwicklung des Konzeptes wurde höchster Wert auf die Tages- und Nachtsichtbarkeit der Fahrzeuge gelegt, die Vorgabe war eine sichere und reduzierte Designbeklebung. Auch das Thema Ersatzteilversorgung im Schadenfall war Vorgabe bei der Umsetzung.

Die Grundfarbe der Einsatzfahrzeuge ist weiß, mittels passgenauen Flächen-Folierungssätzen in tagesleuchtrot (RAL 3026) wird die Tagsichtbarkeit der Fahrzeuge sichergestellt.

Zentrales Element: BERGISCHER LÖWE

Den hinteren Abschluss der seitlichen Fahrzeuggestaltung bildet ein in Fahrtrichtung blickender angeschnittener Bergischer Löwe.

Der Kontaktblock besteht aus einem stilisierten Telefonhörer und der Notrufnummer 112 sowie einer Unterzeile mit der Internetadresse der Feuerwehr Düsseldorf.

Die Konturmarkierungen erfolgen nach ECE-R 104 umlaufend durchgängig in einer Breite von 50 mm in weiß.

Das Heck wird gestaltet aus dem Kontaktblock, dem Hinweis „Rettungsgasse“, einer Heck-Warnmarkierung sowie einer Konturmarkierung.
Die Heck-Warnmarkierung auf Großfahrzeugen wird in einem 180-mm-Raster ausgeführt. Alle anderen Fahrzeuge erhalten eine Heck-Warnmarkierung in einem 100-mm-Raster.

Alle Vorgaben des neuen Design- und Sicherheitskonzept für die Fahrzeuge der Feuerwehr Düsseldorf sind in einem CI-Handbuch festgehalten.

Neuer ELW1 der Feuerwehr Wahlsburg

Im Auftrag der Feuerwehr Wahlsburg haben wir zuletzt einen Ford Transit mit einem original design112 Flächen-Folierungssatz sowie dem design112 Konturmarkierungssatz versehen.

Das Fahrzeug, welches als ELW1 genutzt wird, erhält vor allem durch die refloreflektierende Konturmarkierung eine hohe Nachtsichtbarkeit und sorgt so für Sicherheit und Sichtbarkeit der Einsatzkräfte.

Die allesamt vorgefertigten Folienelemente sind exakt auf die Fahrzeugkontur angepasst. Bei jedem Einzelteil wurde größter Wert auf eine einfache Montage und absolute Spannungsfreiheit der Folie gelegt.

Für den Konturmarkierungssatz nutzten wir die Folie des Typs Oralite VC104+ in weiß, die natürlich den Richtlinien der ECE104 entsprechen.

Für die Flächenfolierung wurde gegossene Hochleistungsfolie 3M Serie 80 in feuerrot – RAL3000 verwendet. Hinzu kommt die weiße, retroreflektierende Folie 3M Serie 580E gemäß ECE104R, welche bei den Schriftzügen Verwendung fand.

Der Feuerwehr Wahlsburg wünschen wir allzeit Gute Fahrt mit ihrem Einsatzleitwagen und bedanken uns an dieser Stelle für den Auftrag.

MZF DLRG Frankfurt Main – Bauchbinde in tagesleuchtrot und Konturmarkierung nach ECE104R

Die DLRG Frankfurt am Main stellt in Kürze ein neues MZF in Dienst. design112 führte die Beschriftung und Markierung im CI der Hilfsorganisation aus.

Das Fahrzeug auf Basis eines Mercedes Vito Mixto erhielt eine passgenau vorgefertigte Bauchbinde in Form eines originalen design112 Flächen-Folierungssatz in fluoreszierend tagesleuchtrot mittels Folie von 3M der Serie 3480. Weiterhin erhielt das Fahrzeug ebenfalls fluoreszierende Folienschriftzüge ebenfalls aus dem oben genannten Material in der Farbe tagesleuchtgelb.

Zur Steigerung der Sichtbarkeit in der Dunkelheit oder bei widrigen Sichtverhältnissen realisierten unsere design112 Markierungsprofis eine umlaufende Konturmarkierung in  weiß aus hochreflektierender, mikroprismatischer Folie von Reflexite des Typs VC104+. Hierzu verwendeten wir einen passgenau vorgefertigten Konturmarkierungssatz, welcher auch zur Selbstmontage in unserem Online-Shop erhältlich ist.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für den Auftrag und viel Freude mit dem neuen Fahrzeug.

MZF der Feuerwehr Schloß Holte-Stukenbrock im retroreflektierenden Design

Unser Partner, die Firma Holzapfel Sonderfahrzeuge, beauftragte uns mit der Folierung des neuen MZF für die Feuerwehr Schloß Holte-Stukenbrock welches sich derzeit im Endausbau befindet.

Unser mobiles design112-Montagteam folierte das Fahrzeug vor Ort in kürzester Zeit mittels eines komplett vorgefertigten Beschriftungssatzes in gewohnter design112-Qualität. Hierzu konnten wir alle Beschriftungselemente bereits digital vorbereiten und vorproduzieren. Vor Ort erfolgte lediglich die Montage der Folien. Wie bei all unseren Beschriftungssätzen legten wir auch hier größten Wert auf absolute Passgenauigkeit, Spannungsfreiheit und durchweg gerundete Ecken für eine möglichst lange Lebensdauer. Für das bereits einheitlich bei der Feuerwehr vorhandene Design und die Schriftzüge verwendeten wir retroreflektierende Hochleistungsfolie von 3M der Serie 580E gem. ECE104R.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug auf Kundenwunsch eine umlaufende Konturmarkierung von 3M der Serie 983 gem. ECE104, mit entsprechender Kantenversiegelung.

Komplettiert wurde dieser Auftrag durch das Anbringen einer Dachbeschriftung gemäß DIN 14035-K in weiß.

Wir bedanken uns für diesen Auftrag und wünschen der Feuerwehr viel Freude und wenige Einsätze mit dem neuen Fahrzeug.

Umsetzung des Fahrzeugdesigns auf die Bestandsfahrzeuge der FF Friedrichsdorf

Nachdem im Oktober des vergangenen Jahres bereits die Beschriftung des neuen LF 20/16 der Wehr Friedrichsdorf durch uns erfolgte, wurde das Friedrichsdorfer Design nun auch für das bestehende LF 8/6 umgesetzt.

Das retroreflektierend weiße „Friedrichsdorfer-Design“ aus 3M Hochleistungsfolie der Serie 580 E gem. ECE104R wurde in gewohnter design112-Qualität durch unsere Folienexperten passgenau auf das Fahrzeug angepasst. Somit konnten die einzelnen Folienelemente gemäß unseren Standards komplett digital vorbereitet werden und im Anschluss spannungsfrei auf das Fahrzeug aufgebracht werden. Durch diesen, uns selbst auferlegten, Qualitätsstandard können wir das Schneiden von Folien auf dem Fahrzeuglack ausschließen und im Schadensfall kostengünstig, passgenauen Ersatz liefern.

Weiterhin erhielt das Fahrzeug eine umlaufende Konturmarkierung passend zum Fahrzeugdesign in weiß, unter Verwendung von Konturmarkierung Reflexite VC104+. Durch das im oberen Bereich des Aufbaus verwendete Riffelblech war hier eine direkt Beklebung nicht möglich. Daher fertigte unser Montageteam passgenau Aluminium-Dibond Streifen, welche ebenfalls durch uns montiert wurden und nun als ebener Untergrund für die Konturmarkierung dient.

Wir bedanken uns bei der Wehr Friedrichsdorf für die erneute Beauftragung und dem damit entgegengebrachten Vertrauen und wünschen allzeit gute Fahrt und sichere Einsätze.

© 2020 design112 blog

Theme von Anders NorénHoch ↑